[gelöst] Superkaramba -> ständige Festplattenzugriffe

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

[gelöst] Superkaramba -> ständige Festplattenzugriffe

Beitrag von Ritschie » 14. Aug 2005, 22:45

Hallo Leutz,

hab mir heute Superkaramba (.rpm für mein System) und das Theme "Cynapses Karamba" installiert.

Seitdem habe ich alle 5 sec. einen kurzen Festplattenzugriff, solange Superkaramba gestartet ist. Der Zugriff ist hörbar und ich kann unter gkrellm zusehen - ist also keine Einbildung. Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Hab schon mit jemanden Kontakt aufgenommen, der Superkarambe mit diesem Theme am laufen hat. Ihm ist in der Richtung nichts aufgefallen. Selbst wenn ich seine Einstellungen verwende, ändert sich am Verhalten meiner Platten nichts.

Ich verwende SuSE 9.3 und KDE 3.4.2

Ich hab halt Bedenken, dass das auf Dauer die HDD schädigen könnte.

Was meint Ihr?

Gruß,
Ritschie
Zuletzt geändert von Ritschie am 20. Aug 2005, 01:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Werbung:
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 15. Aug 2005, 21:07

Was macht das Tool denn genau?
Wenn es 5 Sek refresh hat und dazu Daten aus der Festplatte auslesen muss wird es sicherlich alle 5 Sekunden drauf zugreifen muessen. Abhilfe: Refresh hochstellen!

Natuerlich "schaedigt" ein dauerhafter Zugriff die Festplatte auf Dauer - doch das schaedlichste ist vorerst immernoch die nicht abgetragene Hitze.
Ich moechte mal behaupten dass 70% der Festplatten-Crashs in Privat-PCs ueberhitze Festplatten sind.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

lin-pro
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 26. Feb 2004, 13:40
Wohnort: (mittel) Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von lin-pro » 15. Aug 2005, 23:39

Keepers hat geschrieben:Ich moechte mal behaupten dass 70% der Festplatten-Crashs in Privat-PCs ueberhitze Festplatten sind.

Da könntest du recht haben :wink:
Websites sind momentan nicht aktuell
---
MfG 8)

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 16. Aug 2005, 00:30

Ganz sicher habe ich da recht ;-)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

mca
Hacker
Hacker
Beiträge: 351
Registriert: 10. Okt 2004, 00:27

Beitrag von mca » 16. Aug 2005, 08:11

wenn ich meine zwei festplatten rausziehen möchte, muss ich immer ein paar minuten warten, sonst verbrenn ich mir die griffel. die beiden laufen auf die art schon vier jahre in dauernutzung. ich fühle mich sicher.

natürlich läuft auch cynapses immer bei mir, ich merk da nix von 5 sekunden-rasseln.

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Ritschie » 17. Aug 2005, 09:34

Keepers hat geschrieben:Was macht das Tool denn genau?
Wenn es 5 Sek refresh hat und dazu Daten aus der Festplatte auslesen muss wird es sicherlich alle 5 Sekunden drauf zugreifen muessen. Abhilfe: Refresh hochstellen!
Superkaramba/Cynapses zeigt, ähnlich wie gkrellm, die Prozessor- und Speichernutzung, u.s.w. an.
Zudem wird auch die Größe der Partitionen und der belegte Platz darauf angezeigt (Disk-Usage). Hier steht intervall=10000. Ich habe versucht, das Refresh dafür hochzusetzen (hab´s auf 100000 geändert, auf 360, etc.), allerdings ohne Erfolg. Vielleicht hab ich noch an der "falschen Schraube" gedreht - soll heißen, das ich den richtigen Eintrag für das Refresh der Disk-Usage vielleicht noch nicht gefunden hab.

Mittlerweile hab ich die Disk-Usage Anzeige einfach deaktiviert (obwohl ich sie eigentlich schon gerne genutzt hätte). Seitdem sind die ständigen Festplattenzugriffe weg. Wenn jemand ne Idee haben sollte, wo bzw. wie ich unter cynapses den Refresh der Disk-Usage Anzeige hochstellen kann, wär ich froh.
mca hat geschrieben:natürlich läuft auch cynapses immer bei mir, ich merk da nix von 5 sekunden-rasseln
Wenn Du mal parallel gkrellm laufen lässt, wirst Du vermutlich feststellen, dass es auch bei Dir so ist. Vielleicht ist Deine Platte neuer und leiser und man hört es bei Dir einfach nicht. Gkrellm zeigt bei mir alle 5 sec. ungefähr 170Kb Festplattenzugriff an.

Gruß,
Ritschie
Bild

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Ritschie » 20. Aug 2005, 01:09

Ich hab mal ein bisschen rumprobiert. In der .theme stand unter Disk Usage

Code: Alles auswählen

interval="10000"
Durch die Anführungsstriche scheint Superkaramba dieses wohl nicht als Wert, sondern nur als Text anzusehen. Nach dem Entfernen der Anführungsstriche reagiert Cynapses/Superkaramba auch auf Änderungen des Wertes für Interval.

Durch das Entfernen der Anführungsstriche und das Erhöhen des Wertes für Interval auf

Code: Alles auswählen

interval=100000
konnte ich den Abstand zwischen den hörbaren Festplattenzugriffen (170Kb) auf ca. 25 sec. erhöhen. Es gibt zwar noch alle 5 sec. einen minimalen messbaren aber unhörbaren Zugriff von ca. 40Kb (vorher 170Kb), allerdings denke ich, er ist in diesem Maße akzeptabel und für die Festplatte nicht weiter schädlich.

Gruß,
Ritschie
Bild

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast