Gnome Update- Yast Button Funktioniert nicht mehr

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Gnome Update- Yast Button Funktioniert nicht mehr

Beitrag von Cheeky@Boinc » 19. Jan 2006, 06:05

Ich habe vorhin Gnome über "apt" geupdatet.
Seit dem Funzt im Gnome Menü der "Yast" Button nicht mehr.
Also bis nach der root passwort eingabe geht es. Aber Yast startet nicht.
Über die Konsole kann ich Yast aber noch starten.

Der Button verweist auf "/sbin/yast2".
Des ist auch vorhanden und ich kann es "per Hand" starten.

Ist sowas bekannt? Wie bekomm ich den Button im Menü wieder dazu zu funktionieren?

Werbung:
hanny88
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 9. Jan 2006, 18:19
Kontaktdaten:

Beitrag von hanny88 » 19. Jan 2006, 16:57

Prüfe ob der Pfad richtig ist, oder gleich den Pfad noch mal neu anlegen. Vieleicht hat er was durcheinander geworfen.

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 19. Jan 2006, 19:51

Hab ich:

"Der Button verweist auf "/sbin/yast2".
Des ist auch vorhanden und ich kann es "per Hand" starten. "

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 19. Jan 2006, 23:53

Also ich hab mal ein bisschen rumprobiert...

Jeder Button der das rootpasswort verlangt funzt nimmer :?

Hat das was mit "sudo" zu tun?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 20. Jan 2006, 00:08

gksudo ist durch gnomesu ersetzt worden. Oder anders rum, bin kein gnome.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 20. Jan 2006, 00:52

Ich hab jetzt versucht mich als root anzumelden.
Das hat aber genausowenig geklappt.
Die Meldung lautet so in etwa:

X Error.
Ihre Sitzung dauerte weniger als 10 sekunden.
Ich kann mich also Grafisch nicht mehr als root anmelden.
Das würde ja zu dem "Button" Problem passen.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 20. Jan 2006, 01:21

Als root muss man sich ja auch nicht anmelden. Also kein Problem.
Hast du denn mal probiert mit 'gnomesu yast' das Programm zu starten?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 20. Jan 2006, 01:52

Als root muss man sich ja auch nicht anmelden. Also kein Problem.
Sicher muss ich das nicht! Aber wenn etwas vorher funktioniert hat und jetzt nichtmehr dann stöst das sauer auf! Zumindest ich möchte dann das es wieder geht!

Ich kann das Programm ja "per hand" starten.
Als root in der Konsole!
Aber wenn man die Buttons wie "Yast" oder auch die Fehlerlogs schon im menü hat wozu dann erst langwierig Konsole öffnen und Tippeln?
Ja weil sie nicht mehr gehen :D Okay.

Aber ich möchte ja das sie wieder gehen. Nur finde ich keine Lösung dafür. Google nüscht und hier soweit ich geguckt hab auch nicht.

Ich vermute ja nur das es ein zusammenhang besteht zwischen den nicht mehr funzenden Symbolen (die als root ausgeführt werden müssen, yast etc.) und dem "nicht mehr als root grafisch anmelden".

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 20. Jan 2006, 01:59

Du musst doch nur die hinter den Icons liegenden Aufrufe ändern. Oder geht das bei gnome nicht? Bei kde kann ich bei jedem Icon hinterlegen was passiert, wenn ich drauf klicke. Wenn also der alte Aufruf 'gsku yast' war und der neue 'gnomesu yast' dann änder es ab.
Oder hatte Linus Torvalds recht mit dem Begriff 'Interface-Nazis' bezüglich gnome? Sorry, ich weiß es nicht, ich hab mich für den 'Funkionsnutten'-Desktop entschieden. Ich hatte das Problem was du hast auch glaube ich mal bei einer meiner kurzen Ausflüge zu gnome. Mit 'gnomesu' konnte ich die Programme starten, mit 'gksu' nicht. (Oder andersrum, ich weiß es nicht mehr...)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 20. Jan 2006, 02:05

'Interface-Nazis'
Danke.

Ich hab nochmal gesucht wie ein blöder. Aber nichts gefunden wie ich die Befehle mit denen die Icons verbunden sind ändern kann. :(

Das kann ja echt nicht sein.

Ich hab im Kontrollcenter, im Configuration Editor und Gott weiss sonst noch wo geguckt.

Das sollte ja eigentlich eines der einfachsten dinge sein.... :roll:

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 30. Jan 2006, 08:20

Ich hab das gleiche Problem...denke mal, dass wir auf ein neues Gnome Update warten sollten, in dem das gefixt wird.

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 30. Jan 2006, 16:01

Ich hoffe das, das gelöst wird.... :?

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 3. Feb 2006, 13:21

...wollte nur mal fragen, ob das denn mitlerweile gefixt wurde?

Hab Gnome seither nicht gestartet, weil da 2-3 Dinge nicht liefen, inkl dem YAST Problem.
Ich konnte YAST zwar über die Konsole mühsam öffnen, aber das liegt ja wohl nicht im Sinne des Erfinders.

Gruss und schönes WE

Acker_ID
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 5. Feb 2006, 15:05

Beitrag von Acker_ID » 6. Feb 2006, 23:50

Nabend!

Also ich hab das gleiche Problem und für den Moment folgendes gemacht:

Auf dem Desktop einen neuen Starter mit dem Befehl "sudo /sbin/yast2",
dann noch das richtige Icon aus "usr/share/pixmaps/" und schon hat man nen funktionierenden YaSt Button.

Für das Gnome Menü empfiehlt sich der gnome-menu-editor. Da funktionierts aber noch net ....

Mfg
Acker

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 9. Feb 2006, 18:32

Der Tip war wirklich gut...Respekt...aber...ich hab´s erstmal komplett runtergefegt, weil ich nach einem update (source.list von Grothesk..die wirklich super ist!!) plötzlich nur noch Stress mit Gnome hatte...nach einem Reboot flackerte kurz das Panel und verschwand dann auf Nimmerwiedersehen...alles noch sehr durcheinander, wie ich finde....

werd´s mir aber wieder sauber von der DVD installieren....

Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 23. Nov 2005, 11:13
Kontaktdaten:

Beitrag von Cheeky@Boinc » 10. Feb 2006, 06:28

Nun nachdem noch andere kleine Probleme mit Gnome aufgetaucht sind bin ich durch meine Test`s mit "Super Suse" auch erstmal bei KDE gelandet.
Sobald es da eine Standart Gnome Version gibt werde ich auch wieder zurück "wechseln".
Zu dem Problem selbst habe ich keine Lösung gefunden...

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 11. Feb 2006, 08:13

bei mir läuft jetzt alles einwandfrei...
System neu aufgesetzt
NUR Gnome als WM installiert
YOU laufen lassen....danach apt update + upgrade mit der sources.list von Grothesk (Thanks!), also auch dem Gnome File....sitzt-passt-hat Luft ;-)

Einige Pakete wurden zurückgehalten, aber damit kann ich leben

Pinni
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2005, 20:34
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinni » 16. Feb 2006, 18:24

Hab auch nur Gnome installiert, gestern erst über YOU und APT alles mögliche aktualisiert (natürlich die deps beachtet). Danach klappt auch alles wunderbar, nur nach einem Neustart kam ich nichtmehr in Gnome rein. Diese 'Ihre Sitzung dauerte lediglich weniger als 10 Sekunden...' Meldung kam. Erst nachdem ich per YaST alle Pakete auf Suse 10.0-DVD Version zurückgebracht habe, funktioniert es wieder. Allerding klappt immernoch nicht wieder der YaST-Knopf in Gnome... Woran liegt das denn jetzt, welches Paket muss ich löschen um das wieder gradezubiegen??? Kann doch nicht sein, dass nur so wenige diesen Fehler haben, es nutzen doch viele Leute APT...

ThinkMark

Beitrag von ThinkMark » 17. Feb 2006, 09:56

Ich hab´s gestern aufgegeben und Gnome komplett runtergefegt.
Abends dann das System komplett neu aufgesetzt mit KDE.

Im GNOME Repo is soviel Unordnung drin, dass man sich mit apt update & upgrade gerne mal alles zerschiesst, weil die Pakete derart unordentlich gepflegt zu sein scheinen.
2.12.0 Pakete zusammen mit 2.12.2 und seit gestern tummeln sich 2.12.3 Pakete auf dem Server.
Ich fuhr ein upgrade, wie ich das immer alle paar Tage mal mache...Reboot...alles im Eimer :evil:
Panel blinkte 2-3x kurz auf und verschwand
Konsole liess sich nicht öffnen
Alt + F2 ..keine Reaktion
irgendwann reichts mir halt auch mal.
Solange da so viel Unordnung drin ist, lass ich die Finger davon und ein Ausblick auf die 10.1 zeigt mir, dass da keine gravierenden Änderungen zu erwarten sind, wobei 2.13 jetzt den Weg finden sollte. Nun ja... mit der Gnome Unterstützung ist es wohl nicht so weit bei SuSe... KDE läuft 1a und gut is ;-)

Pinni
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Mär 2005, 20:34
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinni » 17. Feb 2006, 14:16

Hab rausgefunden an welchen Paketen es liegt. Einfach gdm und gtk2 von der Suse10-DVD / CD installieren per Yast. Dann sollte alles wieder gehen. Zumindest bei mir läuft so jetzt alles. Also einfach nur in Synaptic von den beiden Paketen die Finger lassen dann habt ihr keine Probleme

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast