KCron führt Aufgaben nicht aus

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

KCron führt Aufgaben nicht aus

Beitrag von Yehudi » 18. Jan 2005, 11:46

Hallo, habe ein merkwürdiges Problem.
Wenn ich in KCron eine Aufgabe erstelle, wird diese nicht ausgeführt.
Zur Info:
Ich wähle irgend ein Programm aus. Reicht ja erst mal zu Testzwecken Open Office.
Im Kommentar schreibe ich eine Bezeichnung für das Programm. Ich wähle den Zeitpunkt aus. Drücke Ok und speichern. Nichts passiert zum Zeitpunkt der Asuführung.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Jan 2005, 12:14

Du solltest mal den cron-Job posten ... also Ausgabe von

Code: Alles auswählen

crontab -l
Hast du den vollstängdigen Pfad zu OO angegeben?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 18. Jan 2005, 14:29

Kcron akzeptiert keinen Pfad.

Code: Alles auswählen

yehudi@linux:~> crontab -l
# DO NOT EDIT THIS FILE - edit the master and reinstall.
# (/tmp/kde-yehudi/kcronQo7mNa.tmp installed on Tue Jan 18 11:43:20 2005)
# (Cron version V5.0 -- $Id: crontab.c,v 1.12 2004/01/23 18:56:42 vixie Exp $)
# Online
-0,5,10,15,20,25,30,35,40,45,50,55 * * * *      online.sh
# kinternet stop
#\35 16 * * *   kinternet
# Office
45 11 * * 2     Office.desktop
# This file was written by KCron. Copyright (c) 1999, Gary Meyer
# Although KCron supports most crontab formats, use care when editing.
# Note: Lines beginning with "#\" indicates a disabled task.
yehudi@linux:~>

Code: Alles auswählen

yehudi@linux:~> crontab -1
crontab: Ungültige Option -- 1
crontab: usage error: unrecognized option
usage:  crontab [-u user] file
        crontab [-u user] [ -e | -l | -r ]
                (default operation is replace, per 1003.2)
        -e      (edit user's crontab)
        -l      (list user's crontab)
        -r      (delete user's crontab)
Zuletzt geändert von Yehudi am 20. Jan 2005, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Jan 2005, 14:41

;) crontab -l (kleines L) war schon ok.

Und KCron macht was nicht ... bei mir schon.
Geh doch bei Programm auf "Auswählen" und navigiere dich so zum Proggi.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 18. Jan 2005, 14:41

Der Cron-Dienst für die in der 6. Spalte angegebenen Programme einfach stumpf aus.
Office.desktop ist aber nix ausführbares.
Du musst dort den vollständigen Pfad zu OO (z.B. '/opt/OpenOffice.org/soffice' - ohne die '') eintragen.

(Wie admine ja fragte: ob du den vollst. Pfad angegeben hast.)

Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 18. Jan 2005, 16:19

Im Browser sah das aus wie eine 1. Wunderte mich ziemlich? für List erschien mir auch logisch.

Code: Alles auswählen

/opt/kde3/bin/amarok
Gut ich habe jetzt mal ein Programm in dem Ordner angewählt. Er nimmt den Pfad an. Führt das ganze aber nicht aus.
Es geht mir hier nicht um ein bestimmtes Programm, sondern ums antesten.
Letztendlich will ich ein ein Script starten, welches die Verbindung zum Internet aufrechterhält.
So lange es aber an der Ausführung des Cronjobs scheitert ist völlig irrelevant das Script zu starten.
Zuletzt geändert von Yehudi am 21. Jan 2005, 16:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Jan 2005, 16:29

Yehudi hat geschrieben:Im Browser sah das aus wie eine 1. Wunderte mich ziemlich? -l für List erschien mir auch logisch.
/opt/kde3/bin/amarok
Gut ich habe jetzt mal ein Programm in dem Ordner angewählt. Er nimmt den Pfad an. Führt das ganze aber nicht aus.
Es geht mir hier nicht um ein bestimmtes Programm, sondern ums antesten.
LEtztendlich will ich ein ein Script starten, welches die Verbindung zum Internet aufrechterhält.
So lange es aber an der Ausführung des Cronjobs scheitert ist völlig irrelevant das Script zu starten.
Cron-Jobs mailen meist dem ausführenden User.
Da bekommst du einen Anhaltspunkt, warum der Job nicht ausgeführt wird.
/var/mail/<user>
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 18. Jan 2005, 16:51

Enthält nur eine Nachricht, die vom 15.01.2005 um 16:30 Uhr ist, kinternet command not found.
Unter Bearbeiten gibt es einen Punkt in Kcron, der heißt "Jetzt starten" Das funktioniert.
Zuletzt geändert von Yehudi am 21. Jan 2005, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
snaewe
Hacker
Hacker
Beiträge: 415
Registriert: 13. Dez 2004, 16:32
Wohnort: Zu Hause

Beitrag von snaewe » 19. Jan 2005, 07:56

X-Programme von cron aus zu starten, halte ich für schwierig. Das würde ja nur gehen, wenn gerade ein Benutzer angemeldet ist, DISPLAY ensprechend gesetzt ist und der den cron-Job ausführende Benutzer auch das Recht hat (X-mässig), das Programm für den angemeldeten benutzer auszuführen.

Bau Dir doch ein Skript, das z.B. einfach nur 'set' aufruft. Lege dieses Skript z.B. nach /usr/local/bin, mach es ausführbar (chmod 755), binde es per Kcron in die crontab ein und schau, was passiert (du solltest dann eine Mail mit der Ausgabe von 'set' erhalten)

Stefan
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und
bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast