[Info] KDE 3.5.1 Released

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
eviltrooper
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 10. Dez 2004, 14:53

Beitrag von eviltrooper » 7. Feb 2006, 14:50

wie installier ich KDE 3.5.1 am besten??

mit

apt update
apt upgrade

oder??

mir ist aufgefallen bei dem update von KDE 3.4.2 auf 3.5 stand in der KDE leiste immer noch "KDE 3.4" erst als ich noch ein Packet händisch nachinstalliert habe "Kdebase" <- war es glaub ich

es gab mehrere einzel packete mit dem namen..

sonst funzt es ja wunderbar mitm Apt ^^
:shock: <-- Der Smilie is nur geil....

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 7. Feb 2006, 15:05

Meiner Meinung nach am besten per apt.
Wenn apt Pakete zurückhält, dann deswegen, weil da noch andere Pakete nachinstalliert werden müssen oder es andere 'Probleme' gibt. Diese Pakete muss man dann von Hand installieren. War bei mir auch der Fall. Ich musste kdelibs3 noch von Hand reinziehen. Schau halt ob und wenn ja welche Pakte von apt zurückgehalten werden. Z. B. auf meinem System wird bis auf 'kaffeine' nichts zurückgehalten. Und bei kaffeine soll das so sein...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

linuxaner
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 5. Feb 2006, 18:01
Wohnort: Dortmund

Beitrag von linuxaner » 7. Feb 2006, 15:49

Also heute gibt es neue KDElibs-Pakete...
Vielleicht beheben die das Problem von gestern...(das zumindest ich hatte)
Sidux 2007.01 64bit, KDE 3.5.6, Kernel 2.6.21.1
Athlon64 X2 4800+ EE 65nm Brisbane
2GB RAM
GeForce 7600GT

amdinside@jabber.ccc.de

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 7. Feb 2006, 16:13

Und wie man das installiert: Es gibt Howtos!
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

coogor
Hacker
Hacker
Beiträge: 639
Registriert: 21. Dez 2005, 12:10
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von coogor » 7. Feb 2006, 17:45

eviltrooper hat geschrieben:wie installier ich KDE 3.5.1 am besten??
[...]
mir ist aufgefallen bei dem update von KDE 3.4.2 auf 3.5 stand in der KDE leiste immer noch "KDE 3.4" erst als ich noch ein Packet händisch nachinstalliert habe "Kdebase" <- war es glaub ich
Ein
apt upgrade -s
kannnicht schaden um zu schauen welche Pakete z.B. aufgrund von neuen Abhängigkeiten nicht automatisch installiert werden.
Beim upgrade 3.4 -> 3.5 abs ein paar Multimediapakete, die leider in keiner Abhängigkeit drin waren, die aber von Hand nachgeschoben werden mussten, sonst gabs keinen Ton.......

Benutzeravatar
WPosche
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 21. Jan 2005, 19:41

Beitrag von WPosche » 7. Feb 2006, 19:35

Die Pakete bei yast-source scheinen jetzt aktualisiert "06.02.2006 11:07:00". Werde gleich mal gucken, ob sich das installieren lässt ;)

ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/supple ... suse/i586/

:D :D :D
openSUSE 11.0
KDE 4.1

Benutzeravatar
lizardking
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 24. Okt 2005, 11:14
Wohnort: Niederbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von lizardking » 7. Feb 2006, 19:52

Ich habs auch gerade per Yast installiert, kann aber auf den ersten Blick natürlich keinen Unterschied ausmachen. Mal schaun ob die gelegentlichen Freezes nun weg sind.

Was ich wegen problematischer Abhängigkeiten nicht updaten konnte, war kde-arts, kde-docs und kde-devel

Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin » 7. Feb 2006, 20:04

@eviltrooper:

Es ist klar das wenn du kdebase(bzw. kdebase3) noch nicht installiert hattest
das dann dort noch die alte Version angezeit wird, denn...

Du solltest dir mal die Beschreibung von kdebase durchlesen...

"The KDE core components
This package contains kdebase, one of the basic packages of the K
Desktop Environment. It contains among others kwin (the KDE window
manager), konqueror (the KDE web browser), and KControl (the
configuration program)

This package is needed if you want to use the KDE Desktop. It is not
needed if you only want to start some KDE applications."


Wie du siehst ist kdebase der elementarste Teil von KDE und ohne die
passende kdebase Version hast du auch noch kein komplettes KDE.
Wenn kdebase noch auf Version 3.4.2 ist dann steht das auch in der
Startleiste und im Kontrollzentrum, erst nachdem diese Datei geuppt ist
hast du auch ein komplett neues KDE und das wird dir dann auch angezeit.

Gruß Sven

Benutzeravatar
Juan_Lutz
Hacker
Hacker
Beiträge: 393
Registriert: 11. Jun 2004, 11:38
Wohnort: Basel - Switzerland

KDE3.5.1 rpm für SuSe9.3

Beitrag von Juan_Lutz » 10. Feb 2006, 11:19

Hallo,
schaut Ihr das mal an, hier sind die KDE3.5.1 rpm Dateien für SuSe 9.3 zur Verfügung.

http://www.kde.org/info/3.5.1.php

DANKE ! :D

Juan-Lutz
openSUSE Leap 42.2 ! |
Buddha: Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 11. Feb 2006, 00:59

Fuer mich hat sich mit KDE 3.5.1 nix veraendert. Es laeuft wie vorher alles stabil - und beschleunigt oder verlangsamt hat sich nichts bei mir.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

penguin_79
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 29. Jan 2006, 11:38

Beitrag von penguin_79 » 12. Feb 2006, 14:29

KDE 3.5.1 läuft recht stabil, allerdings tritt ein Bug auf, der bei 3.4.0 abgestellt wurde.

Sobald man eine CD Rom browst bzw sich eine Audio CD anhört,
wird die eject taste gesperrt.

Das schließen von KSCD bei Audio CDs und Konqueror bei CD
Roms hilft nicht. Vielmehr müssen die Prozesse, welche im Hinter-
grund weiterlaufen gekillt werden um die CD herauszubekommen!

Das find ich blöd!

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 12. Feb 2006, 14:57

Das koennte aber auch mit einem nicht richtig funktionierendem Submount liegen oder nicht direkt als bug gesehen werden.

Ich halte es fuer sinnvoll eject zu sperren wenn auf den Datentraeger zugegriffen wird!
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
Sven Bauduin
Hacker
Hacker
Beiträge: 503
Registriert: 9. Okt 2005, 13:10

Beitrag von Sven Bauduin » 12. Feb 2006, 15:21

penguin_79 hat geschrieben:KDE 3.5.1 läuft recht stabil, allerdings tritt ein Bug auf, der bei 3.4.0 abgestellt wurde.

Sobald man eine CD Rom browst bzw sich eine Audio CD anhört,
wird die eject taste gesperrt.

Das schließen von KSCD bei Audio CDs und Konqueror bei CD
Roms hilft nicht. Vielmehr müssen die Prozesse, welche im Hinter-
grund weiterlaufen gekillt werden um die CD herauszubekommen!

Das find ich blöd!
Ich habe dir das auch schon in einem anderen Thread geschrieben,
dieser angebliche Bug tritt wohl nur bei dir auf, ist also eigentlich kein Bug.
Bei mir funktioniert es auf allen KDE 3.5.1 Systemen die ich hier stehen habe.
Auf einem Notebook und einem Desktop habe ich 3.5.1 drauf und kann dieses
Problem nicht bestätigen.

Sven

penguin_79
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 29. Jan 2006, 11:38

Beitrag von penguin_79 » 12. Feb 2006, 16:49

Hi Keepers,

am submount liegts ned. Denn unter FVWM2
funzt die Sache wieder einwandfrei. Ich wende
mich mal an KDE.org .

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 12. Feb 2006, 17:02

Viel Erfolg und berichte mal.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast