KDE stürzt beim ausloggen ab

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

KDE stürzt beim ausloggen ab

Beitrag von pospiech » 9. Jun 2005, 08:30

Ich (Suse 9.3) bekomme bei jedem Ausloggen die Meldung das Kicker abgestürzt ist. Manchmal fährt der Rechner das trotzdem runter, manchmal bleibt er auch hängen.

Immer ist jedoch die Konsolenansich kunterbunt mit Ascii Pixeln belegt.

So zuverlässig und schön ist mir Windows zwar noch nicht abgestürzt, aber mir wäre viel lieber wenn Suse nicht versuchen würde windows zu toppen...


Matthias

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 9. Jun 2005, 09:15

Welche kde-Version?

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Beitrag von pospiech » 9. Jun 2005, 10:00

KDE 3.4.0 als auch 3.4.1

Matthias

ichkriegediekriese
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 28. Nov 2004, 18:58

Beitrag von ichkriegediekriese » 9. Jun 2005, 13:01

Hi!

Das mit der Kicker-Meldung hatte ich auch.
Allerdings war die Ansicht in der Konsole normal. mein KDE fährt aber inzwischen gar nicht mehr runter und ich weiss nicht wieso :-)
Vielleicht hängt das ja zusammen :http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=34608

greetz

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Beitrag von pospiech » 9. Jun 2005, 13:21

ja die Beschreibung in dem Thread deckt sich exakt mit meinem Problem.

Traurig, das es noch kein Update gibt das das - anscheint bekannte - Problem behebt.

Matthias

ichkriegediekriese
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 28. Nov 2004, 18:58

Beitrag von ichkriegediekriese » 12. Jun 2005, 23:14

Hi!

Also ich hatte eben wieder KDE 3.4.0 aufgespielt und KDE fährt sich dennoch nicht runter -argh!
Nun habe ich wieder 3.4.1 drauf.
Aber mir ist aufgefallen dass wenn ich mich über die Konsole als root einlogge sich KDE problemlos beenden lässt.
Somit muss es doch nur irgendein user-spezifischer config erintrag sein!?
Hat da keiner eine Idee in welcher log-datei ein Hinweis stehen hönnte oder eventuell eine Idee zur Lösung des problems?

greetz

Benutzeravatar
guzziresi
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Apr 2004, 13:35

Beitrag von guzziresi » 13. Jun 2005, 15:39

Servus allerseits,

habe gestern auf der 9.2er SuSI von KDE 3.3.2 auf 3.4.1 upgedated.

Bei mir fährt KDE auch nicht runter, wenn ich die Sitzung schliessen oder den Rechner ausschalten will.

Geht nur mit STRG+ALT+TAB!

Mit Root oder anderm User gibts kein Problem.

Vermute, dass dies mit der Konfiguration im Kontrollcenter zu tun hat und sich irgendwas nicht beendet und hängenbleibt!

Jedenfalls gibts in der ~/userx/.xsession-errors einige eigenartige Fehlermeldungen. Werde diese später noch posten.

Benutzeravatar
Neotron
Hacker
Hacker
Beiträge: 254
Registriert: 30. Jan 2005, 18:51
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Neotron » 13. Jun 2005, 17:18

Hatte das Problem bis vor kurzem auch und bei mir war kmix der "pöse Pube". ich verwende kmix nun nicht mehr und KDE fährt sauber runter.
Gruß
Neotron

ichkriegediekriese
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 28. Nov 2004, 18:58

Beitrag von ichkriegediekriese » 13. Jun 2005, 19:07

Hi!

Also ich habe nun mal KMix aus dem Autostart genommen und auch beendet vor dem Runterfahren - ohne Erfolg.
Auch wenn ich alle laufenden Anwendungen selbst beende tu sich das leider nichts.

greetz

ICE-MAN
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 21. Aug 2004, 16:38
Kontaktdaten:

Beitrag von ICE-MAN » 13. Jun 2005, 19:17

Hi,
du sagtest oben irgendwas davon das es als Root klappt. Es gibt im Kontrollzenturm unter Systemverwaltung, Anmledmanager und dort Registerkarte Runterfahren. Da sollte was von Runterfahren ist Lokal erlaubt: und da steht vllt root? Und irgendwie wurde das vllt vergessen zu überprüfen und so gibt es einen Hänger...nur so eine Vermutung
Wer Rechtschreibfehler oder Satzbaufehler findet darf sie behalten und/oder meinen Deutschlehrer verklagen!!!

MfG ICE-MAN
Bild

ichkriegediekriese
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 28. Nov 2004, 18:58

Beitrag von ichkriegediekriese » 13. Jun 2005, 20:09

Hi!

Also:
herunterfahren erlaubt: Alle Von Fremdrechn.: Systemverw.
Sys. Anhalten: /sbin/halt Sys. neust.: /sbin/reboot/

Sieht eigentlich alles normal aus.

greetz

Benutzeravatar
Neotron
Hacker
Hacker
Beiträge: 254
Registriert: 30. Jan 2005, 18:51
Wohnort: Aichach
Kontaktdaten:

Beitrag von Neotron » 13. Jun 2005, 21:49

Versuch doch mal die kleinen Progrämmchen neben der Uhr alle zu beenden und schau ob's dann klappt. Wenn ja, immer nur eines beenden, um den Übeltäter rauszufinden.
Gruß
Neotron

ichkriegediekriese
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 28. Nov 2004, 18:58

Beitrag von ichkriegediekriese » 13. Jun 2005, 22:10

Hi!

Das hatte ich leider schon ganz am Anfang versucht jedoch ohne Erfolg.
Inzwischen tippe ich eher auf ein problem bein beenden vom Xserver!?
greetz

ichkriegediekriese
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 28. Nov 2004, 18:58

Beitrag von ichkriegediekriese » 13. Jun 2005, 23:49

Hi!

Habe das Problem bei mir gefunden :-).
Es lag an dem packet xOSD, es war bei mir ein einer älteren version installiert als es auf der Suse DVD vorliegt. Nun in der version 2.2.12.-3
fährt mein System wieder normal runter.

greetz

torstenkoeln
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 22. Jul 2004, 17:37

Beitrag von torstenkoeln » 29. Jun 2005, 21:35

Hier besteht das gleiche Problem: Kicker stürzt beim Runterfahren ab und bricht den Shutdown ab. Ich muss erst die Fehlermeldung per Mausklick schließen.

Suse 9.3 und kdeaddons3-kicker 3.4.1-3.

Benutzeravatar
guzziresi
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Apr 2004, 13:35

Beitrag von guzziresi » 6. Jul 2005, 21:32

Hi,

bei mir hat das Deinstallieren von KNemo geholfen.

Siehe auch:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=

pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Beitrag von pospiech » 6. Jul 2005, 21:47

Bei mir ist knemo nicht mal installiert. Daran wird es wohl nicht liegen.

Was ist knemo überhaupt ?

Matthias

Benutzeravatar
guzziresi
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Apr 2004, 13:35

Beitrag von guzziresi » 6. Jul 2005, 21:54

Hi Matthias,
pospiech hat geschrieben:Bei mir ist knemo nicht mal installiert. Daran wird es wohl nicht liegen.

Was ist knemo überhaupt ?

Matthias
KNemo ist ein Netzwerkmonitor.
Ãhnlich zu dem von Windows.
Für jedes Netzwerkinterface (dsl0, eth0) zeigt es ein Icon in derTaskbar an.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast