KDE 4 mal

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
xSunnyx
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 27. Jun 2005, 17:57

KDE 4 mal

Beitrag von xSunnyx » 27. Jun 2005, 18:58

Sorry wusste nicht wie ich das anders formulieren soll..
Ich arbeite erst seit kurzem mit der herausforderung Linux, und und beim KDE gibts ja ganz unten so Vierecke mit den Zahlen 1,2,3,4 drauf-- keine Ahnung wie ich es anders formulieren soll!
Na ja aber was ist das genau? Wemm ich da drauf klick passiert gar nichts, das kanns doch ned wirklich sein oder...

Unter Debian z.B (die textbasierte version - rofl) da gibts ja so tty 1-7 oder warns 8?? bei der funktion blick ich ja noch durch aber was kann dieses unpraktische Ding was ich oben beschrieben hab...
wär interresant zu wissen..

Werbung:
OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 27. Jun 2005, 18:59

das sind deine 4 Abreitsoberflächen oder Arbeitsfenster
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

xSunnyx
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 27. Jun 2005, 17:57

Beitrag von xSunnyx » 27. Jun 2005, 19:06

Wow cool aber kann man mit denen auch was anfangen das das die arbeitsoberflächen sind weiss ich ja das steht ja auch dort, aber da passiert nichts ausser das wenn ich auf nr. 2 drück das die dann weiss wird.. das kann es ja nicht gewesen sein oder?? Na ja ich und linux...

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ » 27. Jun 2005, 19:10

na dann starte mal irgendein Programm,z.B. einen browser und wenn der soweit geöffnet ist klick nochmal auf eines der Arbeitsflächenicons unten ...und starte da mal ein anderes Programm und schalte danach auf das ursprüngliche Arbeitsflächenicon,dann wirst du selber sehen wozu die eigentlich gut sind:-)
Bis denne,
Tom

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 27. Jun 2005, 19:11

Mach mal ein Programm auf.
Jetzt wechselst du auf Arbeitsfläche 2 => die ist jetzt noch leer.

Der Sinn ist folgender:
Du kannst auf Arbeitsfläche 1 z.B. eine Textverarbeitung laufen lassen und auf Arbeitsfläche 2 ein Spiel.
Wenn dann dein Chef um die Ecke kommt, schaltest du schnell auf Arbeitsfläche 1 und keiner Merkt was. :lol:

Spaß beiseite, du kannst den Desktop einfach besser nutzen, wenn du mehrere Arbeitsflächen hast. Hast du dich einmal daran gewöhnt, möchtest du nicht mehr darauf verzichten.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 27. Jun 2005, 19:14

mach doch mal ein paar fenster auf deinem jetzigen desktop auf oder ein paar programme wie auch immer, und klick dann mal auf einen anderen arbeitsplatz. man kann auch mit STRG + TAB zwischen den arbeitsflächen wechseln.

Virtuelle Arbeitsflächen
Das Prinzip der virtuellen Arbeitsflächen läßt sich mit mehreren Schreibtischen in Ihrem Büro vergleichen. Sie können Dinge auf allen von ihnen ablegen, arbeiten aber immer nur an einem. Sie können jede virtuelle Arbeitsfläche für einen anderen Aufgabenbereich verwenden, oder sie nur als zusätzliche Fläche einsetzen. Virtuelle Arbeitsflächen ermöglichen Ihnen, zur selben Zeit mehrere Fenster geöffnet zu halten, wobei nur einen Teil von ihnen angezeigt wird. Fenster von einer virtuellen Arbeitsfläche zu einer anderen zu verschieben ist genau so einfach, wie die Verlagerung von Papieren von einem wirklichen Schreibtisch zu einem anderen. Alle Arbeitsumgebungen bieten die Möglichkeit, die Anzahl und die Nutzung der virtuellen Arbeitsflächen zu steuern. Ein Umschalter für virtuelle Arbeitsflächen steht sowohl in der Kontrollleiste von GNOME als auch der von KDE zur Verfügung.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

cozi
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 19. Apr 2004, 15:31
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von cozi » 27. Jun 2005, 19:17

Du kannst auch jeder Arbeitsoberfläche ein anderes Hintergrundbild verpassen, dann veläufst Du Dich nicht mehr...
Habe zum Beispiel auf 1 immer den Firefox laufen, auf 2 den Thunderbird, auf 4 OpenOffice auf 3 ein Audio- oder Videoschnittprogramm, wenn ich gerade damit arbeite - so ist die Taskleiste in jedem immer schön übersichtlich und ich weiß genau, wo was ist...


Grüße, COZi
Der Weg ist das Ziel...

xSunnyx
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 27. Jun 2005, 17:57

Beitrag von xSunnyx » 27. Jun 2005, 19:21

WOW!
ich dürfte durchgeblickt haben. *anstoß*
Windows macht einen ja auch zum noob, wie soll man sich denn da mit Linux auskennen...
aber echt ne praktische erfindung...
Danke euch

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 27. Jun 2005, 22:25

Griffin hat geschrieben:Hast du dich einmal daran gewöhnt, möchtest du nicht mehr darauf verzichten.
Applaus! Da haste meine volle Zustimmung :lol:
Unter Windows vermiss ich das regelmäßig - da muss man dauernd alles minimieren und maximieren - unter den Windowmanagern kann ich ganz schnell wechseln.

Unter Windows gibs zwar Litestep, läuft aber ned sonderlich stabil und verwirklicht das Prinzip leider auch niocht so wirklich :(
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

pdug
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 18. Feb 2005, 21:27

Beitrag von pdug » 30. Jun 2005, 17:05

@Dr. Glastonbury
Unter Windows gibs zwar Litestep, läuft aber ned sonderlich stabil und verwirklicht das Prinzip leider auch niocht so wirklich :(
Versuch mal http://sf.gds.tuwien.ac.at/v/vi/virtuawin/

War zu M$-Zeiten mit vwsetup2.6.2.exe recht zufrieden.
Jetzt ist Version 2.11 aktuell..

Ergänzung: Passenderer Link: http://virtuawin.sourceforge.net/

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 30. Jun 2005, 20:12

Hey,
wow, das is ja n klasse Prog - warum kannte ich das nicht schon früher?

Vielen Dank für den Link! :wink:
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast