Ist das normal???

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Linux-Umsteiger
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 28. Dez 2004, 16:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Ist das normal???

Beitrag von Linux-Umsteiger » 20. Jan 2005, 23:03

Hallo zusammen,

bin -der Name sagt´s ja- erst kürzlich auf Linux umgestiegen und kriege seit mehreren Wochen meinen Desktop nicht in den Griff. So schlampig wie´s da aussieht...Jedesmal wenn ich neu starte finde ich das Symbol für den Arbeitsplatz mal links oben in der Ecke, dann wieder rechts unten, ein andermal dann ganz in der Mitte, kurz: Meine Dateien bleiben nie am selben Platz!!! Weiß vielleicht jemand woher das kommt, bzw. ob das normal ist?

Außerdem schaff ich es nicht meine Dateien auf dem Desktop halbwegs symmetrisch unter- oder nebeneinander anzuordnen ( bei Windows passiert das automatisch). Immer sind die Dateien nicht gerade untereinander gleich angeordnet, sondern verschoben, das sieht aus wie Kraut und Rüben.

Und wenn ich dann noch auf "Symbole anordnen " gehe und z.B. "Anordnen nach Namen" klicke und das dann noch 3 mal hintereinander, werden die Dateien jedesmal in einer anderen Reihenfolge angeordnet, obwohl ich ja 3mal hintereinander dasselbe geklickt habe.

Ich kapier das nicht...Nicht das ich auf Ordnung stehe, inhaltlich passt das Ganze sehr gut zu meiner Wohnung & Lebensstil, aber wenigstens auf dem Desktop muss es doch halbwegs preußisch zugehen dürfen....

Kann mir da vielleicht jemand helfen ( und bitte nicht auslachen)??

Gruß

P.S.: SuSE 9.2 und KDE

Werbung:
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 22. Jan 2005, 20:44

Außerdem schaff ich es nicht meine Dateien auf dem Desktop halbwegs symmetrisch unter- oder nebeneinander anzuordnen ( bei Windows passiert das automatisch). Immer sind die Dateien nicht gerade untereinander gleich angeordnet, sondern verschoben, das sieht aus wie Kraut und Rüben.

Und wenn ich dann noch auf "Symbole anordnen " gehe und z.B. "Anordnen nach Namen" klicke und das dann noch 3 mal hintereinander, werden die Dateien jedesmal in einer anderen Reihenfolge angeordnet, obwohl ich ja 3mal hintereinander dasselbe geklickt habe.
Also eigentlich müsste er dir, wenn du auf Symbole -> an Gitter ausrichten gehst die Symbole auch wie in Win schön rechtwinklig hinmachen.
Dass du bei anordnen nach Namen immer wieder ne neue Anordnung bekommst ist auch ganz normal: Beim ersten Mal werden die Icon von A nach Z geordnet und beim zweiten Mal von Z nach A.

Zu deinem ersten Problem weiß ich leider nix :wink:
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Benutzeravatar
Linux-Umsteiger
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 28. Dez 2004, 16:04
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Linux-Umsteiger » 22. Jan 2005, 23:19

Hallo,

hab recht herzlichen Dank für Deine Hilfe. Endlich habe ich auch mal erfahren wofür "am Gitter ausrichten" steht :o Darauf hätte ich vielleicht auch selber kommen müssen....

Das bringt mich zumindest schon mal um einiges weiter, da kann ich auch damit leben, dass meine Dateien auf dem Desktop ein etwas hyperaktives Verhalten an den Tag legen :)

Gruß

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast