Torsmo 0.18 installieren ????

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Torsmo 0.18 installieren ????

Beitrag von Dino2004 » 17. Mai 2005, 17:10

Hallo


Da ich leider Linux anfänger bin, wollte ich euch fragen ob mir einer erklären könnte wie ich Torsmos 0.18 installiere?

Der Link zum Programm http://torsmo.sourceforge.net/

Ich habe es auch schon zum Laufen gebracht, aber es flackert immer und ist auch mal für 30 sec gar nicht zu sehen!


Für eure hilfe wäre ich echt dankbar!



Gruß

Dino

Werbung:
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 17. Mai 2005, 19:50

was für eine distri hast du? wie hast du es installiert?
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 17. Mai 2005, 20:01

Hallo


Ich habe Suse 9.2 mit dem Kernel 2.6.8-24/i686 und habe KDE 3.3 am laufen.


Wie ich es installiert habe, ich habe die Datei in das Verzeichnis /root/torsmo-0.18 entpackt und einfach dieses eingegeben:

Code: Alles auswählen

linux: #/configure
und dann

Code: Alles auswählen

linux: #/make install 
und zum schluss

Code: Alles auswählen

linux: #/torsmo
das das programm startet




Gruß und Dank


Dino

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 12:02

Hallo


So, jetzt ist das Progg am laufen und ich habe es auch nach meinen vorstellungen geändert, aber könnte mir denn einer sagen wie ich die zweite Festplatte einbinde??

Die erste geht ja mit fs_size, fs_used und fs_free aber wie geht das mit der zweiten?


Gruß und Dank


Dino

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 19. Mai 2005, 13:16

Dino2004 hat geschrieben:Hallo
So, jetzt ist das Progg am laufen und ich habe es auch nach meinen vorstellungen geändert, aber könnte mir denn einer sagen wie ich die zweite Festplatte einbinde??
Die erste geht ja mit fs_size, fs_used und fs_free aber wie geht das mit der zweiten?

Gruß und Dank
Dino
auszug aus meiner ~/.torsmorc

Code: Alles auswählen

${color grey}File systems:
$color /            $color${fs_free /}/${fs_size /}         ${fs_bar 6 /}
 /usr       $color${fs_free /usr}/ ${fs_size /usr}        ${fs_bar 6 /usr}
 /daten   $color${fs_free /daten}/${fs_size /daten}       ${fs_bar 6 /daten}
 /home    $color${fs_free /home}/ ${fs_size /home}       ${fs_bar 6 /home}
 /shared  $color${fs_free /shared}/${fs_size /shared}  ${fs_bar 6 /shared}
${color grey}Temperatures:
...
also es geht nach mount punkten..

mein /, /usr und /home sind auf hda, /daten is auf hdb, /shared auf hde usw...
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 14:10

Hallo


Supi danke das klappt, weißt du auch wie ich den Programm beibringe das es nicht flackert?

Es läuft von der Optik und von den Funktionen wie ich es haben möchte, aber leider blinkt es immer wieder und bleibt nicht einfach wie ein Programm auf dem desktop!


Gruß



Dino

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 19. Mai 2005, 14:18

du musst es anders compilieren:

Code: Alles auswählen

./configure --help
Usage: configure [options] [host]
Options: [defaults in brackets after descriptions]
Configuration:
  --cache-file=FILE       cache test results in FILE

...
<snip>
...
  --enable-xft            enable if you want to use Xft [default=no]
  --enable-own-window     enable if you want support for creating own window [default=yes]
  --enable-double-buffer  enable if you want to support flicker-free operation [default=yes]
  --enable-proc-uptime    enable using /proc/uptime for uptime [default=no]
  --enable-seti           enable if you want SETI at Home stats [default=no]
  --enable-nvctrl         enable if you want NVCTRL support [default=no]
  --with-x                use the X Window System
--enable-double-buffer ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 14:34

Hallo


Ich bedanke mich recht Herzlich :lol:

Jetzt ist es so wie es sein soll :D


Gruß

Dino

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 15:12

Mhm


Man sollte den Abend nicht vor dem Morgen loben ;-)


Na ja ab und zu blinkt es noch, aber egal!

Was ich aber habe ist angebliche 99% RAM auslastung!?!?!?!?


Wie kommt denn das auf einmal, da dies nicht zustimmt?!



Gruß


Dino

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 15:24

So sieht meine .torsmorc aus!

Code: Alles auswählen

# torsmo configuration 
# Arainach's revisions, borrowed from Revisions by grad_guy from Gentoo Forums 
 
# set to yes if you want tormo to be forked in the background 
background yes


#xftfont aqui
# X font used, you can pick one with program xfontsel 
font 6x10 
 
# Update interval in seconds 
update_interval 0.5 
 
# Create own window instead of using desktop (required in nautilus) 
own_window no 
 
# Minimum size of text area 
minimum_size 180 5 
 
# Draw shades? 
draw_shades yes 
 
# Draw outlines? 
draw_outline yes 
 
# Draw borders naround text 
draw_borders yes 
 
# Stippled borders? 
stippled_borders 0 
 
# border margins 
border_margin 4 
 
# border width 
border_width 0 
 
# Default colors and also border colors 
#default_color spring green 
default_color light blue 
default_shade_color black 
default_outline_color black 

# Text alignment, other possible values are commented 
alignment top_left 
 
# Gap between borders of screen and text 
gap_x 3 
gap_y 500 
 
# Subtract file system buffers from used memory? 
#no_buffers no
double_puffers yes
 
# set to yes if you want all text to be in uppercase 
uppercase yes 

TEXT
$hr 
${color slate blue}UpTime: ${color }$uptime  
$hr 
${color slate blue}Net : 
${color}Up  :${color } ${upspeed eth0} k/s 
${color}Down:${color } ${downspeed eth0} k/s ${color} 
$hr 
${color slate blue}CPU :${color } $cpu% Auslastung
      $cpubar 
${color slate blue}RAM :${color } $memperc% $mem/$memmax 
      $membar 
${color slate blue}SWAP:${color } $swapperc% $swap/$swapmax 
      $swapbar 
$hr 
${color slate blue}HDD1: ${color }${fs_free_perc /}% Frei 
      ${fs_free /}/${fs_size /} 
      ${fs_bar /} 
${color slate blue}HDD2: ${color }${fs_free_perc /mnt/privat}% Frei
      ${fs_free /mnt/privat}/${fs_size /mnt/privat} 
      ${fs_bar /mnt/privat} 
$hr
Zuletzt geändert von Dino2004 am 19. Mai 2005, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 19. Mai 2005, 15:37

AAAAAAAAAAARGH, schon mal was von grep gehört ?

cat datei | grep -v "^#" ==> alle Zeilen mit # am Anfang werden ausgeblendet. So lange Konfig Dateien schaut sich niemand an ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 15:50

oc2pus hat geschrieben:AAAAAAAAAAARGH, schon mal was von grep gehört ?

cat datei | grep -v "^#" ==> alle Zeilen mit # am Anfang werden ausgeblendet. So lange Konfig Dateien schaut sich niemand an ;)


Hast ja recht, so besser ;-)


Gruß

Dino

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 19. Mai 2005, 16:56

du verwendest KDE nehme ich an oder?

KDE über nimmt die Kontrolle über das root window, daher tut sich torsmo in KDE etwas schwer, und flackert ;) denn torsmo wird direkt aufs root window geschrieben...

alt bekanntes problem...

du kannst die refresh rate erhöhen. so dass es nur einmal die minute kurz flackert oder so :)

die ram auslastung wird evtl durch den double buffer verursacht
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Dino2004
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 5. Mai 2005, 11:49

Beitrag von Dino2004 » 19. Mai 2005, 17:18

Hallo


Da hast du recht, ich nutze KDE!!

Das mit der Speicherauslastung lag daran und jetzt ist alles wieder OK!

Das einzige was bleibt ist das flacker und ich hoffe mal das es in der nächsten Version behoben ist!


Gruß

Dino

Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 19. Mai 2005, 17:21

Dino2004 hat geschrieben:Hallo
Da hast du recht, ich nutze KDE!!
Das mit der Speicherauslastung lag daran und jetzt ist alles wieder OK!
Das einzige was bleibt ist das flacker und ich hoffe mal das es in der nächsten Version behoben ist!

Gruß
Dino
ich auch! bei enlightenment 0.17 ist es das selbe...

AFAIK gibts für adesklets ein torsmo applett (also ein nachbau), adesklets funktionieren auch unter KDE ;)
*kuck* yo ---> http://adesklets.sourceforge.net/desklets.html --> torsmotoy :)
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Ritschie » 2. Jul 2005, 23:19

Hallo Leutz,

ich bin am verzweifeln. Versuch gerade, torsmotoy zu installieren und bring´s einfach nicht hin!

Entpackt hab ich die Datei torsmotoy-0.0.2.tar.bz2 nach /usr/share/torsmotoy-0.0.2

Dann hab ich in der Konsole in diesen Ordner gewechselt und folgendes versucht:

Code: Alles auswählen

linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # /configure
bash: /configure: No such file or directory
linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # ./configure
bash: ./configure: No such file or directory
Nachdem beides nicht wollte, einfach stur weiter im Text:

Code: Alles auswählen

linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # make
rm `find . -name '*~' -or -name '*.pyc' \
        -or -name '*.bz2' -or -name '*.asc'`
rm: missing operand
Try `rm --help' for more information.
make: [clean] Error 1 (ignored)
rm -rf `find . -mindepth 1 -maxdepth 1 \
        -type d -name '-*'`
mkdir /tmp/torsmotoy-0.0.3
cp -r . /tmp/torsmotoy-0.0.3
tar --exclude='config.txt' -C /tmp -cvjf torsmotoy-0.0.3.tar.bz2 torsmotoy-0.0.3
torsmotoy-0.0.3/
torsmotoy-0.0.3/README
torsmotoy-0.0.3/VeraMono.ttf
torsmotoy-0.0.3/rgb.py
torsmotoy-0.0.3/GNUmakefile
torsmotoy-0.0.3/torsmotoy.py
torsmotoy-0.0.3/torsmorc.sample
rm -rf /tmp/torsmotoy-0.0.3

... und dann:

Code: Alles auswählen

linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # make install
make: *** No rule to make target `install'.  Stop.
linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # install torsmotoy
install: missing destination file operand after `torsmotoy'
Try `install --help' for more information.
Die Aussage der Hilfe fand ich dann leider auch nicht sonderlich hilfreich:

Code: Alles auswählen

linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # install --help
Usage: install [OPTION]... [-T] SOURCE DEST
  or:  install [OPTION]... SOURCE... DIRECTORY
  or:  install [OPTION]... -t DIRECTORY SOURCE...
  or:  install [OPTION]... -d DIRECTORY...
In the first three forms, copy SOURCE to DEST or multiple SOURCE(s) to
the existing DIRECTORY, while setting permission modes and owner/group.
In the 4th form, create all components of the given DIRECTORY(ies).

Mandatory arguments to long options are mandatory for short options too.
      --backup[=CONTROL] make a backup of each existing destination file
  -b                  like --backup but does not accept an argument
  -c                  (ignored)
  -d, --directory     treat all arguments as directory names; create all
                        components of the specified directories
  -D                  create all leading components of DEST except the last,
                        then copy SOURCE to DEST
  -g, --group=GROUP   set group ownership, instead of process' current group
  -m, --mode=MODE     set permission mode (as in chmod), instead of rwxr-xr-x
  -o, --owner=OWNER   set ownership (super-user only)
  -p, --preserve-timestamps   apply access/modification times of SOURCE files
                        to corresponding destination files
  -s, --strip         strip symbol tables
  -S, --suffix=SUFFIX override the usual backup suffix
  -t, --target-directory=DIRECTORY  copy all SOURCE arguments into DIRECTORY
  -T, --no-target-directory  treat DEST as a normal file
  -v, --verbose       print the name of each directory as it is created
  -P, --preserve_context (SELinux) Preserve security context
  -Z, --context=CONTEXT  (SELinux) Set security context of files and directories
      --help     display this help and exit
      --version  output version information and exit

The backup suffix is `~', unless set with --suffix or SIMPLE_BACKUP_SUFFIX.
The version control method may be selected via the --backup option or through
the VERSION_CONTROL environment variable.  Here are the values:

  none, off       never make backups (even if --backup is given)
  numbered, t     make numbered backups
  existing, nil   numbered if numbered backups exist, simple otherwise
  simple, never   always make simple backups

Report bugs to <bug-coreutils@gnu.org>.
linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 #
Die Suchbegriffe "torsmotoy installieren" und "torsmotoy install" ergab beim googeln 0 Treffer. Auch über die SuFu hier im Forum hab ich nichts gefunden. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen?! Bin echt am verzweifeln!

Gruß,
Ritschie
Bild

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 7. Jul 2005, 09:33

Ritschie hat geschrieben:Entpackt hab ich die Datei torsmotoy-0.0.2.tar.bz2 nach /usr/share/torsmotoy-0.0.2
entpacke sie in ein anderes Verzeichnis als NICHT-Root !!
Ritschie hat geschrieben:Dann hab ich in der Konsole in diesen Ordner gewechselt und folgendes versucht:

Code: Alles auswählen

linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # /configure
bash: /configure: No such file or directory
linux:/usr/share/torsmotoy-0.0.2 # ./configure
bash: ./configure: No such file or directory
der korrekte Aufruf lautet ./configure --prefix=/usr (<==beachte den "." vor /configure!!)

wenn der configure durchgelaufen ist OHNE Fehler, rufst du make auf
danach als root:
make install
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Ritschie » 21. Jul 2005, 22:18

Also ein bisschen weiter bin ich gekommen, aber es will immer noch nicht.

Ich hab in Erfahrung gebracht, dass vorher adesklets installiert sein muss. Dieses hab ich getan - währenddessen auch alle bei ./configure monierten fehlenden Programme wie z.B. Python installiert, bis ./configure ohne mir ersichtliche Fehlermeldungen und Warnungen durchlief. Dann make und make install (die Ausgaben währenddem hab ich mal alle abgespeichert und kann ich Euch bei Bedarf noch nachreichen).

Anschließend über Konsole (su) in´s entsprechende Verzeichnis gewechselt und torsmotoy.py gestartet (so ist´s in der Readme von torsmotoy beschrieben).

Allerdings mit folgendem Ergebnis:

Code: Alles auswählen

linux:/usr/bin/torsmotoy-0.0.2 # ./torsmotoy.py
Traceback (most recent call last):
  File "./torsmotoy.py", line 15, in ?
    import adesklets
  File "usr/lib/python2.4/site-packages/adesklets/__init__.py", line 36, in ?
  File "usr/lib/python2.4/site-packages/adesklets/initializer.py", line 53, in __init__
  File "usr/lib/python2.4/site-packages/adesklets/communicator.py", line 103, in err
adesklets.error_handler.ADESKLETSError: adesklets process exited -
Exception exceptions.AttributeError: <exceptions.AttributeError instance at 0x4039f0ac> in <bound method _Communicator.__del__ of <adesklets.communicator._Communicator instance at 0x40447b2c>> ignored


Kann damit jemand von Euch was anfangen? Hat vielleicht noch jemand von Euch Ideen, woran es liegen könnte? Ich bin kurz vor´m Aufgeben - gkrellm is ja auch ganz nett :wink:

Gruß,
Ritschie
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast