KDE 3.3 und Gnome, habe gepfuscht, wer kann helfen

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Robomarv
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 16. Sep 2004, 15:22
Wohnort: Landsberg

KDE 3.3 und Gnome, habe gepfuscht, wer kann helfen

Beitrag von Robomarv » 5. Jan 2005, 20:51

Hallo Leute,

ich habe mir gestern bei der Suse Linux Personal 9.1 den KDE auf 3.3 upgedatet. Wollte das gleiche mit Gnome machen. Dann kamen aber nur noch winzigste Ordner, die man nicht öffnen konnte bei Gnome. Habe dann Gnome deinstalliert und auch was mit X86.

Im Yast waren dann einige Auswahlmöglichkeiten zur Installation doppelt drin.

Nun habe ich scheinbar ziemlich gemurkst. Fährt alles schön hoch bis zum Anmeldebildschirm. Da kann ich Namen und Passwort eingeben, es erscheint ganz kurz die Uhr als Mauszeiger als ob jetzt der KDE startet würde und dann bin ich wieder auf dem Anmeldedialog. Ich kann KDE nicht starten.

Vorher hatte ich es so, dass ein Bildschirm mit Gnome da war, wo ich KDE oder andere Desktops wählen konnte.

Mit der Knoppix-CD kann ich auf die Linux-Partition zugreifen. Einige Dateien sind allerdings gesperrt. Die kann ich nicht öffnen.

Kann ich irgendwo was einstellen/löschen, dass mir nur noch (erstmal) KDE startet?

Viele Grüße und allen ein gutes neues Jahr,
robomarv

Werbung:
Siles
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 25. Dez 2004, 21:46
Wohnort: Biederitz

Beitrag von Siles » 5. Jan 2005, 23:02

hi ich bin zwar nicht so der erfahrene linux user aber ich versuchs dennoch dir mal zu helfen..

is denn x86 wieder installiert? denn x86 wird doch dringends benötigt oder?

mfg siles

Robomarv
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 16. Sep 2004, 15:22
Wohnort: Landsberg

Beitrag von Robomarv » 6. Jan 2005, 07:55

Hallo Siles,

das kann sein, ich weiss es nicht genau. Aber würde denn SuSE überhaupt bis zum Anmeldebildschirm kommen ohne X86?

Viele Grüße, robomarv

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4219
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 6. Jan 2005, 09:55

Moin Robomarv,

wenn Du dich auf der Textkonsole anmelden kannst, installier von dort aus KDE neu, per yast2. Einfach als root in der Konsole eingeben, Du bekommst dann eine Textversion von Yast zu sehen. Schau da ansonsten auch mal welche Pakete bei dir jetzt wirklich weg sind. Versuch vorher aber mal "sax2" auf der Konsole auszuführen, evtl. sind nur die X-Servereinstellungen hinüber.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste