KDE oder Gnome?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Mit welcher Oberfläche arbeitet ihr?

KDE
94
87%
Gnome
14
13%
 
Abstimmungen insgesamt: 108

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 13. Nov 2005, 11:26

narcosynthesis hat geschrieben:
Und mir nicht solche wahnwitzigen Beschränkungen setzt wie KDE oder Gnome :D
Wahnwitzige Besachränkungen? :shock:
Was willst Du denn machen?
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Werbung:
Benutzeravatar
chaosgeisterchen
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 9. Okt 2005, 03:13

Beitrag von chaosgeisterchen » 13. Nov 2005, 12:28

100%ige funktionale und optische Integration von GTK und Qt.

Ich hätte gern den Firefox so wie er unter Gnome aussieht unter KDE. Und ich hätte gern die Einfachheit des Panel-Managments von Gnome unter KDE.

Und unter Gnome hätte ich gern die Transparenz-Spielereien und das Eyecandy von KDE, zumal die Shortcuts nicht so klasse gehen...

Man kann diese Liste dann nach Belieben fortführen.
SuSE 10.0 -- 2.6.13-5

KDE 3.5.0 "level a"

ubuntu 5.10 "breezy badger"

Gnome 2.12

Stefan Staeglich
Moderator
Moderator
Beiträge: 959
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 13. Nov 2005, 13:09

Ich nicht. Und das wird auch nie so sein. Außerdem ist der Gnome-Stil häßlich.
Gruß Stefan

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 13. Nov 2005, 13:21

draakgard.com hat geschrieben:Ich nicht. Und das wird auch nie so sein. Außerdem ist der Gnome-Stil häßlich.
hihi - genau das finde ich NICHT! Eigentlich fing ich das Gnomelayout garnicht so schlecht... aber irgendwie komm ich mit ihm dennoch nicht wirklich zurecht :?
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Benutzeravatar
chaosgeisterchen
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 9. Okt 2005, 03:13

Beitrag von chaosgeisterchen » 15. Nov 2005, 13:17

Fassen wir zusammen:

Linux bringt kein Flaggschiff heraus, nein, es hat 2 davon, die sich aber nicht ganz miteinander vertragen.

Mal gucken ob zB Baghira je GTK-ready wird :roll:
SuSE 10.0 -- 2.6.13-5

KDE 3.5.0 "level a"

ubuntu 5.10 "breezy badger"

Gnome 2.12

Benutzeravatar
docfred
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 23. Okt 2004, 13:11
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von docfred » 15. Nov 2005, 14:03

Also nachdem ich jetzt seit ein paar Tagen Gnome ausprobiere, muss ich sagen, dass mir das Look&Feel rein von der optischen Anmutung her schon taugt.

Aber die Usability (juchu - ich liebe neudeutsch) sowie die Reife und der technologische Stand liegt weit, weit hinter denen der KDE.
Allein schon die Einschränkungen was die Konfiguration angeht sind grausig. Ausserdem scheint es mir, dass die meiste (gute) Software eindeutig auf KDE aufsetzt - Gaim und Gimp mal aussen vor. Alle anderen gtk-Lösungen liegen idR weit hinter den K zurück.

Ausserdem kann mit keinem Wort von einer Einheit oder einer einheitlichen Oberfläche die Rede sein bei Gnome :?
Servus
Michael - Jabber: docfred@jabber.ccc.de
Bild

Benutzeravatar
chaosgeisterchen
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 9. Okt 2005, 03:13

Beitrag von chaosgeisterchen » 15. Nov 2005, 17:33

Komisch - ich habe GNOME als sehr homogene Oberfläche empfunden, die sich schon einstellen lässt.

Das Control-Center war nicht das beste, aber es lief soweit sogar flüssiger als KDE.

@GTK-Software:

Firefox, Thunderbird, Xchat...
SuSE 10.0 -- 2.6.13-5

KDE 3.5.0 "level a"

ubuntu 5.10 "breezy badger"

Gnome 2.12

Benutzeravatar
docfred
Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: 23. Okt 2004, 13:11
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von docfred » 15. Nov 2005, 18:10

Nee du. Also wirklich nicht. Ausserdem kommt das alles so altbacken daher.

Gut, kann auch sein, dass es daran liegt, dass SuSE zum KDE einfach liebevoller war und Gnome das AK-DE darstellte ;)

Die Mozillasoft als Beispiel heranzuziehen ist in meinen Augen nicht ganz gerechtfertigt, da man denen ihre Herkunft kaum ansieht. Genau genommen gar nicht. 8)

Mal sehen, was SuSE jetzt nach der Übernahme durch Ximian so anstellt. Hoffentlich die Arbeit verweigern :twisted:
Servus
Michael - Jabber: docfred@jabber.ccc.de
Bild

Benutzeravatar
chaosgeisterchen
Member
Member
Beiträge: 120
Registriert: 9. Okt 2005, 03:13

Beitrag von chaosgeisterchen » 15. Nov 2005, 20:51

Nunja, ich habe mir jetzt mal mehr als die 2 DEs angesehen.. ich glaube ich habe gefunden was ich gesucht habe, einen WM der genug flexibel ist.

Wahrscheinlich werd ich scheitern, aber probieren werd ich es auf jeden Fall.

E17 hat mich auf jeden Fall geblendet
SuSE 10.0 -- 2.6.13-5

KDE 3.5.0 "level a"

ubuntu 5.10 "breezy badger"

Gnome 2.12

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast