Neuer Ordner im Verzeichnis /usr/lib.

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
immerich
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 19. Feb 2005, 19:45

Neuer Ordner im Verzeichnis /usr/lib.

Beitrag von immerich » 28. Mär 2005, 11:48

Hallo,
ich habe versucht im Verzeichnis /usr/lib einen Ordner anzulegen. Offensichtlich funktioniert das nicht so, wie in anderen Verzeichnissen. Aber warum und wie geht es richtig?

Tschüß

:idea:

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 28. Mär 2005, 11:50

In /usr/lib kannst Du als User auch nix Schreiben, das wär ja noch schöner! Außerhalb Deines Homes kann nur Root schreiben und das ist gut so.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 28. Mär 2005, 11:58

Als normaler User hast du nur auf dein /home/username Verzeichnis vollen Zugriff.

Alles was dort nicht liegt ist fuer den User tabu und hat daher auch keine Schreibrechte dort.
Der Superuser (root) hat die benoetigten Rechte ueberall im System vollen Zugriff zu haben.
Er kann demnach auch dort etwas schreiben.

Warum wolltes du dort denn einen neuen Ordner erstellen?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

immerich
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 19. Feb 2005, 19:45

/user/lib

Beitrag von immerich » 28. Mär 2005, 13:50

Ich habe mir Software von AntiVir heruntergeladen. Die will ich nun installieren. Dafür brauche ich aber einen Ordner /user/lib/AntiVir. Ich habe aber keine Ahnung, wie ich den hinkriege. Mit Yast geht es wohl auch nicht. Also was soll ich tun?

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 28. Mär 2005, 13:51

Programme installiert man als Root! Also werde zu Root und installiere ein Programm.

BTW: Was versprichst Du Dir von Antivir?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

immerich
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 19. Feb 2005, 19:45

/user/lib

Beitrag von immerich » 28. Mär 2005, 14:18

Ich benutze AntiVir schon mit WindowsXP. Kostet ja nichts. Da wollte ich es eben auch mal unter Linux versuchen.
Das Root werden ist (für mich) nicht ganz so einfach. Außer mit den Yast-Modulen kan ich doch nicht Root werden. Oder?
Ich bin halt etwas unbeleckt. Mir helfen deswegen auch schon einfache Hinweise.

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3704
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 28. Mär 2005, 14:23

Kleiner Tipp: Lerne die Grundlagen!

www.linuxfibel.de
www.selflinux.org
www.linuxwiki.org

Root kann man auf verschiedene Arten werden. Am einfachsten in einer Konsole per su, nach eingabe dessen und dem root-Passwort hat man in dieser Konsole Root-Rechte. Ein Pgrogramm läßt sich unter KDE ganz einfach als Root starten, indem man per Alt+F2 den "Befehl ausführen" Dialog öffnet und dort kdesu Programm eintippt.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 29. Mär 2005, 10:19

Oder aber du arbeitest direkt mit Superuser-Rechten indem du dich als root im System anmeldest.

Also das naechste mal bevor du dich bei deinem Login-Manager (wahrscheinlich kdm) anmeldest, versuchst du mal:

Username: root
PW: dein-root-passwort

Und schon arbeitest du als Superuser.

Aber Antivir brauchst du nicht wirklich unter Linux.
Wenn du Grundsaetze einhaelst wie:

- Ich arbeite nur als Superuser wenn es sein muss
- Ich installiere nichts aus unbekannter Quelle
- Ich lasse den Internetzugang fern von root
- Ich mache nur das was ich auch weiß

Bist du schon auf der sicheren Seite und die wenigen Viren die es fuer Linux gibt, und so gut wie fast nicht verbreitet sind und auch nicht werden, kann dir nichts passieren.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast