KDE ist weg, jetz kommt immer fvwm2

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
mclear
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jun 2005, 18:00

KDE ist weg, jetz kommt immer fvwm2

Beitrag von mclear » 19. Jun 2005, 22:02

Hallo Leutz!

Ich hab mir irgendwie ne komische Oberfläche eingefangen... fvwm2

Solchen Mist wollte ich nie haben. Ich hab hier im Forum schon was von "startx kde" gefunden, aber trotzdem kommt diese hässliche fvwm. Ist jetz etwa mein schönes KDE weg, oder überschrieben? Ich wollte doch nur ein DVDrip Tool installieren und hab das von kynaptic machen lassen. Was kann ich machen das ich endlich wieder n anständigen Windowmanager habe???

MfG mclear

Werbung:
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: KDE ist weg, jetz kommt immer fvwm2

Beitrag von onkelchentobi » 19. Jun 2005, 22:41

versuche doch erst mal auf einer konsole kde zu starten mit

:~>startx

oder

:~>kde

du kannst auch über die konsole yast2 starten wo du dann kde wieder als standart wm-windows-mannager einstellen kannst.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
mclear
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jun 2005, 18:00

Naja, das is ja das Problem

Beitrag von mclear » 20. Jun 2005, 07:15

Hi Onkelchen!

Ich hab ja das x schon aus der Konsole gestartet mit "startx kde" in der Hoffnung das KDE kommt. Es kam aber trotzdem das komische Teil.

In Yast2 war ich schon drin aber ich konnte echt keinen Menüpunkt finden bei dem man den Standard-WM einstellen kann. Wo sollte der sich denn verstecken?

Achja, ich habe SUSE 9.1 die 1 CD Version falls das was hilft.

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 20. Jun 2005, 08:51

Geht das auch nciht mit dem KDM?

draakgard.com

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8749
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Naja, das is ja das Problem

Beitrag von admine » 20. Jun 2005, 09:26

mclear hat geschrieben: In Yast2 war ich schon drin aber ich konnte echt keinen Menüpunkt finden bei dem man den Standard-WM einstellen kann. Wo sollte der sich denn verstecken?
Geh mal in YaST - System - /etc/sysconfig-Editor - Desktop - Display manager - DISPLAYMANAGER
Da kannst kdm als Displaymanager einstellen.
Und KDE aus der Konsole startest du mit "startkde"
;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
mclear
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jun 2005, 18:00

ma probiern

Beitrag von mclear » 20. Jun 2005, 09:59

Cool, danke für die schnellen Antworten! Ich kann z.Z. nicht an meinen Rechner ran aber ich probiers aus. Hab übrigens unter Stichwort "fvwm" hier im Forum gesucht und da hatte einer seine Susi neuinstalliert wegen diesem Problem. Ich hoffe nicht das ich das auch machen muss.

Achso, vielleicht kam das noch nicht so genau rüber. Die grafische Oberfläche kommt. Also meine Benutzer sind da und ich kann im Anmeldefenster alles machen wie immer. Sogar der über die KDE eingestellte Bildschirmhintergrund ist wie immer, aber dann wenn ich nachm Passwort Enter drücke geht halt diese grottenhässliche fvwm2 Oberfläche auf. Und mit STRG-ALT-F2 --> "login" --> init 3 --> startx kde kommt trotzdem das Teil.

Na bin ja mal gespannt wie sichs heute Abend verhält. Nur so nebenbei... was bildet sich denn dieser Mistdesktop ein das er sich gleich als default einträgt und nichmal mehr die Auswahl zur KDE lässt????

Unter Windows nennt man sowas Hijacking.

MfG mclear
System: SuSE Linux 9.1 32 Bit / Kernel 2.6.5-7.155.29-default / KDE 3.4.1 Level a /
AMD Athlon 1800 XP / 256 MB DDR RAM / ATI Radeon 9600 pro ( fglrx 8.14.13 ) / HDD Maxtor 40 GB

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 20. Jun 2005, 10:08

Unter Windows nennt man sowas Hijacking
Und unter Linux: "Beinahe unbegrenzte Fülle an Möglichkeiten" :lol: :lol:
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti » 20. Jun 2005, 10:28

Kann es sein, daß du dort im KDM einfach nicht mehr KDE ausgewählt hast, sondern diesen anderen WM? Dann startet der nat. auch.

Bei Suse9.1 war das noch unten rechts und hieß wahrscheinlich "Sitzungsauswahl" oder sowas.

Falkenstein
Hacker
Hacker
Beiträge: 510
Registriert: 14. Mai 2005, 18:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Falkenstein » 20. Jun 2005, 11:21

Die Probleme bringt 3.4 mit sich.
/opt/kde3/bin/kde gibt es nicht mehr.
Ich habe jetzt einen Symlink von /usr/X11/bin/kde auf /opt/kde3/bin/startkde gesetzt.

Benutzeravatar
mclear
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jun 2005, 18:00

KDM?

Beitrag von mclear » 20. Jun 2005, 12:12

@spunti
Also ich nehme mal an das du mit KDM diese Passworteingabeoberfläche meinst. Hatte keine Ahnung das, dass ein extra Programm ist(dachte das gehört zu KDE). Aber, mit dem Auswählen is da nichts... glaub ich :?

Ich hab hier im Forum schon Beiträge gefunden die auch Gnome und KDE haben wollten aber wo anscheinend die Schaltfläche zum auswählen fehlte.

@tuxx

mit symlink kann ich nix so richtig anfangen, aber ich kuck ma was ich rausfinde

@Griffin

heißt unbegrenzte Möglichkeiten auch das ungefragt grundlegende Änderungen vorgenommen werden dürfen? Ich wolltes doch garnicht! Das errinnert mich wirklich ganz extrem an surfen mit dem IE, wo du nur ne Seite laden wolltest und plötzlich konntest du dein Windows wegschmeißen :evil:

Apropos, gibts für Linux eigentlich nen Virenscanner?
System: SuSE Linux 9.1 32 Bit / Kernel 2.6.5-7.155.29-default / KDE 3.4.1 Level a /
AMD Athlon 1800 XP / 256 MB DDR RAM / ATI Radeon 9600 pro ( fglrx 8.14.13 ) / HDD Maxtor 40 GB

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Re: KDM?

Beitrag von Stefan Staeglich » 20. Jun 2005, 12:19

mclear hat geschrieben:Apropos, gibts für Linux eigentlich nen Virenscanner?
Ja, aber die sind nur dazu da, um E-Mails nach WIndows-Viren zu durchsuchen, wenn der Linux-PC Mailserver ist. Für was anderes braucht man auch keine. Es gibt ja gar keine Linux-Viren. Und selbst wenn es welche gibt: Die können aufgrund des Rechtesystems dem System nichts anhaben, es sei denn man fängt sie sich als root ein. Die können höchstens die persönlichen Daten löschen. Wer dem vorbeugen will kann ja einen extra Benutzer zum surfen nehmen.

draakgard.com

Benutzeravatar
mclear
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jun 2005, 18:00

hmmm

Beitrag von mclear » 20. Jun 2005, 13:10

Für was anderes braucht man auch keine. Es gibt ja gar keine Linux-Viren. Und selbst wenn es welche gibt: Die können aufgrund des Rechtesystems dem System nichts anhaben, es sei denn man fängt sie sich als root ein.
Na ich weiß ja nicht... man kann doch bei Linux sich auch permanent die root Rechte erschleichen mit su oder sudo. Und wenn jetz son Virenschreiber den su Befehl nimmt und Bruteforced bis er die Rechte hat...

Vielleicht besteht jetz noch keine Notwendigkeit fürn nen Virenscanner, aber völlig auszuschließen sind Linux-Viren nicht oder?
System: SuSE Linux 9.1 32 Bit / Kernel 2.6.5-7.155.29-default / KDE 3.4.1 Level a /
AMD Athlon 1800 XP / 256 MB DDR RAM / ATI Radeon 9600 pro ( fglrx 8.14.13 ) / HDD Maxtor 40 GB

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Re: hmmm

Beitrag von Stefan Staeglich » 20. Jun 2005, 13:43

mclear hat geschrieben:
Für was anderes braucht man auch keine. Es gibt ja gar keine Linux-Viren. Und selbst wenn es welche gibt: Die können aufgrund des Rechtesystems dem System nichts anhaben, es sei denn man fängt sie sich als root ein.
Na ich weiß ja nicht... man kann doch bei Linux sich auch permanent die root Rechte erschleichen mit su oder sudo. Und wenn jetz son Virenschreiber den su Befehl nimmt und Bruteforced bis er die Rechte hat...
Keine Ahnung
Vielleicht besteht jetz noch keine Notwendigkeit fürn nen Virenscanner, aber völlig auszuschließen sind Linux-Viren nicht oder?
Auf jeden ist Linux und dies wird für längere Zeit noch so bleiben, für Viren-Programmierer uninteressant, da die breite Masse immer noch Windows verwendet.

draakgard.com

Falkenstein
Hacker
Hacker
Beiträge: 510
Registriert: 14. Mai 2005, 18:35
Kontaktdaten:

Beitrag von Falkenstein » 20. Jun 2005, 14:32

ln -s /opt/kde3/bin/startkde /usr/X11/bin/kde

Benutzeravatar
mclear
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jun 2005, 18:00

gelöst

Beitrag von mclear » 21. Jun 2005, 08:35

Danke tuxx, es war der Symlink.
Durch testen von "startkde" im Runlevel 3 hab ich festgestellt das ganz wirre Fehlermeldungen kamen.

u.a.
xset: unable to open display
.
.
.
ksplash: cannot connect to Xserver
Warning: connect() failed: :No such file or directory
usw.

Obwohl mir nicht ganz einleuchtet wieso nach der Installation eines Programmes gerade dieser Symlink zum Fehlen kommt. Den hat doch niemand weggelöscht oder? Er fehlte einfach nur von Anfang an. Oder hängt das mit der zweiten Oberfläche zusammen die Video-DVDRip unbedingt haben wollte und die kynaptic einfach als Abhängigkeit mitinstalliert hat? Ach, ja ich hab anscheinend auch noch ein Gnome dazubekommen(das muss wohl ne Abhängigkeit von Totem sein).

Und noch eins, seit dieser Aktion hab ich plötzlich englische Ausschaltbuttons. Also dort wo sonst Abmelden, Benutzerwechsel usw. stand steht jetzt Logout, Shutdown, Switch User... alles andere ist wie immer. Kann ich das irgendwie abändern(wieder auf deutsch schalten Symlinken ;-) oder so)?

MfG mclear

PS @admine Im Editor stand unter Displaymanager kde als Standard, nur konntes nicht gestartet werden und da kam eben das andere Ding als Ausweichoberfläche. Die Frage ist nur, wieso gings denn vorher mit nur einer Oberfläche(KDE) zu starten????
System: SuSE Linux 9.1 32 Bit / Kernel 2.6.5-7.155.29-default / KDE 3.4.1 Level a /
AMD Athlon 1800 XP / 256 MB DDR RAM / ATI Radeon 9600 pro ( fglrx 8.14.13 ) / HDD Maxtor 40 GB

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste