KDE/Gnome startet nicht. Nur Texteingabe

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
commander_leberkaes
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: 24. Dez 2005, 01:25

KDE/Gnome startet nicht. Nur Texteingabe

Beitrag von commander_leberkaes » 8. Jan 2006, 14:53

So, echt klasse hier. Schöner Sonntag.
Was könnte einem Linux Neuling besseres passieren, als ein System, das plötzlich nur noch in die Konsole bootet?
Ich dachte, nach 2 Tagen uptime könnt ich ja mal wieder den Rechner neustarten. Jetzt lässt sich weder KDE noch Gnome starten.
Ich hab den Bildschirm abfotografiert und werd das jetzt mal hinschreiben.
(Problem: Bin grad unter WinXP drin, meine Maus tut nicht, meine Kamera wird nicht erkannt. Ich glaub, mein USB spinnt allgemein. Soviel zum Thema plug and play)

Also:

: kde (meine eingabe)
xset: unable to open display ""
xsetroot: unable to open display ' '
startkde: Starting up...
kdeinit: Aborting. $DISPLAY is not set.
Warning: connect() failed : No such file or directory
ksmserver: cannot connect to X server
ERROR: Couldn't attach to DCOP server!
startkde: Shutting down...
Warning: connect() failed : No such file or directory
Error: Can't contact kdeinit!
starting artsd!
kcminit: cannot connect to X server
startkde: running shutdown scripts...
startkde: Done.

Bei "gnome" kommt auch was von wegen Display.

WAS IST LOS??? Was hab ich denn schon wieder falsch gemacht?
Was für ein Display ist da gemeint?
Helft mir bitte!
root bloody root
Athlon Xp 2000, 512MB,Suse10.1,KDE 3.5

Werbung:
noctua
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2005, 09:43
Kontaktdaten:

Beitrag von noctua » 8. Jan 2006, 14:57

Hi!
Hast wirklich ein hartes Los: an einem Sonntag Windows benützen zu müssen...

Was sagt er denn, wenn du

Code: Alles auswählen

startx
eingibst?

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 8. Jan 2006, 15:33

Hast du ein Update gemacht?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
commander_leberkaes
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: 24. Dez 2005, 01:25

Beitrag von commander_leberkaes » 8. Jan 2006, 15:34

dann bringt er: (ich schreib mal alles was irgend n Fehler sein könnte)

GLX is not supported with the composite extension
expected keysym, got dead diaresis: line 144 of de

Zum schluß noch:

Fatal server error:
Caught signal 11. server aborting

außerdem noch was mit "font path element" und noch was mit "Type ONE_LEVEL"
root bloody root
Athlon Xp 2000, 512MB,Suse10.1,KDE 3.5

noctua
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2005, 09:43
Kontaktdaten:

Beitrag von noctua » 8. Jan 2006, 15:36

Ich glaube, dass es daran liegt, weil er eingibt.
Eigentlich muss ja zunächst der x-Server gestartet werden, also mit

Code: Alles auswählen

startx
, sonst kann kde ja mit x nicht kommunizieren.

Oder liege ich da falsch?

Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 8. Jan 2006, 15:45

wenn Du wieder auf die Konsole gefallen bist, also nach den ganzen Fehlermeldungen (alternativ drück mal "3" im GRUB, dann versucht er gar nicht erst, ins graphische zu booten), dann logst Du Dich als root ein, also user: root, password: deinrootpasswort. Dann tipp mal sax2 und mach das durch. Danach sollte Deine xorg.conf (an der Du vermutlich rumgespielt hast) wieder passen.

Aus dem Runlevel 3 kannst Du dann mit init 5 den graphischen Runlevel starten oder mit init 6 rebooten oder mit init 0 ausschalten.
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

noctua
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2005, 09:43
Kontaktdaten:

Beitrag von noctua » 8. Jan 2006, 15:52

Das sieht irgendwie nach einer fehlerhaften xorg.conf.
Starte mal in Runlevel 3 (Bei Grub init 3 eingeben) und starte sax2 (als root).
Check mal alle Geräte durch und speicher ab, dann müsste deine Datei wieder in Ordnung sein.

Gruß,
Thomas

[EDIT]
Sorry, da war ich wohl zu langsam mit dem Schreiben :wink:
[/EDIT]

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 8. Jan 2006, 16:38

sax2 allein reicht erstmal nicht... du solltest auf jeden Fall erstmal mittels

Code: Alles auswählen

sax2 -a
eine saubere X-Konfiguration automatisch erstellen lassen um dann mit 'sax2' das ganze nocheinmal einzustellen.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste