Displaymanager

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Bea
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 25. Feb 2005, 12:37

Displaymanager

Beitrag von Bea » 25. Feb 2005, 12:45

Hi,

Ich habe ein Update von Suse 7.3 auf 9.1 gemacht.

Vorher hatte ich xdm als Loginmanager und nach dem Login erschien wie gewünscht KDE3.

Nun sieht die Situation so aus:
Der Displaymanager startet (ich habe sowohl xdm, als auch kdm und gdm getestet). Ich gebe meine Logindaten ein. Das Bild verändert sich, die "Uhr" erscheint, es wird wohl versucht, etwas zu laden und schlussendlich bin ich wieder im Loginscreen.
Das betrifft alle Accounts und alle getesteten Displaymanager.
Starte ich jedoch garkeinen Displaymanager, oder beende den laufenden und gebe an der Konsole startx ein, so wird problemlos mein KDE gestartet.
Gebe ich stattdessen startkde ein, kommt eine Meldung, daß nicht zum Display connected werden kann.

Die Frage:
Wo und was muß ich ändern, um mich über einen Displaymanager einloggen zu können?

LG
Bea

Werbung:
Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 26. Feb 2005, 08:58

Hast du unter

Yast -> Editor fuer /etc/sysconfig -> 'Desktop" -> 'Display Manager' -> 'DISPLAYMANAGER'

auch kdm oder sonstige ausgewaehlt?
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Bea
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 25. Feb 2005, 12:37

Beitrag von Bea » 26. Feb 2005, 11:57

Nein, ich habs von Hand gemacht, wusste nicht, daß es mit Yast auch geht :)

Aber letztendlich ist das auch nicht das Problem. Stelle ich KDM ein, kommt auch KDM, stelle ich XDM ein, kommt auch XDM, etc.

Nur einloggen kann ich mich damit nicht. Egal welchen *DM ich nehme :(

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2582
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Beitrag von panamajo » 26. Feb 2005, 14:20

Hast du mal verschiedene "Sitzungsarten" (fvwm, failsafe, ...) probiert?

Bea
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 25. Feb 2005, 12:37

Beitrag von Bea » 27. Feb 2005, 11:52

Leider bietet mir der kdm, den ich zZt. drin habe, das nicht an.
Lediglich der GDM hatte das entspr. Menü.
Hier habe ich schon alle Sitzungsarten durchprobiert, mit immer demselben Ergebnis: Es kommt der Login-Screen :(

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 27. Feb 2005, 13:39

Ich fuerchte da ist wohl bei so einem großen Update ein bisschen was kaputt gegangen :/
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Andi B.
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 9. Jun 2004, 14:41
Wohnort: Traunstein (Obb.)

Beitrag von Andi B. » 28. Feb 2005, 08:18

Das gleiche Problem habe ich auch. Schon seit dem Update auf KDE 3.4 Kleinstein.

Ich komme nur noch auf Kde, wenn ich es manuell starte. Also login auf runlevel 3 - startx. In andren Foren wird das Problem auch beschrieben, aber immer noch ohne Lösung!

Bea
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 25. Feb 2005, 12:37

Beitrag von Bea » 28. Feb 2005, 15:10

Der Runlevel spielt bei mir interessanterweise keine Rolle.
Ich hab Runlevel 5 eingestellt. Im Login-Screen dann die Option "Text/Konsole" anklicken (hierbei wird sowohl der runlevel beibehalten wie auch der Prozess KDM erhalten bleibt) und dann startx eingeben. Schon läuft alles wunderbar.

Was mich immer noch stutzig macht ist die Fehlermeldung, die ich bekomme, wenn ich statt "startx" "startkde" eingebe.
Kann man das überhaupt von Hand so starten oder ist es normal, daß da eine Fehlermeldung kommt?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 28. Feb 2005, 15:14

Hatte bei mir ein ähnliches Problem nach Update auf kde 3.4 RC1.
In der .xinitrc waren falsche Ordner drin. Einfach mal reinschauen und evtl. die Verzeichnisse gerade rücken.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 28. Feb 2005, 15:19

das schon mal probiert:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=25449

es gibt einige neue Optionen in /etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc ....
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Bea
Newbie
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 25. Feb 2005, 12:37

Beitrag von Bea » 2. Mär 2005, 13:12

Das mit der initrc wäre eine mögliche Fehlerquelle gewesen.
Ich habs überprüft und leider nichts gefunden :(

Die kdmrc halte ich mal für "nicht schuldig", da ja mit XDM und GDM dasselbe Problem besteht und diese nichts mit der kdmrc zu tun haben.

Möglicherweise ist tatsächlich bei dem großen Sprung was kaputt gegangen. Aber das sollte doch zu fixen sein *grmpf*

Was auffällt:
Gebe ich statt startx (womit es ja funktioniert) startkde an der Konsole ein, so wird die fehlende $DISPLAY-Variable angemeckert.
Dies könnte möglicherweise der Fehler sein, weil unabhängig vom verwendeten Displaymanager ja "startkde" aufgerufen wird, um das kde zu starten.

Mit export DISPLAY=meinhostname:0.0 kann ich anschliessend startkde eingeben, ohne daß eine Fehlermeldung kommt.
Das kde startet dann allerdings nicht wirklich.

Wie kann man das so machen, daß die Display-Variable automatisch und vor dem start vom KDM gesetzt wird?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast