Anmeldungsmanager/login screen (=KDM?) startet nicht mehr

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

Anmeldungsmanager/login screen (=KDM?) startet nicht mehr

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 14:06

Hallo allerseits,

nach update von Suse 9.0 auf Suse 9.2 startet der grafische Anmeldungsmanager, wie ich ihn von Suse 9.0 kannte, nicht mehr; ich muss mich jetzt auf der Konsole einloggen und anschließend KDE mit "startx" starten. Dann funktioniert unter KDE alles wie gehabt, außer beim abmelden: hier kann ich jetzt nur noch die Sitzung beenden - den Rechner runterzufahren oder Neustart wird nicht mehr angeboten. Ich muss dann erst auf einer Konsole zu root werden, um dann den Rechner mit "halt" runterfahren zu können.
Die Einstellungen im KDE-Kontrollzentrum habe ich schon angeschaut, dort ist eingestellt, dass alle user zum Herunterfahren berechtigt sind - es geht aber trotzdem nicht.

Kann jemand helfen?

Ach ja: Rechner Dell 700 MHz, Kernel 2.6.8-24.14

Danke für Eure Hilfe und schönen Sonntag noch,

Jochen

Werbung:
Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 14:41

Hallo!

Kannst du den kdm als root mit

Code: Alles auswählen

rckdm start
starten? Falls ja, solltest du wohl auch mit dem yast-Runleveleditor einstellen können, daß der kdm automatisch startet (such nach xdm). Falls beim Neustart der xdm oder gdm kommen sollte, meld dich noch mal.

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

kdm startet nicht beim booten

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 15:41

Hallo,

"rckdm start" startet zwar ein grafisches Login; wenn ich mich dort anmelde, erscheint jedoch statt kdm in einer Endlosschleife immer wieder das grafische Login.

Danke und Gruß, Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 15:46

Hallo!

Ist das bei allen Oberflächen so? Oder ist das nur beim KDE (oder womit auch immer du das ausprobiert hast)?

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

Korrektur

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 15:48

Ich meinte nicht "statt KDM", sondern "statt KDE".

Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 15:52

Hallo!

Führ mal

Code: Alles auswählen

kbuildsycoca --noincremental
in einer konsole aus und probier es nochmal. Ach ja: Stürzt bleibt nur das Grafische Login hängen oder das ganze System?

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

grafisches Login

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 16:02

Nur das grafische login dreht sich um sich selbst; das System hängt sich nicht auf.
kbuildsycoca --noincremental bringt "command not found"

Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 16:21

Das verstehe ich ncht.
Könntest du Problem mehr beschreiben, also was genau zu sehen ist?

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

grafisches Login

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 16:40

Wenn ich als root "rckdm start" eingebe, lande ich in einer grafischen Anmeldungsoberfläche, in der mein username "jochen" schon steht und ich nur noch das passwort eingeben muss. Wenn ich das tue und mich anmelde, wird jedoch nicht KDE gestartet, sondern es erscheint wieder dieselbe Anmeldungsoberfläche mit meinem Benutzernamen. Die Sache dreht sich also im Kreis.
Der Befehl kbuildsycoca --noincremental bringt die Fehlermeldung "command not found"

Gruß, Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 16:49

Hallo!

Wenn ich das richtig verstanden habe, kommt nach Eingabe des Befehls der KDM. Benutzername ist schon eingetragen. Nach Eingabe des Paßworts und Bestätigung beginnt das Laden des KDEs, was aber abbricht und der KDM erscheint wieder. Habe ich das richtig verstanden?
Was kbuildsycoca --noincremental angeht: Ist das Paket kdelibs3 installiert?
Wenn das auch nichts nützt, versuch mal Systemreperatur.

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 17:00

Hallo!

Ja, genau, KDE wird nicht gestartet, es erscheint immer wieder die gleiche grafische login-Oberfläche (vermutl. KDM).
Wie ich das sehe fängt der Start von KDE gar nicht erst an, sondern der Bildschirm wird kurz dunkel und es wird dann gleich wieder von neuem die login-Oberfläche gestartet. Und so immer wieder...

Das Paket kdelibs3 ist vorhanden.

Gruß, Jochen

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

Ergänzung

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 17:03

Die Systemreperatur von der Installations-DVD aus mit Yast habe ich schon probier - hat nichts gebracht.

Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 17:12

Hallo!

Erstelle mal testweise einen neuen Benutzer und probier es mit dem.

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

Beitrag von jochen.p » 29. Mai 2005, 17:35

Mit dem neuen Benutzer hat die Anmeldug über KDM geklappt und KDE wurde gestartet. Außerdem fiel mir auf, dass ich als neuer Nutzer nicht nur die Sitzung beenden kann, sondern den Rechner auch runterfahren bzw. neu starten kann.

Wie ist das zu erklären? Wurden vielleicht beim update irgendwelche Einstellungen übernommen, die mir als Standard-user nur eingeschränkte Rechte geben? Wie kann ich das ändern?

Danke, Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 18:19

jochen.p hat geschrieben:Mit dem neuen Benutzer hat die Anmeldug über KDM geklappt und KDE wurde gestartet. Außerdem fiel mir auf, dass ich als neuer Nutzer nicht nur die Sitzung beenden kann, sondern den Rechner auch runterfahren bzw. neu starten kann.

Wie ist das zu erklären? Wurden vielleicht beim update irgendwelche Einstellungen übernommen, die mir als Standard-user nur eingeschränkte Rechte geben? Wie kann ich das ändern?

Danke, Jochen
Hallo Jochen!

Daß man als normaler Benutzer runterfahren bzw. neustarten kann, dafür ist der KDM verantwortlich, der ja vorher nicht lief.
Daß du als Benutzer Jochen dich nicht unter KDM anmelden kannst, liegt wohl daran, daß irgendwelche Dateien in deinem Home-Verzeichnis kaputt gegangen sind oder, was auch wahrscheinlicher ist, inkompatiebel mit dem neuen KDE sind. Daher solltest du ja den Befehl ausführen, das hätte vielleicht was gebracht. Daher solltest du mal eben z.B. den gnome nehmen und ein KDE-Programm ausführen. Vielleicht bringt das was.
Ich melde mich noch mal.

draakgard.com
Zuletzt geändert von Stefan Staeglich am 30. Mai 2005, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Weitere Lösungsvorschläge

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 18:30

1. kdelibs3 neuinstallieren (bringt nicht unbedingt was, kann aber sein) und den schon früher genannte Befehl ausführen.
2. Die KDE-Ordner des Benutzer Jochen gegen die des Testbenutzers austauschen (sollte funktionieren, aber keine Garantie. Du kannst die Order ja vorher sichern. KDE-Einstellungen sind natürlich verloren.)
3. Die Daten in das Home-Verzeichnis des Testbenutzers kopieren und diesen ab jetzt benutzen (kopieren als testbenutzer. KDE-Einstellungen sind auch hier verloren.)

Ich würde erst den Vorschlag von meine vorherigen Psot ausprobieren und dann Vorschlag 1.

hoffe dir geholfen zu haben

draakgard.com

jochen.p
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 29. Mai 2005, 13:41

Beitrag von jochen.p » 31. Mai 2005, 00:04

Hallo!

Tipp 1. habe ich gemacht - hat leider nichts gebracht.

Tipp 2. hat auch nichs gebracht... bei der Anmeldung über KDM landete ich wie gehabt wieder in der Endlosschleife der Anmeldefenster.

Bleibt mir wohl nur noch Tipp 3... Aber dann kann ich gleich eine komplette Neuinstallation von Suse 9.2 in Erwägung ziehen, wodurch vielleicht noch andere Probleme verschwinden würden (kein automatischer Start des Anmeldungsmanagers, grip erkennt CD-Rom-Laufwerk nicht mehr, Drucker wird in Yast angezeigt, druckt aber nicht...)

Wahrscheinlich wird's darauf hinauslaufen.

Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe,

Jochen

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 31. Mai 2005, 14:16

Bitte.

Ach ja, wenn du sowieso neuinstallierstm solltest du es vielleciht noch mal einfach mit den alten Homeverzeichnis probieren

draakgard.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste