root nur englisch

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
kaswera

root nur englisch

Beitrag von kaswera » 11. Okt 2005, 16:38

Hallo

habe gestern mal Suse OSS 10 neu installiert (kein update) und jetzt stelle ich fest das der "root" benutzer nur englischsprachiges KDE hat. alle anderen Nutzer haben ganz normeles deutsches KDE - root nicht.

was komisch ist das yast deutsch ist aber der ganze rest auf englisch.

habe bei "sprache wählen" geschaut aber da steht deutsch drin


jem. eine lösung?


danke

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 11. Okt 2005, 16:42

Das ist vollkommen Peng. root sieht NIEMALS eine kde-Oberfläche. NIE! Darum kann das auch auf kryptonivesisch stehen...

[Edit:] Damit du noch was von dem Posting hast: Du kannst yast auch von einer User-kde-Sitzung aus öffnen. Dann hast du alles, was du brauchst. Falls du doch mal ein anderes Programm als root benötigst kannst du das ganz einfach mit 'ALT-F2' und dann der Befehlskombination 'kdesu PROGRAMMNAME' aufrufen. Dann kommt die Frage nach dem root-Passwort und dann läuft dieses eine Programm mit den Rechten von root. Und daher log man sich nicht als root ein. So einfach ist das.
Zuletzt geändert von Grothesk am 11. Okt 2005, 16:50, insgesamt 2-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16583
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 11. Okt 2005, 16:44

Grothesk hat geschrieben: Darum kann das auch auf kryptonivesisch stehen...
Grothesk hat eine neue Sprache erfunden haha :lol:

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 11. Okt 2005, 16:46

Für diejenigen unter uns, die trotz der berechtigten Kritik von Grothesk ein deutsche KDE haben wollen, hat SuSE in YaST unter System-Sprache wählen die Option Details-'Locale-Einstellungen für den Benutzer root' geschaffen
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 11. Okt 2005, 16:51

rolle, das wusste ich noch nicht. Aber ich hab's ja auch noch nie gesehen, dass der root-kde auf englisch ist... :-)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

kaswera

Beitrag von kaswera » 11. Okt 2005, 16:54

jo nehme root auch nie habs mir ja nur angesehen uns es ist mir aufgefallen

danke @rolle tip hat funktioniert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste