Probleme mit dem Installieren von K3B

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
gundi
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 21. Jul 2005, 17:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Probleme mit dem Installieren von K3B

Beitrag von gundi » 21. Jul 2005, 18:51

Hi,
Ich versuche gerade K3B vom SourceCode aus zu installieren. Nachdem ich "make" eingetippe bekomme ich folgende Fehlermeldung:

make[3]: Entering directory `/home/mazlum/Data/Programme/K3b/k3b-i18n-0.12.2/da/doc'
/opt/kde3/bin/meinproc --check --cache index.cache.bz2 ./index.docbook
*** glibc detected *** double free or corruption: 0x080abaa3 ***
*** glibc detected *** double free or corruption: 0x080abaa3 ***
/bin/sh: line 1: 25946 Speicherzugriffsfehler /opt/kde3/bin/meinproc --check --cache index.cache.bz2 ./index.docbook

Offensichtlich stürzt /opt/kde3/bin/meinproc ab. Kann mir aber jemand sagen, wofür das Programm meinproc ist und wie man das Problem lösen kann.

Danke vielmals
Mazlum Alptekin

Werbung:
Benutzeravatar
Unsichtbar
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 15. Jul 2005, 14:26

Beitrag von Unsichtbar » 21. Jul 2005, 19:59

Was für eine Distribution hast Du, eigentlich müsste dort doch K3B bei sein. Bei Suse brauchst Du nur in Yast zu gehen, und es dort zu installieren. Wenn Du eine Debian-mäßige Distribution hast, geht das ganze einfach mit apt, bzw. Du nimmst die grafische Oberfläche Synaptic.
Der Installationsdreisatz heißt ja "./configure" "make" und "make install" den solltest Du als nächsten betätigen. Allerdings müssen dafür einige Entwicklungsprogramme installiert sein, ich habe eigentlich alles auf die Platte geknallt, was es mit Suse mitgab.
Solange aber kein Error angezeigt wird mache ich immer erst mal weiter. Es gibt übrigens immer in dem Ordner in dem sich der Quelltext befindet auch eine Read me Datei.

gundi
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 21. Jul 2005, 17:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

SuSE

Beitrag von gundi » 21. Jul 2005, 20:23

Ich habe SuSE Linux 9.2 Professional bei mir installiert und hatte auch K3B. Doch es war die Version 0.11, die das Brennen von Video-DVD's nicht unterstützt. Da habe ich mich entschieden die K3B version 0.12.2 aus dem Source Code zu installieren, um diese Funktion zu haben. Und den 3Satz: ./configure, make, make install kenne ich natürlich. Ich hatte schon ./configure eingetippt und keine Fehlermeldung bekommen. Bei make hat er die oben erwähnte Fehlermeldung ausgegeben.

Benutzeravatar
Bibaltik
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 28. Jul 2004, 19:33
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Bibaltik » 22. Jul 2005, 10:42

Also zum Fehler selbst kann ich leider auch nichts sagen.

Aber eine einfachere Methode k3b in neuster Version zu installieren geht über apt4SuSE.

HowTo für Apt steht hier im Forum und wenn der läuft dann nur noch

Code: Alles auswählen

apt install k3b
Bild

gundi
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 21. Jul 2005, 17:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Was ist apt4suse

Beitrag von gundi » 22. Jul 2005, 11:38

Hi,
Was ist dieses apt4suse und muss ich das installiert werden. Aus der Konsole kann ich das zumindest nich aufrufen.
Kannst du mir bittte auch schreiben, wie ich das benutzen muss, damit die neue K3b version installiert werden kann. Es ist dringend, da meine Festplatte vom Videomaterial schon fast überfüllt ist.':shock:'

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 22. Jul 2005, 11:45

Saug Dir K3B doch hier:
http://packman.links2linux.de/?action=219

Edit: Oder richte Packman als Installationsquelle unter Yast ein:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Benutzeravatar
Unsichtbar
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 15. Jul 2005, 14:26

Beitrag von Unsichtbar » 22. Jul 2005, 12:49

Apt ist eine Alternative zu Yast, es gibt dazu sehr gespaltene Meinungen. Langfristig, kommt man in diesem Forum um Apt nicht rum.
Diese Anleitung ist ganz gut:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... fec2f1a420

Am Ende hast Du sogar noch eine grafische Oberfläche, mit der Du alles installieren kannst.
Ach und ehe ich es vergesse, es gibt übrigens auch Nero für Linux, so als Alternative.

gundi
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 21. Jul 2005, 17:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von gundi » 22. Jul 2005, 12:49

OK, Ich habe es jetzt heruntergeladen und mit rpm -Uhv k3b-......rpm versucht zu installieren, doch er verlangt nach weiteren Libraries und Programmen, die ich problemlos aus dem SourceCode schon installiert habe, die er aber nicht finden kann. Aus diesem Grund halte ich nicht so viel von RPM Paketen. Die sind nicht flexibel und suchen die benötigten Libraries nur in einem bestimmten Pfad. :cry:

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jul 2005, 13:00

Programme mit make etc auf einem rpm-basierten System zu installieren ist ja auch überhaupt keine gute Idee. Warum hast du ja schon herausgefunden. Die von dir bereits installierten Programme werden in der rpm-Datenbank nicht geführt und werden logischerweise von anderen Programmen nicht gefunden. Also ich würde dir empfehlen, dir apt anzuschauen, packman als Installationsquelle in yast einzubauen oder die Abhängigkeiten von Hand aufzulösen. (In dieser Reihenfolge)

gundi
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 21. Jul 2005, 17:05
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von gundi » 22. Jul 2005, 14:03

Yeah, Yeah, Yeah
Ich habe es geschafft. Mit Hilfe von APT und der grafischen Oberfläche Synaptic habe ich K3B version 0.12.2 installiert. Ein echt geniales Programm. Danke an an alle, die mir Tipps und Hilfe gegeben haben.

Ihr seid die besten :D
Mazlum Alptekin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste