keine Tastatureingabe mehr

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

keine Tastatureingabe mehr

Beitrag von mmlanger » 2. Feb 2005, 20:32

Hallo,
ich habe gerade ein ziemlich grosses Problem. Ich habe gerade (02.02.2005 ca 20.00Uhr) mein System mit apt mal wieder auf den neusten Stand gebracht. Unteranderem war da ein KDE update bei und irgendwas mit xorg11 oder so ähnlich. (version weis ich leider nicht und kann auch nicht nachschauen, weil ... siehe unten)
Das Update klappte wie gewohnt problemlos.
Nach einem Neustart allerdings nahm der Anmeldebildschirm von KDE keine Tastatureingaben mehr an. Ich kann mich also nicht mehr einloggen, da ich mein Passwort nicht eingeben kann. Die Maus funktioniert allerdings.
Meine Tastatur funktioniert (wie man ja auch sieht) allerdings unter Windows XP. Ich habe nämlich ein Dualboot System, arbeite aber trotzdem zu 99% mit Suse.
Hat da einer das selbe Problem? Wie löse ich es? (Oder bin ich hier falsch und muß im KDE Forum posten?)

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 2. Feb 2005, 20:47

im KDM Anmeldebildschirm den X-Server neu starten, dann geht die Tastatur wieder ...

andere lösung habe ich auch noch nicht :)

P.S. verschiebe ich in anderes Forum. Kein apt Problem.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 2. Feb 2005, 22:13

Das habe ich auch versucht, hat aber nichts gebracht.
Daraufhin habe ich während des gesamten Startvorgangs auf der Tastatur Tasten gedrückt, um zu sehen, ob nicht doch ein anderes Problem dahinter steckt. Aber ich konnte meine Eingaben bis zu dem Zeitpunkt sehen, wo die graphische Oberfläche gestartet wird. Danach klappt nichts mehr per Tastatur.
Hat jemand noch andere Vorschläge?

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 2. Feb 2005, 22:18

kannst du nur dein Password nicht eingeben ... sprich es erscheinen die ***** nicht ??? versuch mal deinen Benutzernamen über die tastatur einzugeben ... wenn das klappt dann klappt es auch mit dem password nur mit dem Unterschied das die **** nicht angezeigt werden !!!
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 2. Feb 2005, 22:23

nein, das ist es auch leider nicht.
Ich kann weder meinen Benutzernamen noch mein Passwort eingeben. (Ich habe das mit dem Passwort geschrieben, da ich ja meinen Benutzer mit der Maus auswählen kann.)

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 2. Feb 2005, 22:33

fahr deinen Rechner mal in init 3 modus hoch und dann mal in sax2 reingehen, da ne Tastatur auswählen die funktioniert, dann speichern und rebooten.

dann sollte es wieder klappen !!!
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 2. Feb 2005, 22:57

und wie stelle ich das an?
Ich habe den Rechner auch versucht in dem Failsafe modus hochzufahren. Da bleibt er aber immer an der Stelle hängen, wo er das transaction log der platte überprüft (zumindest habe ich nach 15 Minuten ohne Reaktion Reset gedrückt.)
Also schon mal Danke für die Hilfe aber nun muß ich noch wissen wie das mit init3 funktioniert.

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 2. Feb 2005, 23:21

bei starten unter bootoptionen init 3 eintragen und dann enter

----> ganz wichtig init 3 und nicht init3 auf das leerzeichen kommt es an <----

als root anmelden

sax2 eingeben
.....
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 2. Feb 2005, 23:47

Danke für den Tip.
Habe ihn auch so befolgt.
Ich konnte in Sax2 in dem Testfeld unter Tastertur direkt schreiben (ohne eine neue Tastatur zu wählen.) Ich habe dann trotzdem meine Tastatur (Logitech) eingestellt. Vorher war Generic 105 (intl) eigestellt gewesen. Abgespeichert und dann Neustart.
Leider keine Besserung.
Jetzt hatte ich aber einen Plan. Ich habe mich einfach wieder als root im init 3 angemeldet und mit startx KDE gestartet. Komischerweise funktionierte dort die Tastatur einwandfrei.
Ich habe dann mit apt (mittels synaptic) ein downgrade meiner KDE version gemacht.
Jetzt klappt alles wieder. Ich denke das Problem lag an dem Anmeldemanager von KDE.
Trotzdem vielen Dank für deine Mühe und deine Hilfe.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 2. Feb 2005, 23:56

kde und xorg würde ich auch nicht unter X updaten. Ich kille dafür X immer und arbeite von der Konsole aus.

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 3. Feb 2005, 00:01

bis jetzt hat das immer gut geklappt.
Ich werde mir das aber für die Zukunft merken.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Feb 2005, 12:50

es gibt eine neue KDM Option:
ServerVTs=-7
# VTs to allocate to X-servers. A negative number means that the VT will be
# used only if it is free. If all VTs in this list are used up, the next free
# one greater than the last one in this list will be allocated.
# Default is ""
ServerVTs=-7
und aus irgendeinem Grunde fehlt die in der
/etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc
in
/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc ist sie drin.

damit sollte alles wieder funktionieren.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 3. Feb 2005, 17:46

Hallo nochmal,
ich habe jetzt bei mir so einige Fehler gefunden (z. B. beim Drucken), die ich auf fehlende Abhängigkeiten zurückführe (ghostscipt soll nicht installiert sein und deshalb könne ich nicht drucken usw; Synaptic meldet mir dauernd 6 defekte Pakete).
Deshalb habe ich wieder das aktuelle KDE eingespielt (in der Hoffnung die Abhängigkeiten zu lösen). Hatte danach wieder das gleiche Problem.
Leider hat dein Tip nicht geholfen.
Das einzige was dann aber doch geholfen hat: Ich habe die gesamte Datei aus /opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc nach
/etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc kopiert. Nun sieht der Anmeldebildschirm zwar nicht mehr so schön aus aber die Tastatur funktioniert wenigstens.
Hoffentlich wird das beim nächsten KDE Update behoben.
Noch eine andere frage: Wie wechsle ich jetzt unter KDE den Benutzer, also starte eine zweite Session. Früher gab es da einen Punkt im Startmenü. Jetzt steht da zwar "switch user" aber dies ist ein Auswahlfeld und ich kann nur meinen Benutzernamen auswählen.

martin3011
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17. Dez 2004, 17:47

Beitrag von martin3011 » 6. Feb 2005, 12:51

oc2pus hat geschrieben:es gibt eine neue KDM Option:
ServerVTs=-7
# VTs to allocate to X-servers. A negative number means that the VT will be
# used only if it is free. If all VTs in this list are used up, the next free
# one greater than the last one in this list will be allocated.
# Default is ""
ServerVTs=-7
und aus irgendeinem Grunde fehlt die in der
/etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc
in
/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc ist sie drin.

damit sollte alles wieder funktionieren.
Diese Einstellung hat das Tastaturproblem bei mir gelöst!

mmlanger
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 18. Jan 2005, 15:08

Beitrag von mmlanger » 7. Feb 2005, 13:28

Hallo,
ich hatte gestern etwas Zeit und habe das nach deinem Hinweis nochmal ausprobiert. Jetzt klappt es auch bei mir.
Ich denke das lag daran, daß ich vorher ServerVTs=-7 ans ende der Datei geschrieben habe.
Jetzt steht es als letzte Anweisung im [General]-Teil.
Jetzt klappt es auch wieder einwandfrei.
Danke

Benutzeravatar
StephanS
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 24. Jan 2005, 22:04

Beitrag von StephanS » 12. Feb 2005, 14:54

Hallo,
hatte dasselbe Problem und mein Tastatur geht nun dank des "ServerVTs=-7" wieder. Funktioniert bei euch das "switch user" noch (oder wieder)? Bei mir nämlich nicht. Jemand 'ne Idee, wie man das hinkriegt? Schätze irgendwas wie "ServerVTs=-7,-8", aber wie? mit Komma oder Leerzeichen, mit oder ohne dem Minuszeichen ...?
Ciao
Stephan

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 13. Feb 2005, 12:47

Nachtrag:
The SUSE README has been updated with:

* People with keyboard input problems after reboot should call
/opt/kde3/bin/genkdmconf --no-old --in /etc/opt/kde3/share/config/kdm/
and restart kdm. You can boot into runlevel 3 (no kdm) with entering
"3" at the boot prompt from Grub or Lilo.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
StephanS
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 24. Jan 2005, 22:04

Beitrag von StephanS » 13. Feb 2005, 16:21

Cool. Damit geht auch das Benutzerwechseln wieder.
Danke
Stephan

thelightsense
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 24. Dez 2005, 23:09

hatte auch das problem

Beitrag von thelightsense » 24. Dez 2005, 23:11

genau das problem hatte ich auch mit der tastatur. jetzt klappt alles wieder aber bekomme ich den alten anmeldebilschirm von kde3.4 wieder hin?? habe opensuse10

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste