nach sprachänderung: kein kde - nur noch englisch

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
lesihc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Apr 2005, 17:33

nach sprachänderung: kein kde - nur noch englisch

Beitrag von lesihc » 8. Mai 2005, 03:17

habe diesem trick schon eine neuinstallation zu verdanken und will nun posten, wie man sich wenigstens das spart.

die sache ist die: wenn man die systemssprache ändert, hat man nach dem nächsten hochfahren kein KDE mehr (kdeinit meldet "$DISPLAY" gibt's nicht).

also also root einloggen
init 3
sax2
in dem verzerrtem bildschirm irgendwie wieder raus finden. danach geht
startkde

hab halt jetzt aber das problem, dass sich englisch als systemsprache hab. im kontrollzentrum kann man nach der länderauswahl "deutschland" nur noch englisch als sprache angeben. und neue sprachen hinzufügen kann ich nur spanisch....

habt ihr auch schon ähnliche erfahrungen gemacht?

Werbung:
lesihc
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Apr 2005, 17:33

Beitrag von lesihc » 8. Mai 2005, 03:37

und jetzt hab ich schon selbst das englisch problem gelöst. wenn man in yast auf softwar installieren/deinstallieren geht und nach "deutsch" sucht, dann findet man so allerlei, dass man alles installieren kann. danach ist mein system so wie zuvor schon. aber um ein gruseliges mischmasch der sprachen zu vermeiden muss man noch mal explizit im kontrollzentrum unter den spracheinstellungen, unter "Deutschland", "deutsch" und "anwenden" anklicken" ..... komisches Suse....

es scheint, dass beim sprachenändern, "deutsch" automatisch deinstalliert wird, auch wenn noch ein häckchen dabei war. das führ natürlich dazu, dass kde nichts anzeigen kann und im konstollzentrum unter "Deutschland" nur "englisch" steht.

also Vorsicht!
und habt ihr ähnliches erfahren müssen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast