Zeichenkodierung unter SuSE

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
dergutekoenig

Zeichenkodierung unter SuSE

Beitrag von dergutekoenig » 21. Mär 2005, 17:44

Hallo Forum,

ich benutze SuSE 9.1 Pro und KDE. Habe lange Zeit die polnische Distribtion Aurox benutzt, und da war das Umstellen der Zeichenkodierung im System ganz einfach - es gab die Datei "i18n", die einfach per Hand in einer bestimmten Form modifiziert wurde.
Bei SuSE gibt es diese Datei nicht. Ich glaube mittlerweile herausgefunden zu haben, dass die Kodierungseinstellungen in der Datei "language"-irgendwas im Verzeichnis "/etc/sysconfig/" vorgenommen werden, allerdings weiß ich nicht, in welcher Form. Ein grafisches Tool zum direkten Einstellen der Kodierung habe ich nirgends gefunden (ich konnte im Kontrollzentrum nur wählen welche Sprache und ob UTF8 oder nicht - in der entsprechenden Datei steht nach Deaktivierung von UTF8 nur "de_DE:Euro").
Ganz konkret: Ich möchte systemweit die Zeichenkodierung ISO-8859-15 haben. Weiß jemand, wie ich das anstelle?

Werbung:
Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Re: Zeichenkodierung unter SuSE

Beitrag von panamajo » 21. Mär 2005, 18:11

dergutekoenig hat geschrieben:Bei SuSE gibt es diese Datei nicht. Ich glaube mittlerweile herausgefunden zu haben, dass die Kodierungseinstellungen in der Datei "language"-irgendwas im Verzeichnis "/etc/sysconfig/" vorgenommen werden, allerdings weiß ich nicht, in welcher Form.
...
Ganz konkret: Ich möchte systemweit die Zeichenkodierung ISO-8859-15 haben. Weiß jemand, wie ich das anstelle?

Code: Alles auswählen

$ locale -a
gibt dir die Liste aller Locales an, die vom System verstanden werden.
Deine Wahl dürfte dann "de_DE@euro" sein...

dergutekoenig

Beitrag von dergutekoenig » 21. Mär 2005, 18:14

Demnach sollte ich also jetzt meine gewünschte Kodierung eingestellt haben? Okay, danke... :)

capser
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: 22. Nov 2004, 10:09

Beitrag von capser » 19. Apr 2005, 14:57

Hallo hänger leider auch irgendwie an einem Problem mit der Zeichenkodierung...

wir haben das Problem das wenn wir mails verschicken und teilweise auch beim empfangen die Umlaute sehr merkwürdig aussehen, wenn man dann im Browser die zeichenkodierung wechselt geht es. Das würde ja aber bedeuten das die Mails nicht in der "üblichen" Kodierung verschicken, jedenfalls sagt der Header der mails im Content/Type us-asci

ein locale -a wie eben zeig mir alles möglich an, nur wo kann ich das dann einstellen das er es auch für bspw postfix übernimmt und welche dienste müßte ich danach neu starten.

Hoffe es hat noch jemand einen tip.

danke und gruß nils

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 19. Apr 2005, 15:22

capser hat geschrieben:wir haben das Problem das wenn wir mails verschicken und teilweise auch beim empfangen die Umlaute sehr merkwürdig aussehen, wenn man dann im Browser die zeichenkodierung wechselt geht es. Das würde ja aber bedeuten das die Mails nicht in der "üblichen" Kodierung verschicken, jedenfalls sagt der Header der mails im Content/Type us-asci
Unter US-ASCII gibt es keine Umlaute, die Darstellung ist also korrekt. Zu ändern wäre die korrekte Angabe beim erstellen der Mail, hängt u.a. vom verwendeten Mail Client ab.

capser
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: 22. Nov 2004, 10:09

Beitrag von capser » 19. Apr 2005, 15:53

Vielen Dank für die Info,

also habe ich das richtig verstanden das der Fehler nicht unbedingt an meinen Lokalen einstellung liegt?

Also wir nutzen halt auf unserem Server das Programm KerioMailserver. Auf den die Clients per Outlook drauf zugreifen.
Also liegt der Fehler vermutlich eher bei den Clients als am Server selber?

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 19. Apr 2005, 16:07

capser hat geschrieben:also habe ich das richtig verstanden das der Fehler nicht unbedingt an meinen Lokalen einstellung liegt?
Es gibt IMHO Clients, die die aktuelle Locale auslesen, wenn diese nicht explizit angegeben wurde.
Keine Ahnung wie das mit Outlook ist, aber IMHO sollte man da irgendwo das Encoding angeben können.
Man kann Mailserver auch so konfigurieren dass sie Mails automatisch 7-bit clean wandeln, aber ob das bei euch der Fall ist kann ich natürlich nicht sagen.

Benutzeravatar
Okami
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 28. Mai 2004, 12:58
Wohnort: BASF City

Beitrag von Okami » 21. Apr 2005, 10:20

Ein kleines Tut für Zeichensatzwechsel mittels Yast, kannst du hier finden.
PC: AMD Athlon64 3700+, 1024 MB DDR-RAM PC-400, SuSE 10.0
Notebook: Acer Travelmate 800, Centrino 1300 MHz, 512 MB DDR, SuSE 9.3 Pro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast