Griechische Buchstaben in suse 9.0

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
tuner
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 4. Mär 2004, 20:12

Griechische Buchstaben in suse 9.0

Beitrag von tuner » 16. Jan 2006, 18:17

hy,

ich suche eine Moeglichkeit unter suse 9.0 griechisch zu tippen, oder griechische texte (z.b. emails) zu lesen.

ich hab probiert, das mit dem kde keyboard-tool zum laufen zu bewegen, englische, deutsche tastatur geht, aber wenn ich zu griechischer wechsle, kommen beim tippen nur fragezeichen.

wenn ich griechische mails 'lese', kann man nur das 'mi' erkennen, der rest wird durch leere kaestchen beschrieben.

das einzige, was ich bisher geschafft habe, war ein xterm zu oeffnen, mit griechischen buchstaben.

waere fuer jede hilfe dankbar...

gruss.

Werbung:
violent-world
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 31. Aug 2005, 20:32
Kontaktdaten:

Beitrag von violent-world » 16. Jan 2006, 22:10

Ηi,

Was meinst du mit dem Keyboard-tool?

Bei mir(UTF8) hat das Umschalten problemlos funktioniert.(Kontrollzentrum->Regionaleinstellungen&Zugangshilfen->Tastaturlayout)

Beim Lesen könnte das Problem ebenfalls mit der Kodierung zusammenhängen, falls E-Mails im bisherigen ISO-Code gesandt wurden, dürfte SUSE damit Probleme haben. Probier mal aus, in deinem Mail-Programm ISO8859-1 (Ich hoff, dass das Richtig is') als Primär-Zeichensatz zu Konfigurieren.

Ansonsten zeig moa' deine xorg.conf nach dem Umstellen.

tuner
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 4. Mär 2004, 20:12

Beitrag von tuner » 16. Jan 2006, 23:17

hab's gelöst.

keyboard-tool : kxkb

ich hab unter kde das keyboard-layout als normaler user aktivieren wollen.
geht, passiert aber nichts, wenn man das nicht schon als root getan hat. zumindest unter suse 9.0.
ein weiteres könnte sein, dass wenn man kcontrol als normaler user luafen lässt nicht genug zugriffsrechte dafür kriegt.

gruss.

tuner
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 4. Mär 2004, 20:12

Beitrag von tuner » 30. Jan 2006, 00:05

problem wohl gelöst:

eintrag in /etc/sysconfig/language
LANG=de_DE.UTF-8

problem war, dass in .profiles, .bashrc ...
konfigurationen vorgenommen wurden, welche diese globalen einstellungen überschrieben haben.

ausserdem muss man dieses tool kxkb erst unter root starten, damit das wirksam wird.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste