KDocker / Thunderbird

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

KDocker / Thunderbird

Beitrag von Kai73 » 15. Jan 2005, 12:52

Hallo zusammen,

hat es schon jemand geschafft Thunderbird mit KDocker dauerhaft in die SYStray zu verschieben und Thunderbird auch beim Systemstart starten zu lassen?

Wenn ja, WIE??

Danke!

Kai

Werbung:
Benutzeravatar
Zinnwurm
Hacker
Hacker
Beiträge: 261
Registriert: 1. Sep 2004, 13:32
Wohnort: echo ~ Deutschland/Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zinnwurm » 15. Jan 2005, 13:11

Ich hab jetzt nichteinmal Thunderbird oder KDocker installiert, hab aber ne Idee dazu:

Bau Thunderbird ins KMenu ein. Aktivier dabei die Option "Im Systemtray anzeigen" oder so. Sollte reichen. ^^
Musst eben deine Buttons dann über das KMenu laufen lassen XD
Mein Web-Framework: EatingEngine

Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai73 » 15. Jan 2005, 17:51

klappt leider nicht

Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai73 » 15. Jan 2005, 21:33

Kann mir jemand erklären wie ist das hinbekomme:
IMPORTANT: Make sure KDocker is in your $PATH for Session Management to work. I
created a link in /usr/bin to point to kdocker. KDocker will automatically dock
all the programs that you had docked in your previous session when you log on
the next time (provided they were all docked when you logged out).


Einfach nur einen Link link nach /usr/bin klappt nicht so ganz.

Danke!

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 15. Jan 2005, 21:43

wie hast du denn installiert ? Selber compiliert oder mein RPM ?

die RPMs liegen hier:
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... s/kdocker-*
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... s/kdocker-*
Zuletzt geändert von oc2pus am 28. Jan 2005, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai73 » 15. Jan 2005, 22:54

Ich hatte selbst compiliert, hab es jetzt auch mit Deinen RPMs ausprobiert. Vielen Dank dafür!

Die RPM funktioniert genauso wie die selbst compilierte Version.

Ich kann auch Programme in die Systray bringen. Das Problem bei Thunderbird ist allerdings :
Few programs do not support session management. For example, thunderbird may not
launch itself automatically after you logout and logon. For such applications
use the "-l" switch (also accessible through the menu as "Launch on startup").
KDocker will launch thunderbird on session restoration.
und dafür muß ich aber wohl:
IMPORTANT: Make sure KDocker is in your $PATH for Session Management to work. I
created a link in /usr/bin to point to kdocker. KDocker will automatically dock
all the programs that you had docked in your previous session when you log on
the next time (provided they were all docked when you logged out).
Nun stellt sich die Frage: Wie mache ich das?

Vielen Dank!

Kai

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 15. Jan 2005, 23:43

/usr/bin ist in deinem PATH drin ;)

prüfe es in einer Konsole:
echo $PATH

Programme werden von "links" nach "rechts" gesucht und ausgeführt.

Als Alternative kann ich dir noch alltray anbieten ... gibt es an gleicher Stelle auf dem FTP-Server ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai73 » 16. Jan 2005, 00:40

Mein Path:
/home/kai/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/usr/X11R6/bin:/bin:/usr/games:/opt/gnome/bin:/opt/kde3/bin
Whereis kdocker:
kai@linux:~> whereis kdocker
kdocker: /usr/bin/kdocker /usr/share/kdocker
Alltray hab ich schon probiert. Leider mit recht wenig Erfolg.Alltray meinte es würde gtk+-2.0 fehlen. Als ich das dann aufspielen wollte fehlten glib, atk und pango. Als ich dann bei atk angelang war fehlte die Freetype libary. Und die hab ich dann nicht mehr draufbekommen. Trotz nachinstalliern der Lib und dev

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 16. Jan 2005, 00:45

dann solltest du dir mal apt anschauen :)

das löst solche Konflikte ganz einfach auf ....
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai73 » 16. Jan 2005, 01:27

Ok, Alltray nochmal als RPM installiert. Hat ohne Fehler funktioniert :-)

Wenn ich dann
alltray /home/.../thunderbird/thunderbird
eingebe startet Thunderbird. Allerdings passiert sonst nichts ungewöhnliches. Kein docken ans Systray :( , auch nicht beim Minimieren.

Sch....

Kai

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 16. Jan 2005, 01:39

dann ist das wohl nicht machbar mit thunderbird ...

evtl schafft eine Mail an den Autor von alltray Klarheit ?
oder er verbessert sein Programm ...

http://alltray.sourceforge.net/
dort steht auch die email.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Kai73
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Dez 2004, 22:07
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Kai73 » 16. Jan 2005, 14:15

gesagt, getan:
>
hi,

mmh das ist wohl nen bug. alltray sucht nen fenster das als wm_class: "/home/.../thunderbird/thunderbird" hat obwohl da nur "thunderbird" drin steht.
sprich ich sollte wohl den pfad entfernen. also entweder thunderbird nach /usr/local/bin etc verschieben oder erst nen "cd /home/.../thunderbird" und dann da im verzeichnis thunderbird starten.


danke fuer den hinweis

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 28. Jan 2005, 11:28

Jan, 27, 2005: Jochen Baier <Jochen.Baier@stud.uni-karlsruhe.de>
- use process group ID to identify windows (usefull for programs
with own child processes like thunderbird,
alltray /home/user/thunderbird/thunderbird works now)
thanks to Kai for the bug report
- remove path and arguments from command before compare with
wm_class
- check if the size of the child window have changed before docking
(usefull for "ding, Dictionary Lookup" program)
thanks to Poly for the bug report
- added "--debug" command line option
- check for unknown/wrong options
- set version to 0.35
der bug ist behoben ... neue RPMs gibt es morgen ...

na dann man los ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste