Ein paar Fragen zu Enlightenment

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Ein paar Fragen zu Enlightenment

Beitrag von Linux-Sinner » 13. Aug 2005, 14:56

Hi Leute
Also ich das WM-Forum durchgeguckt hab, bin ich öfters auf den Windowsmanager E gestoßen. Jetzt habe ich schon einiges über ihn gelesen, und das hat sich eigentlich auch alles ganz gut angehört.
Nun habe ich aber doch noch ein paar Fragen:

1. Kann ich e16 (oder vielleicht auch e17 ? e17 ist ja ne alphaversion --> buggy ?) gefahrlos draufmachen und einfach mal testen, oder zerballer ich mir da gleich mein ganzes System (SUSE 9.3 32bit) ?
Soll ich es lieber über Yast oder mit ap-get machen, oder muss ich dafür lustig Sourcen kompilieren ?

2. Funktionieren alle Programmem, die mit KDE gehen, auch damit ? Oder brauche ich dann spezielle enlightenment-Versionen ?

Freue mich auf eure Antworten, würde E nämlich furchtbar gerne testen, weil da ja anscheinend die Schatten/Transparenz-Effekte richtig funktionieren ...

Cu
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Aug 2005, 15:25

1) Bei mir läuft e17 von } tux { sehr gut. Ich habe das über apt auf die Kiste geworfen. Das System wirst du dir damit nicht zerballern.

2) Soweit ich das sehe funktionieren auch alle kde-Programme mit e17.

Installiers mal und schau's dir an.

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Fragen zu Enlightenment

Beitrag von Gimpel » 13. Aug 2005, 15:40

Linux-Sinner hat geschrieben: Freue mich auf eure Antworten, würde E nämlich furchtbar gerne testen, weil da ja anscheinend die Schatten/Transparenz-Effekte richtig funktionieren ...

Cu
dazu musst du dir aber den e16.8 holen. e17 hat noch keinerlei transparenz unterstützung. die schatten werden über imlib gerendered, nicht mit composite generiert.

_nur_ e16.8 hat nen composite manager eingebaut. weiß nicht obs da rpm's dafür gibt, evtl musst du ihn dir aus CVS bauen :) evtl ist }-Tux-{ ja bereit mal ein e16.8 rpm aus CVS zu bauen...


e17 läuft super stabil hier. keinerlei probleme damit.
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 13. Aug 2005, 15:50

@Grothesk

hast du es unter suse laufen lassen oder auch mal auf einer andern distri ?

ich frage deshalb weil enlightenment 17 ( glaub ) noch ein paar unverträglichkeiten hat...

z.B wegen Xfree

xlibmesa-glu
libglu1

wenn man X.Org verwendet, scheint da was nicht ganz zu passen...
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 13. Aug 2005, 16:34

läuft einwandfrei mit xorg auf gentoo, SuSE und debian/ubuntu (das sind die wo ich ihn selber mal installiert hab)
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 13. Aug 2005, 16:39

ich habs halt mal an verschiedenen stellen im netz und in foren gelesen...
und aus diesem grund seit ich auf x.org bin nicht versucht zu installieren.
werd das jetzt aber mal in angriff nehmen.

danke für deine antwort....
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Re: Ein paar Fragen zu Enlightenment

Beitrag von cero » 14. Aug 2005, 12:11

Gimpel hat geschrieben:e17 hat noch keinerlei transparenz unterstützung. die schatten werden über imlib gerendered, nicht mit composite generiert.
Ist das auf Deinen geilen Screenshots nicht e17 mit Transparenz?
Komme ich gerade mit den Versionen durcheinander?
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Fragen zu Enlightenment

Beitrag von Gimpel » 14. Aug 2005, 12:25

cero hat geschrieben:
Gimpel hat geschrieben:e17 hat noch keinerlei transparenz unterstützung. die schatten werden über imlib gerendered, nicht mit composite generiert.
Ist das auf Deinen geilen Screenshots nicht e17 mit Transparenz?
Komme ich gerade mit den Versionen durcheinander?
"transparenz" in den terminals, ja. die ist aber gefaked mit Esetroot.

das hier ist _echte_ transparenz mit e16.8 und composite:
http://gimpel.ath.cx/~tom/files/screens ... posite.png
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Fragen zu Enlightenment

Beitrag von }-Tux-{ » 15. Aug 2005, 01:30

Gimpel hat geschrieben:_nur_ e16.8 hat nen composite manager eingebaut. weiß nicht obs da rpm's dafür gibt, evtl musst du ihn dir aus CVS bauen :) evtl ist }-Tux-{ ja bereit mal ein e16.8 rpm aus CVS zu bauen...
kein problem :)
werde morgen mal e16.8 und e16.7 bauen, hab ja jetzt wieder ordentlich platz aufm server :wink:


cheers }-Tux-{

Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner » 16. Aug 2005, 14:55

@Tux:
Wie ist die URL deines Servers ? Ich möchte nämlich unbedingt die Transparenz und den Schatten :D
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 17. Aug 2005, 07:57

Linux-Sinner hat geschrieben:@Tux:
Wie ist die URL deines Servers ? Ich möchte nämlich unbedingt die Transparenz und den Schatten :D
hier findest du es :)
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... 6.i586.rpm

Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner » 17. Aug 2005, 11:54

Danke, muss ich gleich mal ausprobieren :D
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 17. Aug 2005, 20:06

Linux-Sinner hat geschrieben:Danke, muss ich gleich mal ausprobieren :D
falls etwas nicht funzt bitte melden :)


mfg }-Tux-{

Linux-Sinner
Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: 30. Dez 2004, 14:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Linux-Sinner » 18. Aug 2005, 11:54

Ok, hab jetzt mal die ganzen Pakete auf deinem Ordner installiert, und siehe da, Enlightenment funktioniert !!!

Dummerweise kann ich noch nicht allzuviel damit anfangen, denn bisher habe ich vergeblich nach so etwas wie dem KDE-Kontrollzentrum gesucht, in dem ich alle Optionen umstellen kann ?!

Außerdem würde ich auch gern die Einträge des K-Menüs haben, was ja anscheinend mit dem "e17genmenu" funktioniert. Wie verwende ich den Befehl, bzw. ist das ein Programm wofür es irgendwo ne RPM gibt ?

Ach genau, und wo schalte ich jetzt Schatten und Transparenz ein ?


Finde ich übrigens echt nett von dir dass du dich da so reinhängst :D
Ich benutze
SUSE 9.3 (32-Bit)
AMD 64 3400+
Abit KV8pro
1GB Infineon Ram
nVidia Geforce 6800 GT

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 18. Aug 2005, 18:24

Linux-Sinner hat geschrieben:Ok, hab jetzt mal die ganzen Pakete auf deinem Ordner installiert, und siehe da, Enlightenment funktioniert !!!

Dummerweise kann ich noch nicht allzuviel damit anfangen, denn bisher habe ich vergeblich nach so etwas wie dem KDE-Kontrollzentrum gesucht, in dem ich alle Optionen umstellen kann ?!

Außerdem würde ich auch gern die Einträge des K-Menüs haben, was ja anscheinend mit dem "e17genmenu" funktioniert. Wie verwende ich den Befehl, bzw. ist das ein Programm wofür es irgendwo ne RPM gibt ?

Ach genau, und wo schalte ich jetzt Schatten und Transparenz ein ?


Finde ich übrigens echt nett von dir dass du dich da so reinhängst :D
nee nee, e17genmenu ist für e17!

http://gtk.no/genmenu kann das für e16

und für transparenz muss natürlich composite in xorg aktiviert sein. dann findet man auch die einträge im (linksklick-)menü dafür
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Audio Pro Linux

Beitrag von Audio Pro Linux » 2. Sep 2005, 13:05

Ich finde e17 ist super und danke }-Tux-{ für die viele Arbeit die er sich damit macht.
Wenn get-e.org dann mal geht kann man sogar Themes runterladen und die erscheinen einfach im themesmenue .)

Aber ich habe schon ein paar Probleme mit e17:

Code: Alles auswählen

ewl:
 Benötigt: libemotion.so.0
 Benötigt: libewl.so.0

e_utils:
 Benötigt: ewl aber es wird nicht installiert
 Benötigt: libemotion.so.0
 Benötigt: libewl.so.0
und wo sind e17genmenu, e17setroot, Evidence, EAP...?

Muss man die selbst kompilieren?

wie wechselt man ohne e17setroot den hintergrund?

Naja, jetzt muss ich mich noch mit Menueerstellung und toten Links loswerden beschäftigen, wie man sinnvolle Verknüpfungen legt usw. Aber dann habe ich einen neuen Default Fenstermanager - ideal um Musikmässig Vollgas zu geben ohne das die Ressourcen von einem fetten KDE beschnitten werden - und trotzdem siehst es gut aus... Stürzt zwar manchmal ab, aber das stört Musikprogramme nicht im geringsten - F2 gedrückt - so muss das sein.

PS:

Code: Alles auswählen

sylpheed: error while loading shared libraries: libdb-4.2.so: cannot open shared object file: No such file or directory

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 2. Sep 2005, 14:56

Audio Pro Linux hat geschrieben:Ich finde e17 ist super und danke }-Tux-{ für die viele Arbeit die er sich damit macht.
Wenn get-e.org dann mal geht kann man sogar Themes runterladen und die erscheinen einfach im themesmenue .)

Aber ich habe schon ein paar Probleme mit e17
*fg*
gestern hast du dich sehr herablassend über diese Pakete geäußert. Deshalb wurden ganze Postingserien umediert und gelöscht ... und heute fragst du hier um Hilfe ?

Wow, so schnell kann es gehen ... bin ich echt baff!
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Audio Pro Linux

Beitrag von Audio Pro Linux » 2. Sep 2005, 15:23

oc2pus hat geschrieben:
*fg*
gestern hast du dich sehr herablassend über diese Pakete geäußert. Deshalb wurden ganze Postingserien umediert und gelöscht ... und heute fragst du hier um Hilfe ?

Wow, so schnell kann es gehen ... bin ich echt baff!

Naja, wenn keepers unsere beiden Beiträge löscht wg offtopic, hätte ich verständniss dafür.

Aber so nutze ich die Gelegenheit zu einer kleinen Erklärung: dies ist der konstruktive Anteil meiner vorher emotional-spontan geäusserten "ätzenden" Kritik und fasst im etwa das zusammen was dabei rauskommt wenn man ne nacht drüber schläft und sich nochmal ransetzt .

Aber mit e17 auf Elive kann e17 auf Suse noch nicht mithalten ;) Das soll nicht entmutigen sondern anspornen - Kritik ist nämlich nicht dafür Leute zu runterzumachen, sondern darauf hinzuweisen das etwas "ist" - ob nun gut oder schlecht, das liegt auch im Auge des Betrachters. und natürlich ist es wichtig in welchen Ton man etwas anmerkt... nun, ich muss mich aber nicht dafür entschuldigen oder schämen spontan und subjektiv meine gefühle zu äussern, weil ich nichts äussere was so weit ausserhalb menschlicher Parameter liegt das es nicht mit einem Dialog zu klären wäre, sofern man das will.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast