KDE 3.4.2 ist raus

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

KDE 3.4.2 ist raus

Beitrag von Grothesk » 28. Jul 2005, 16:31

Gerade hier gefunden:
http://www.pro-linux.de/news/2005/8449.html

Na dann viel Spaß beim saugen... *g*

Werbung:
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 28. Jul 2005, 17:34

Jetzt auch bei Heise als Meldung:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/62234
Fehlerbereinigter Unix/Linux-Desktop KDE 3.4.2

Die KDE-Entwickler haben die Version 3.4.2 ihres Unix/Linux-Desktops veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die zweite Ausgabe der Serie 3.4 mit kleineren Fehlerbereinigungen und neuen Übersetzungen inklusive Lokalisierung in Afrikaans, teilt das KDE-Projekt mit. Näheres ist dem Changelog zu entnehmen. Damit gibt es KDE nun in 51 Sprachen. KDE 3.4.1 war Ende Mai veröffentlicht worden.

Für Testzwecke liegt KDE 3.4.2 auch auf einer neuen Version der Live-CD Klax vor. Pakete sind derzeit für Conectiva, Kubuntu, Mandriva und Slackware erhältlich. Für jene, die den Quellcode kompilieren wollen, steht ein Konstruct-Update bereit.
Changelog:
http://kde.org/announcements/changelogs ... o3_4_2.php

Release Announcement:
http://kde.org/announcements/announce-3.4.2.php
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Luzypher
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jul 2004, 21:22

Beitrag von Luzypher » 28. Jul 2005, 20:43

Hi folks!

Ich habs Update mal aufgespielt (SuSE 9.3 i586, vormals KDE 3.4.1) ... allerdings werden mal wieder diverse Grundfunktionen in den Einstellungen geändert. So habe ich ein Problem:

Das * wird im Dateimanager konqueror nun als Zeichen bzw. Teil des Namens interpretiert, so daß es nicht mehr als "Joker" eingesetzt werden kann. Wenn ich z.B. in einem Verzeichnis alle Dateien beginnend mit "k" anzeigen lassen wollte, so reichte es, wenn ich in der Adressleiste im Pfad

file://.../.../k*

eingetippert habe. Dann wurden mir die Daten angezeigt. Nun bekomme ich aber die Meldung, das "die Datei oder der Ordner k* nicht existiert".

Ich weiss aber auch nicht, wo ich diese Funktion wieder einschalten könnte. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

cu ...
Dirk

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 29. Jul 2005, 00:16

habs auch gerade bei heise gelesen, werde morgen dann mal das Update einspielen.

Hoffentlich ist der KDM-Bug dann bereinigt...
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 29. Jul 2005, 01:38

Hi zusammen,

normal bin ich eigentlich nicht so "update-süchtig". Aber seit KDE 3.4.0 und 3.4.1 mache ich meine Rechner mit Strg -Alt - Entf aus. Davon habe ich langsam genug! :evil:- Hoffentlich bringts was...! :?
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 29. Jul 2005, 01:43

@oddikurt: :-) Warum so umständlich? Hab ich noch nichts von gehört. Was genau läuft denn da schief?

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 29. Jul 2005, 02:02

@Grothesk

Also ich fahre KDE normal über den Button herunter. Der Kicker stürzt ab und bringt seine Fehlermeldung (hatten andere auch, hab ich gelesen).
Nur bei mir bleibt er dann hängen. Maus noch sichtbar friert ein (aber nicht immer) und Bild schwarz. Ich drücke dann Strg -Alt -Entf und höre wie so nach und nach der Rechner heruntergefahren wird. Mit Reiserfs habe ich dann beim nächsten starten keine Probleme da die obige Tastenkombination schon eigentlich den Rechner weitestgehend ordnungsgemäss herunterfährt. Wäre das nicht der Fall, hätte ich mich schon intensiver um das Problem kümmern müssen. So habe ich mir gesagt: "Wart aufs nächste Update, vielleicht löst sich dann das Problem von selbst wieder"

<edit1>Habe nun das Update durchgezogen..keine Änderung bei meinem kleinen Problem...na ja,was solls..werde demnächst mal danach schauen. Es könnte nat. auch an X, in Verb. mit NVIDIA-Treiber, liegen. Werde aber zuerst 'mal recherchieren. Sonst läuft ja alles einwandfrei. Das 3.4.2 kommt mir sogar ein bisserl flotter vor. Und jetzt muss ich aber wieder 'mal was schaffen....</edit1>
Zuletzt geändert von oddikurt am 29. Jul 2005, 09:14, insgesamt 2-mal geändert.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Arnd
Member
Member
Beiträge: 207
Registriert: 27. Aug 2004, 15:12
Wohnort: /home/arnd ( NRW )

Beitrag von Arnd » 29. Jul 2005, 06:41

Hey @ all, gibt es schon eine Quelle die ich auch in Yast einbinden kann?

Ich hab auf verschiedenen Servern die ganzen Dateien schon gesehen aber ich kann diese nicht in Yast einbinden für den Update der neusten Dateien.

Und bitte sagt mir ncht ich möchte doch APT verwenden ......

Danke und Gruß
Arnd
Dies Forum ist das Beste was ich je im Netz gesehen habe ... DANKE ...
PC: AMD 2.5 : Suse 10.2 : KDE 3.5 : Firefox/Thunderbird
Notebook: Dell I6000 : Suse 10.2 KDE 3.5 Firefox/Thunderbird

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 29. Jul 2005, 09:13

Hi Arnd,

ich habs einfach vom gwdg-Server aus dem Apt-Repo heruntergeladen und local gespeichert und installiert (mit yast). Bei SUSE--Update--Supplementary--KDE liegts aber auch schon, wenn ich das gestern (spät) richtig gesehen habe.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 29. Jul 2005, 09:27

@oddikurt

wegen deinem fehler den du bis jetzt noch nicht lössen konntest, schau doch mal in die kdmrc datei rein...

/etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc

dort dann mal bei [Shutdown] nachschaun was den da alles eingetragen ist...
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 29. Jul 2005, 09:34

Arnd hat geschrieben:Hey @ all, gibt es schon eine Quelle die ich auch in Yast einbinden kann?


Ich hab auf verschiedenen Servern die ganzen Dateien schon gesehen aber ich kann diese nicht in Yast einbinden für den Update der neusten Dateien.

Und bitte sagt mir ncht ich möchte doch APT verwenden ......

Danke und Gruß
Arnd
Kannst auch den ganzen Kram downloaden und ein
rpm -Fhv *.rpm machen. So mache ich das immer, da
ich nur ISDN habe (hatte ich das schon gesagt?). Ich ziehe
also, bei jemanden mit DSL, den gesamten Kram - nicht
sehr elegant, klappt aber :D

Edit: Vorher lieber mal ein rpm -Fhv --test *.rpm. Wenn alles
gut aussah lässt das --test weg.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Chartmän
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: 23. Mär 2004, 21:50
Wohnort: Marktredwitz/Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chartmän » 29. Jul 2005, 09:38

Hey @ all, gibt es schon eine Quelle die ich auch in Yast einbinden kann?
Jep, die ganz normale Quelle, die hier auch schon irgendwo im Forum steht. Nennt sich irgendwie Supplementary KDE 3.4.x oder so ähnlich... Damit konnte man auch schon auf 3.4 bzw. dann auf 3.4.1 updaten.

Falls du die Quelle in deinem Yast schon drin hast, einfach die Quelle aktualisieren und schon kannst du mit Yast die neuen Pakete installieren...

Gruß,

Chris

PS: Hier der Beitrag mit dem Link zu der Yast-Quelle: http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=
Das Leben ist eines der härtesten und meistens endet es mit dem Tod.

Luzypher
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jul 2004, 21:22

Beitrag von Luzypher » 29. Jul 2005, 11:50

Hi folks!

Also hat nun keiner eine Idee, wie man den Platzhalter * im konqueror wie gewohnt nutzen kann? Bisher kann ich dem Update nichts abgewinnen, da wieder einmal sämtliche, gewohnte Einstellungen für Eimer sind.
Ich denke, ich bleibe dann besser bei der 3.4.1, die lief gewohnt zügig und problemlos.

cu ...
Dirk

Jueriy
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jun 2004, 16:02
Wohnort: Hamm

Beitrag von Jueriy » 29. Jul 2005, 12:15

Ich habe Kde 3.4.2 heute per Yast-Update installiert.

Bisher habe ich keine Probleme festgestellt.
Läuft alles perfekt.

Also, die Funktion mit dem Platzhalter nutze ich nicht, verstehe ich im Moment auch nicht.

Alles im grünen Bereich !

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 29. Jul 2005, 12:47

@OnkelchenTobi:
Vielen Dank für deinen Tipp!
Wenn ich mit meiner Arbeit fertig habe (muss unter Win arbeiten :? ), werde ich mein SUSE booten und mir die kdmrc einmal vorknöpfen. Falls ich keinen Erfolg haben sollte, werde ich einen neuen Thread aufmachen. Da werde ich dann auch schreiben was ich bis jetzt herausgefunden und unternommen habe.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Luzypher
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jul 2004, 21:22

Beitrag von Luzypher » 29. Jul 2005, 12:53

Hi folks!

Ist doch ganz einfach: wenn Du ein umfangreiches Verzeichnis hast, in dem du eine Datei suchst oder angezeigt haben möchtest, dann konntest/kannst Du in der Adressleiste im konqueror (das ist da wo die lustigen Pfade drinstehen, wie "/home/gast" oder so) nur einen teil des Namens angeben. Wenn Du z.B. alle JPEG-Dateien angezeigt bekommen möchtest, gibst du ein:
/home/gast/*.jpg
und konqueror zeigt dir nur noch die Dateien mit der Endung jpg an. Dabei ist * ein Platzhalter oder für die, die den deutschen Begriff schon nicht mehr kennen: ein WIldcard oder eben ein Asterisk. Damit kann man schön Dateien filtern.
Und genau das funzt eben bei der 3.4.2 u.a. nicht wirklich, jedenfalls bei einem Update von 3.4.1 unter SuSE 9.3. Da erhält man eben die urdämliche Meldung: "Datei oder Ordner file:///home/gast/*.jpg existiert nicht"!

cu ...
Dirk

Jueriy
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jun 2004, 16:02
Wohnort: Hamm

Beitrag von Jueriy » 29. Jul 2005, 14:04

@Luzypher

Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, meinst Du eine Funktion, die man wie folgt aufrufen kann:

Bearbeiten - Auswahl - Auswählen (Strg++)

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Luzypher
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jul 2004, 21:22

Beitrag von Luzypher » 29. Jul 2005, 14:24

Hi folks!

@Jueriy
Danke erstmal für den Tip. Leider ist das aber nicht ganz das, was ich suche, bzw. meine. Mit der Funktion kann man Dateien per Maske auswählen, wobei aber der komplette Verzeichnis-Inhalt im konqueror dargestellt wird.
Was ich meine, ist die Darstellung nur der gewünschten Inhalte, wobei alle anderen Inhalte, die nicht dargestellt werden.

Du brauchst nur im konqueror (Dateimanager) in der Adressleiste z.B. folgendes eingeben:
/usr/lib/*.so
und konqueror sollte dir nun im Fenster nur Dateien anzeigen, die mit so enden. Alle anderen werden ausgeblendet. Und eben das funzt nicht mehr bei 3.4.2, stattdessen kommt ne Fehlermeldung. Alle Wildcards wie "*" und "?" werden nicht mehr angenommen und wie ein Bestandteil des Dateinamens behandelt anstatt als Platzhalter.

cu ...
Luzy

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 29. Jul 2005, 16:25

Hi Luzypher,

habs grad mal getestet: Zusammen mit dem ? funktioniert es noch. Schon komisch, kann nur ein Bug sein.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 29. Jul 2005, 20:21

Keepers hat geschrieben:habs auch gerade bei heise gelesen, werde morgen dann mal das Update einspielen.

Hoffentlich ist der KDM-Bug dann bereinigt...
Ja der KDM bug ist bereinigt :)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast