KDE-Feature oder träume ich?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
mrhatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 16. Mai 2005, 20:00
Kontaktdaten:

KDE-Feature oder träume ich?

Beitrag von mrhatch » 21. Mai 2005, 21:57

Hi,

ich bin gerade dabei, KDE ein wenig zu erforschen und wollte dabei gern ein wenig Musik hören. Also lege ich gerade eine CD ins Laufwerk, es mountet, ein Symbol erscheint auf dem Desktop... herrlich. Ich klicke drauf, und was sehen meine Augen? Das Directory der Audio-CD, indem neben den Audiofiles auch Ordner liegen, in denen die Audiofiles bereits "komprimiert" als MP3, OGG, FLAC usw. liegen. Ich kopiere also den MP3-Ordner testweise auf die Festplatte und er rippt gerade noch fleißig.

Jetzt meine Fragen dazu: Macht dieses "Feature" Programme wie Grip und Co. nicht überflüssig? Und weiter: Kann man die Kompression in diesem Zusammenhang beeinflussen? - 128 kbit/s sind mir bei Musik zu wenig...

Mann... KDE überrascht mich immer wieder auf's Neue. :P

Gruß, Mr. Hatch.

P.S.: Wie kann man denn hier Bilder in die Beiträge einfügen?

Werbung:
OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: KDE-Feature oder träume ich?

Beitrag von OldKid » 21. Mai 2005, 22:08

mrhatch hat geschrieben: P.S.: Wie kann man denn hier Bilder in die Beiträge einfügen?
schau mal hier --> http://www.linux-club.de/faq.php#24
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: KDE-Feature oder träume ich?

Beitrag von taki » 21. Mai 2005, 22:12

Kontrollcenter / Sound & Multimedia / Audio-CDs

Da kannst Du Dich austoben.

Grip hab ich noch nie verwendet. Wenn Du die Audiocd öffnest und dabei Online bist, sehen die Ordner noch besser aus :-)

Statt draufzuklicken kannst Du auch in die Adresszeile vom Konqueror "audiocd:/" eingeben. Das ganze nennt sich kio-slave. Davon gibt es noch mehr. Googlen tu ich z.B. so:

ALT+F2 öffnet die Adresszeile. Da geb ich "gg:suchbegriff" ein und bekomme gleich das Ergebnis im Konqueror angezeigt.

Ein Englsiches Wort übersetzen lassen? ALT+F2, "leo:foo".

FTP über eine gesicherte Verbindung? ALT+F2, "sftp://benutzer@rechner.domain" erzeugt eine Passwortabfrage und öffnet dann das FTP-Verzeichnis im Konqueror.

Die kio-slaves stehen überall in JEDER KDE-Anwendung zur Verfügung, wo mit URLen gearbeitet wird. Eine HTML-Datei in Quanta editiert, geb ich die FTP-Adresse im Dateidialog in die Verzeichniszeile ein. Nach Passwortabfrage zeigt mir der Dateidialog in Quanta dann das entfernte Verzeichnis genau so an als wäre es ein lokales. Dateiname festgelegt, OK gedrückt und schon wird die Datei hochgeladen.

Das ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt. Schau doch mal im Infozentrum unter "Ein- und Ausgabemodule". Leider sind nicht alle gut dokumentiert.

KDE IST einfach genial.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

mrhatch
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 16. Mai 2005, 20:00
Kontaktdaten:

Beitrag von mrhatch » 21. Mai 2005, 22:50

Ich bin ja ganz hin und weg... die Coder haben sich echt Gedanken gemacht, wie man häufige Arbeitsschritte arg vereinfachen kann.

:shock:

Chartmän
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: 23. Mär 2004, 21:50
Wohnort: Marktredwitz/Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chartmän » 22. Mai 2005, 19:20

Hi,

hab das Feature dank euch auch gerade entdeckt. Musste dazu aber das multimedia-cd-package wieder installiern. hab ich nämlich irgendwann mal runtergemacht.

allerdings gibts bei mir keinen mp3-Ordner. woran kann das denn liegen? und ich schätze mal, dass man die bitrate bei den codecs im programm KAudioCreator einstellen kann, indem man das in die kommandos mit einfügt, die dem encoder übergeben werden. Lieg ich da richtig?
Das Leben ist eines der härtesten und meistens endet es mit dem Tod.

Gast

Beitrag von Gast » 22. Mai 2005, 19:24

Du mußt das Paket 'lame' nachinstallieren und KDE restarten. Dann klappt es auch mit mit MP3

Chartmän
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: 23. Mär 2004, 21:50
Wohnort: Marktredwitz/Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chartmän » 22. Mai 2005, 19:26

Aso. Hab das Paket zwar schon installiert, aber noch keinen neustart durchgeführt. Wird dann beim nächsten Mal also hoffentlich funktionieren.
Das Leben ist eines der härtesten und meistens endet es mit dem Tod.

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 23. Mai 2005, 13:51

Thema geteilt auf Wunsch von misterhsp :)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Gast

Beitrag von Gast » 23. Mai 2005, 14:38

Hier geht es zum neuen Fortsetzungs-Thread:

cddb-Problem in KDE (Kontrollcenter):
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... highlight=

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste