Als root in KDE gehen = keine "normale" Oberfläche

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
tafkamp
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 27. Jul 2004, 15:12
Wohnort: Berlin

Als root in KDE gehen = keine "normale" Oberfläche

Beitrag von tafkamp » 14. Apr 2005, 18:46

Hi Leute,

zuerstmal brandmarkt mich nicht wegen dem Thread-Titel, aber ich kann das Problem nicht so einfach erklären. Ich versuchs mal.

Also, wenn ich als normaler User angemeldet bin und über "Benutzer wechseln" eine root-Sitzung starte, um etwas am System zu verändern, passiert folgendes: Ich lande auf dem Hauptfenster von Yast, das aber über den Bildschirm hinausläuft, als wenn die Auflösung größer eingestellt wurde, als es der Monitor darstellen kann. Wenn ich das Yast-Fenster schließe, komme ich wieder zum Anmeldebildschirm. Um nun zur bekannten root-Oberfläche zu kommen, benutze ich "init 3" und "startx". Das klappt aber erst, wenn ich die Datei "/tmp/X0-Lock" gelöscht habe, da mir eine Fehlermeldung sagt, das Bildschirm 0 schon benutzt wird. Wenn dem nicht so ist, so soll ich die Datei löschen, und dann funktioniert es ja auch.

Wenn ich nun die root-Oberfläche verlassen will und mich abmelde, lande ich natürlich wieder in der Konsole. Wenn ich von dort aus "init 5" eingebe, komme ich wieder zu der Sitzung, wo ich mich als User angemeldet habe. Soweit, so gut, nur dass ich jetzt kein Programm mehr öffnen kann - nach ewigem Sanduhr-Drehen kommen Fehlermeldungen wie "KDEInit konnte 'konsole' nicht starten".

Nun meine Fragen: Wie komme ich bei einer Anmeldung als root wieder zu der typischen Oberfläche (der rote Hintergrund mit den Bomben), ohne den Weg über "init 3" und "rm /tmp/X0-Lock" zu gehen? Und wie schaffe ich es, meine Sitzung als User danach unfallfrei weiterführen zu können?

Könnte es vielleicht an den Grafiktreibern liegen? Habe die neuen ATI-Treiber nach dem aktuellen HOWTO installiert, aber so richtig funktionieren sie nicht (glxgears zeigt wesentlich mehr frames/sec, aber teilweise wird TV-Karte nicht mehr erkannt und VideoLAN funzt tw. nicht)

Würde mich über Tips freuen, bitte aber über Einsteiger-freundliche Sprache. Danke!
Porno Bon Giorno!

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8722
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Apr 2005, 18:59

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste