Bildschirmschoner defekt

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
xlonline
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Aug 2005, 12:36

Bildschirmschoner defekt

Beitrag von xlonline » 12. Aug 2005, 12:50

Hallo Zusammen,
ich bin schon ein langjähriger Benutzer von Linux/KDE, aber zu Zeit plagt mich ein sehr nerviges Problem.
Ich kann keinen Bildschirmschoner mehr einstellen im KDE-Kontrollzentrum. Öffnet man den Konfigurationsdialog ist, im Gegensatz zu den anderen Benutzern, auch nicht so ein Text wie "...suche nach Bildschirmschonern" in der Auswahlliste zu lesen. Sie ist einfach leer. Ich habe keine Ahnung welche Konfigurationsdatei im ~/.kde dafür verantwortlich ist. Der Witz bei der Sache ist, dass dieses Phänomen nur meinen Benutzer betrifft, beim 2. Account auf diesem Rechner ist alles O.K. . Ich habe so zum Test mal einen neuen Benutzer angelegt, bei dem läufts auch. Außerdem habe ich schon mal den ~/.kde Ordner auf ner Konsole (KDE lief nicht) umbenannt, in der Hoffnung dass KDE beim nächsten Neustart einfach neue Konfigurationseinstellungen erzeugt, aber es hilft nichts.
Die Problematik besteheht erst, seit ich mal ein Problem mit dem KDE-Sessionmanagement hatte.

Distribution: suse 9.2 KDE-Update 3.4

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß,
xl

Werbung:
Hazel
Member
Member
Beiträge: 165
Registriert: 4. Jun 2004, 10:18
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Beitrag von Hazel » 6. Dez 2005, 17:56

Hallo xlonline (und alle, die möglicherweise in dasselbe Problem hineingelaufen sind)

Der Übeltäter heißt ~/.config/menus/applications-kmenuedit.menu. Entfernen oder Umbenennen dieser Datei macht die Bildschirmschoner (bei mir sowohl unter KDE 3.3 als auch im parallel betriebenen 3.4) im Kontrollzentrum wieder zugänglich.

Details finden sich (in englischer Sprache) hier.

Frohes Schaffen
Hazel

xlonline
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Aug 2005, 12:36

Herzlichen Dank

Beitrag von xlonline » 6. Dez 2005, 23:07

Fürs Erste ist mir damit geholfen, allerding muss ich noch ein wenig genauer herausfinden, wie ich trotzdem ein individuelles Startmenü bekomme.

Hazel
Member
Member
Beiträge: 165
Registriert: 4. Jun 2004, 10:18
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Beitrag von Hazel » 7. Dez 2005, 08:37

Ich denke, dass du wie üblich den K-Menue-Editor einsetzen kannst, ohne Ärger befürchten zu müssen.

Bei mir kam das Problem mit den verschwundenen Bildschirmschonern so auf, dass ich das K-Menue (dessen Inhalt offensichtlich nicht komplett unterhalb von ~/.kde gespeichert wird) für denselben Benutzer unter zwei verschiedenen KDE-Versionen bearbeitet habe. So gab es einen zunächst unerkannten Konflikt, der dann für exakt diesen einen Benutzer die Bildschirmschoner unzugänglich machte.

xlonline
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Aug 2005, 12:36

Nur die xscreensaver wollen immer noch nicht

Beitrag von xlonline » 7. Dez 2005, 10:02

Die xscreensaver sind zwar in der Liste. allerdings lassen sie sich unter KDE zumindestens weder aktivieren noch konfigurieren. Wie ich erst jetzt festgestellt habe ist das komischerweise auf dem ganzen System so (hat sich unmerklich eingeschlichen :wink: , während screensaverlosigkeit).

Apropos KMenuEdit: dieses Werkzeug ist schrecklich und ich bearbeite mein Menü lieber in nem Texteditor, allerdings hat das zu den Konsequenzen dieses "Fadens" geführt.
Datei: ~/.config/menus/applications-kmenuedit.menu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste