Frage zum Starten von KDE

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HiTm@nN
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2005, 02:20

Frage zum Starten von KDE

Beitrag von HiTm@nN » 23. Feb 2005, 02:34

Hi,
ich habe noch eine sehr alte version von linux installiert(8.0). Bitte nicht lachen! Ich weiß aber nicht wie ich jetzt ins KDE komme, welches ich auch installiert habe. Bin so zusagen Anfänger und würde fürs erste nur gern wissen wie ich KDE zum Laufen bringe.
Installation hat funktioniert und ich komme auch ins "Bootmenue", weiß jedoch nicht welche Befehle ich einzugeben habe.
Wäre echt nett wenn ihr mir helfen könntet.

Werd mir auch, sobald es mir möglich ist, die neue Version runterladen und installieren.

MfG HiTm@nN

Werbung:
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 23. Feb 2005, 08:29

was meinst du denn mit linux 8.0, suse? und was verstehst du unter bootmenue? bis wohin kommst du denn, bis zur konsole? also ein paar nähere angaben musst du schon machen, damit man dir helfen kann. wenn du (ich gehe mal von suse aus) eine standardinstallation gemacht hast, ist kde mit dabei.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Benutzeravatar
HiTm@nN
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2005, 02:20

komplett installiert

Beitrag von HiTm@nN » 23. Feb 2005, 11:23

Ja habe suse 8.0 und es ist alles komplett installiert. komme auf die konsole, kann mich da auch als root und unter dem benutzer einloggen. alles kein problem aber dann weiß ich nicht mehr weiter. was mache ich nach dem einloggen? wie wird jetzt KDE gestartet?
MfG HiTm@nN

Please insert Windows Install disk #1...

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 23. Feb 2005, 12:02

Normalerweise (aber bei 8.0) bin ich mir nicht sicher, sollte KDE automatisch starten. Wenn dies nicht klappt, melde dich als einfacher Benutzer an und gib den Befehl 'startx' ein.

Falls das nicht klappen sollte kannst du es nochmal als root mit dem Befehl 'init 5' versuchen. (Was bestimmt dann nicht viel bringt).

Also muss dein X-Server nocheinmal konfiguriert werden! Entweder mit Sax (Sax2) oder mit XF86Conifg. Die zweiter Möglichkeit setzt aber voraus das du weißt welche Hardwarespezifikationen deine Grafikkarte hat und das du auch angeben kannst welche Vertikal und horizontal Frequenzen dein Monitor hat.

Für Anfänger ist aber noch soweit es funktioniert Sax2 empfehlenswert. Falls Fehler auftauchen, melde dich einfach hier und poste sie:

[init x = Initalisiert einen Runlevel]
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 23. Feb 2005, 12:28

wenn du mit sax2 konfigurieren willst, melde dich als root in der konsole an und gib init 3 ein (runlevel 3) und dann sax2. wenn du fertig bist mit konfigurieren, wieder init 5 eingeben, damit wechselst du wieder in das grafische System.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Benutzeravatar
jannpoohbear
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 4. Apr 2004, 13:21

Beitrag von jannpoohbear » 23. Feb 2005, 13:01

Jetzt macht ihr es aber unnötig kompliziert. Dort wo Du wählen kannst ob Du Dich als root oder jemand anders anmelden willst gehst Du auf Sitzung oder Menü und klickst KDE an.
AMD Duron 1000 / 512 MB
RedHat 9
Fedora Core 4
Suse 9.2
Windows XP
Nvidia nForce2 400
Nvidia GeForce 440-SE

Es heißt "WINDOWS" , verdammt !!!

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 23. Feb 2005, 13:10

Jetzt macht ihr es aber unnötig kompliziert. Dort wo Du wählen kannst ob Du Dich als root oder jemand anders anmelden willst gehst Du auf Sitzung oder Menü und klickst KDE an.
na das wird aber nicht funktionieren, da er bis dahin überhaupt nicht kommt. bei der konsole is schluß, als nix mit Sitzung und KDE anklicken.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 23. Feb 2005, 13:14

teste mal den Befehl
Das ist der KDE Display Manager, der startet den X auch gleich mit.
Vorher teste deine Konfiguration aber bitte mit sax2 (hier schon beschrieben)
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
HiTm@nN
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2005, 02:20

Beitrag von HiTm@nN » 23. Feb 2005, 14:54

Danke hat jetzt funktioniert. Habe es mit sax2 konfiguriert und bin reingekommen ins KDE.
Wenn ich mich dann abmelde(vom KDE) komme ich wieder in dieses Anmeldefenster wo ich meinen Anmeldenamen und Passwort eingeben soll wie kommt man da raus? Einfach Computer ausschalten?
Muss mich jetzt erstmal zurechtfinden wie alles so funktioniert.

Wie kann ich nun Updates von Suse 8.0 auf 9.2 ausführen und KDE updaten?

Ich weiß viele Fragen aber bin halt Newbie. Jeder fängt mal an oder?! :oops:

Aber bis hier her erstmal vielen Dank!!!! :D
MfG HiTm@nN

Please insert Windows Install disk #1...

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 23. Feb 2005, 15:19

Nene, hier kannst du den Anmeldebildschirm beenden und dann dich entscheiden ob du herunterfahren...etc willst.

Wenn du dich aber für diesen DOS Modus (Shell) interessierst drück einfach mal ALT+STRG+F1 gleichzeitig. Dann wächselst du auf eine andere Konsole.

Zum zweiten würde ich dir abraten, da Suse nicht gerade das Systemupdate freundliche System ist. Wenn du die 9.2'er CD hast, solltest du diese lieber neuinstallieren. Jedenfalls gabs bei mir meist immr Probleme beim Updaten auf einer neueren Suse Linux Version. (KDE funzte meist nicht mehr)
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

Benutzeravatar
HiTm@nN
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2005, 02:20

Beitrag von HiTm@nN » 23. Feb 2005, 16:34

Nein habe keine cd von suse 9.2 prof. Wollte es mir aus dem Netz runterladen.
Mal sehen wie ich es nun angehe.
MfG HiTm@nN

Please insert Windows Install disk #1...

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 23. Feb 2005, 17:43

Es gibt im KDM die Möglichkeit den PC geregelt runterzufahren.
Ansonsten wechsle ueber STRG + ALT + F1 (oder F2 oder F3...) in eine Konsole, melde dich als root an und nutze folgende Befehle:

Code: Alles auswählen

shutdown -h now
Mit shutdown -h now faehrst du den PC herunter sodass er anhaelt.

Code: Alles auswählen

shutdown -r now
Mit shutdown -r now laesst du den PC neu starten.

Gruß
Keepers
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
HiTm@nN
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2005, 02:20

Beitrag von HiTm@nN » 23. Feb 2005, 20:09

Ja danke werd ich auf jeden Fall ausprobieren. :D
Aber bis ich die 9.2 Version installiert habe werde ich net so viel damit machen da dann eh alles gelöscht wird.
Ist doch besser wie mir vorgeschlagen wurde die 9.2er komplett neu zu installieren?!
MfG HiTm@nN

Please insert Windows Install disk #1...

Keepers
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 25. Jun 2004, 17:58
Wohnort: Hessen

Beitrag von Keepers » 23. Feb 2005, 21:06

Ein Update kann unter Umstaenden Probleme geben und dauert auch laenger. Die Probleme muessen nicht unbedingt auftreten.

Ich wuerd dir aber bei diesem Sprung eine Neuinstallation empfehlen.
Wenn du eh keine Daten hast die gerettet werden muessen (kannst ja irgendwo zwischenspeichern) dann ist die Neuinstallation schneller und sinnvoller.
Gruß Keepers
Only time will tell - but who does listen?

Benutzeravatar
N.o.V.e.K
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2005, 08:28

Beitrag von N.o.V.e.K » 23. Feb 2005, 22:55

Ja, ein Update kann schieflaufen, gerade bei Suse. Auch ist der große Versionsunterschied zu beachten. Neuinstall ist immer besser.

Wenn du deine Daten sichern willst würd ich dir ein FAT16/32 Partition empfehlen oder gleich alles wichtige auf eine CD brennen oder übers Netzwerk sichern.
Athlon 64 3400+ mit 1024mb RAM
Ati Radeom 9600 XT 256
160 GB (Win) und 40 GB (Linux)
AC97 SoundOnBoard

SuSE Linux 9.2 von der FTP-ISO
installiert und übers Internet mit
YAST u. FTP erweitert.

Benutzeravatar
HiTm@nN
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2005, 02:20

Beitrag von HiTm@nN » 25. Feb 2005, 01:54

Ja ok danke werd ich dann so machen. Muss es aber erstmal ausm Netz ziehen bei Gelegenheit. Jetzt geht es gerade net hab nur ISDN hier. :cry:
MfG HiTm@nN

Please insert Windows Install disk #1...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste