[solved] KDE 3.4 level "b" und Tastatur Probleme

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
King_S
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 8. Sep 2004, 13:37
Wohnort: Schleiden
Kontaktdaten:

[solved] KDE 3.4 level "b" und Tastatur Probleme

Beitrag von King_S » 28. Apr 2005, 16:26

Hallo,
ich habe vor kurzem auf KDE 3.4 level "b" upgraded, hatte dabei keine Probleme, nur kommt es nach einiger Zeit (meist 3-4 Stunden) zu folgendem Phänomen:

Die Tastatur reagiert plötzlich nicht mehr! Mit der Maus kann ich das System dann rebooten, Fehler ist dann weg, aber das ist ja auch keine Dauerlösung. Ich schätze, das irgendwie die Tastatur "gekickt" wird, wodurch das kommt, weiß ich nicht. Wäre für möglich Lösungsansätze dankbar.

System:
SuSE 9.1 Personal
Pentium III 666Mhz
KDE 3.4 level "b"

System auf dem neusten Stand mit apt-get upgrade
Zuletzt geändert von King_S am 14. Mai 2005, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
Greetz King_S
SuSE 10 User
Am Tage denke an deine eigenen Fehler, nachts an die der anderen. (Konfuzius)
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Silmarillion
Member
Member
Beiträge: 217
Registriert: 6. Jan 2005, 08:06
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Silmarillion » 28. Apr 2005, 18:53

Hallo King_S,

dieses Problem habe ich auch. Ich löse es dadurch das ich eben mit alt+ctrl f1 auf die Konsole wechsel und dann wieder mit alt+f7 zur Desktopfläche. Suche aber auch nach einer Lösung, die besser ist.


Gruss

Borusse-KLE
OpenSuSE 12.3 - Windows 7 Prof. auf Asus X73E

cmd.exe - Geht ja mal gar nicht!

King_S
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 8. Sep 2004, 13:37
Wohnort: Schleiden
Kontaktdaten:

Beitrag von King_S » 5. Mai 2005, 17:44

Würde ich ja gerne machen.....

aber
Es schmiert die ganze Tasta ab, heißt keine ctrl + alt +F1 oder so möglich....und nen beenden der Sitzung funzt dann auch ned.....der xserver stürzt ab, lässt sich aber dank abgeschossener Tastatur nimmer killen, also auch kein Zugriff auf die Konsole -.-.
Welcher Prozess ist den für die Tastatur zuständig? Ist übrigens ein Logitech Cordles Desktop, heißt, ne Tastatur mit Funk über den normalen PS/2 anschluß, kein USB.

Oderr gibbet nen Workaround?
Greetz King_S
SuSE 10 User
Am Tage denke an deine eigenen Fehler, nachts an die der anderen. (Konfuzius)
Bild

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 5. Mai 2005, 18:24

wenn dir der x-server abstürtzt, hast du eingestellt das nach einem
absturz des x-servers wieder automatisch angemeldet wird ?
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

King_S
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 8. Sep 2004, 13:37
Wohnort: Schleiden
Kontaktdaten:

Beitrag von King_S » 14. Mai 2005, 12:01

Der startet auch wieder automatisch, dr X-server...aber seit dem ich 9.3 habe, ist das Problem weg....liegt bestimt an 9.1
Greetz King_S
SuSE 10 User
Am Tage denke an deine eigenen Fehler, nachts an die der anderen. (Konfuzius)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast