Standardzeichenkodierung der KDE Konsole einstellen

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Fisnix
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 14. Aug 2005, 12:52

Standardzeichenkodierung der KDE Konsole einstellen

Beitrag von Fisnix » 21. Dez 2005, 23:06

Hallo,

immer wenn ich in KDE eine Linux Konsole öffne, verwendet diese die Zeichenkodierung "Standard". Da aber alle meine Skripte in UTF-8 kodiert sind ergeben sich bei Bildschirmausgaben bei der Darstellung der Umlaute Probleme.

Daher muss ich jedesmal zuerst manuell die Zeichenkodierung der Konsole auf UTF-8 ändern.

Wie kann ich es erreichen, dass bereits beim Start der Konsole UTF-8 verwendet wird, bzw. wie kann ich die Standardkodierung ändern?

(Ich verwende SUSE 9.3)

Danke für alle Hinweise!
An Erfahrungsberichten aus der Zusammenarbeit mit Hans-Georg Niederhausen und der FIS Fulda Immobilienservice GmbH interessiert? Einfach E-Mail senden oder zu http://www.derdichter.de gehen

Werbung:
Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 22. Dez 2005, 01:18

hmmm..., die Kodierung des KDE Konsolen Fensters steht bei mir auch auf "Standard". Mein System aber auf utf8. Keine Probleme.

Was steht im Yast -> Sprache wählen -> Einstellungen für primäre Sprache -> Details ?

Angaben bezogen auf SUSE 10 (Hab grad keine Lust die 9.3 hochzubooten, weil ich einiges laufen habe....)
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Benutzeravatar
rappelkiste
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 16. Dez 2005, 17:45

Beitrag von rappelkiste » 22. Dez 2005, 17:43

Hallo Fisnix.

Wenn du das Konsolenfenster öffnest und UTF-8 eingestellt hast, dann einmal im Menü - Einstellungen -> Als Standard speichern wählen. Dann sollte es funktionieren. Konsoleneinstellungen gelten sonst nur für die aktive Sitzung.

Ich hoffe, ich konnte helfen.
AMD Phenom II X4 940
8192 MB G.Skill 1066
Radeon 5670
SUSE 13.1 x86_64
Lasst mich so sein wie ich bin und vesucht nicht mich so zu machen, wie ihr mich haben wollt.

Fisnix
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 14. Aug 2005, 12:52

Beitrag von Fisnix » 23. Dez 2005, 12:33

Hallo,

danke erst einmal für die Antworten.

@rappelkiste: das hätte ich auch erwartet, aber bei mir scheint die Konsole davon unbeeindruckt zu sein. Beim nächsten Start der Konsole ist wieder die Standardzeichenkodierung eingestellt :-( Das passiert auch, wenn ich z.B. über Einstellungen/Farbschema ein neues Farbschema auswähle und danach als Standard speichern wähle. Beim nächsten Start der Konsole ist wieder alles wie bisher.

@oddikurt: da ist Folgendes konfiguriert:
Locale-Einstellung für root: ctype
utf-8 als Kodierung verwenden: true
Detaillierte Locale-Einstellung: de_DE


Gibt es vielleicht irgendwo eine Datei, die die KDE Konsole beim Start auswertet und woher sie ihre Einstellungen bezieht? Vielleicht kann man direkt da etwas machen?

Danke für weitere Tips!
An Erfahrungsberichten aus der Zusammenarbeit mit Hans-Georg Niederhausen und der FIS Fulda Immobilienservice GmbH interessiert? Einfach E-Mail senden oder zu http://www.derdichter.de gehen

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 23. Dez 2005, 12:54

Wegen der Konfig Datei schau einmal in:

Code: Alles auswählen

/home/user/.kde/share/config/konsolerc
Da steht bei mir auch noch mal UTF 8 drin.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Fisnix
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 14. Aug 2005, 12:52

Mit Suse 10.0 und KDE 3.5 ist alles wieder OK

Beitrag von Fisnix » 4. Jan 2006, 09:28

Hallo,

nach einem Upgrade auf SUSE 10.0 OSS und Update von KDE auf 3.5 ist nun alles so, wie erwartet.

Danke trotzdem!
An Erfahrungsberichten aus der Zusammenarbeit mit Hans-Georg Niederhausen und der FIS Fulda Immobilienservice GmbH interessiert? Einfach E-Mail senden oder zu http://www.derdichter.de gehen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste