"Nicht existierende" Datei lässt sich nicht lösche

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Slowman
Newbie
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 27. Jun 2004, 18:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

"Nicht existierende" Datei lässt sich nicht lösche

Beitrag von Slowman » 24. Jan 2005, 16:03

Ja, richtig gelesen die Überschrift stimmt, hat nix mit rechte der datei zu tun oder ähnlichen.
Da, ich es schwer beschreiben kann. Die makierte Datei.

Will, ich diese Löschen kommt die Meldung diese Datei existiert nicht, aber ich sehe sie doch :shock:

Bild


Wer weiss Rat ?

Werbung:
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 24. Jan 2005, 16:12

Das ist etwas komplizierter zu erklären. Diese Datei enthält sehr viele sonderzeichen. Nun kann deine GUI das zwar so halb anzeigen jedoch beim übergeben des Namens an die Löschanweisung wird etwas nicht richtig entwertet.

Lösung:

auf der Kommadozeile in das Verzeichnis wechseln.

mit ls ?* solange testen bis nur noch diese Datei angezeigt wird und damm mit rm ?* löschen.

Vorsicht nicht einfach das beispiel abschreiben, denn das würde alle Dateien löschen, das min. ein Zeichen hat. Ist das wiederum wären alle Dateien.

Soweit ich aus deinem Bild erkennen kann sollte folgendes gehen

ls E??????????*
rm E??????????*

Aber wie gesagt mit dem ls solange probieren bis nur noch eine Datei angezeigt wird.

Slowman
Newbie
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 27. Jun 2004, 18:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Slowman » 24. Jan 2005, 16:57

@nobbiew

Vielen Dank, hat geholfen !

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von taki » 25. Jan 2005, 15:13

Hi.
Bei einfacheren Fällen hilft oft ein simplerer Trick. Mir hat in ähnlichen Fällen oft schon die TAB-Funktion der Bash geholfen. Die Eingabeerweiterung per TAB-Taste entwertet i.d.R. die Sonderzeichen korrekt. Sollte das nichts bringen, weil wie im Beispiel schon das erste Zeichen ein Sonderzeichen ist, hilft natürlich nur noch die schon erwähnte Methode.
Gruß,
Andreas

Slowman
Newbie
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 27. Jun 2004, 18:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Slowman » 1. Feb 2005, 15:01

Komisch die Datei, war wieder da :shock:
Abwer gleich wieder gebannt :lol:

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Feb 2005, 15:25

Slowman hat geschrieben:Komisch die Datei, war wieder da :shock:
Abwer gleich wieder gebannt :lol:
dann ist es wahrscheinlich eine temp-Datei irgendeines laufenden Programmes ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 1. Feb 2005, 16:57

Ne Temp-Datei mit 8 GB. He was macht der auf seinem Rechner.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste