jpg-Bilder unter Konqueror betrachten und drucken

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

jpg-Bilder unter Konqueror betrachten und drucken

Beitrag von Ludwig H » 13. Sep 2005, 17:45

SuSE 9.3 professional
KDE Vers. 3.4.0 Level "b"

Hardware: Fujitsu-Siemens PRIMERGY ECONEL 50 mit Intel P4 3,2 GHz, 512 MB DDR-RAM.

Größe des jpg-Fotos 1,8MB.

... hab´ mich richtig gefreut, wie schön man die Bilder größer und kleiner zoomen kann, - aber dann möchte man mal den Zoomfaktor beibehalten, um alle Bilder im gleichen Größenverhältnis anzusehen.
Dazu gibt es einen Button im "Ansicht"-Menü. Das funktioniert manchmal, - und dann kommen Bilder auch mal wieder in Original-Größe (bei einer Session)..

Dann wollte ich ein Bild drucken. Das Bild war im Originalformat zu groß, was ein popup-Window anzeigt, - also verkleinern. Der Drucker (HP Farb-LaserJet4600dn oder LaserJet 4200dtn) zeigt durch Blinken an, daß er Daten bekommt, - er druckt aber nicht ...

halt, der 4200 hat jetzt doch gedruckt, - nach 5 Minuten!
Der 4600 brauch 15 Minuten!

... macht keinen Spaß!

Allein das Aufbauen der Druckvorschau dauert 1,5 Minuten.

... das kann doch nicht der Normalfall sein?

Gruß
Ludwig

Werbung:
Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

Beitrag von Ludwig H » 26. Sep 2005, 14:54

Ich habe jetzt SuSE 9.3 noch auf einer weiteren Hardware installiert.
Die Bildverarbeitung, insbesondere Erstellung der Druckvorschau und das Ausdrucken bleiben weiterhin so langsam, daß das Ganze praktisch nicht nutzbar ist.

... könnt Ihr diese Erfahrung bestätigen -
fragt neugierig

Ludwig

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 26. Sep 2005, 14:57

In welcher Auflösung druckst du?
Ich habe nämlich eben 20 pdf-Seiten aus dem Acrobat-Reader gedruckt und das hat mehr als eine halbe Stunde gedauert. Grund dürfte die 1200er-Auflösung gewesen sein.

War aber auch unter Windows NT und einem 600MHz Rechner mit 256MB RAM.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

Beitrag von Ludwig H » 27. Sep 2005, 15:08

Auflösung?

2560 x 1920 Pixel hat das Foto, keine Ahnung, wie ich die Auflösung beim Druck verändern kann ......

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast