Probleme mit Fonts

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Probleme mit Fonts

Beitrag von dawo » 16. Nov 2004, 10:41

Hallo zusammen,
nachdem ich nun von 9.1 auf 9.2 upgedatet habe, habe ich ein kleines Problem mit einer Anwendung.

In der Anwendung bekomme ich anstatt von normaler Schrift nur noch Kaestchen angezeigt und ein paar Kreuze dazwischen.
Leider habe ich hier ueber die Suchfunktion nichts dazu gefunden.

Ich weiss leider nicht, woran das liegen kann, hat vielleicht jemand von euch einen Vorschlag, was ich noch machen kann?

Danke schonmal

Werbung:
Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit Fonts

Beitrag von Hermann » 16. Nov 2004, 11:00

Hallo dawo, wenn Du Eigene Schriftarten bei 9.1 installiert hattest installiere sie nochmal neu:

Kontrollzentrum - Systemverwaltung - Schriften-Installation

oder wenn Du mit 9.1 bei einem Yast Online Update die True-Type Fonts installiert hattest installiere sie nochmal mit einem Yast Online Update.

Gruß, Hermann

dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Beitrag von dawo » 16. Nov 2004, 15:27

Also ich habe das Liveupdate nun durchgefuehrt und ebenfalls auch freetype downgegradet (nacheinander und dazwischen jeweil getestet), jedoch fuehrte nichts zu einer Aenderung.

Leider kann ich es mir nicht mehr erklaeren, habe auch schon Fontpakete installiert, aber das half auch nichts.

Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann » 16. Nov 2004, 15:32

Hallo dawo, mit Kästchen und Kreuzchen meinst Du doch nicht etwa das es bei Umlauten ist?
Dann ist es ein Problem mit utf8.
Ich bin davon ausgegangen das alle Zeichen nicht angezeigt werden, dann fehlt der Zeichensatz.

Gruß, Hermann

dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Beitrag von dawo » 16. Nov 2004, 15:56

Hallo Hermann,
es sind eben diese Kaestchen, nur tauchen die bei allen Zeilen auf.

Also das Programm hat eine Suchmaske, dort wird alles korrekt angezeigt, fuer die Suchergebnisse geht ein neues Fenster auf.
Dort gibt es eine Liste mit den Suchergebnissen und genau diese Liste besteht nur noch aus Kaestchen und Kreuzen.
Weiter unten gibt es noch 2-3 Buttons, die Schrift auf diesen ist wieder normal.

Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann » 16. Nov 2004, 16:01

Hallo dawo, welches Programm und wonach suchst Du mit dem Programm?

Gruß, Hermann

dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Beitrag von dawo » 16. Nov 2004, 16:07

Es ist Restoreme, ein wahrscheinlich eher unbekanntes Programm, mit dem man nach Backups suchen kann (man gibt das Start/Enddatum ein und nach dem Suchstring).

Dann gibt es eine Ergebnismaske in der man dann Dateien/Verzeichnisse aussuchen kann.

Das ausgewaehlte wird dann noch einmal angezeigt, dort steht es auch lesbar nur die Liste aus der man auswaehlen kann besteht nur aus Kaestchen.


Danke trotzdem schonmal fuer deine Hilfe und Antworten.

Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann » 16. Nov 2004, 16:26

Hallo dawo, wo finde ich dieses Programm? Dann schaue ich es mir mal an.

Gruß, Hermann

dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Beitrag von dawo » 17. Nov 2004, 08:56

Hallo Hermann,
ich glaube nicht, dass man das Programm einfach so herunterladen kann, es ist ein Frontend fuer Netbackup von Veritas.
Restoreme wurde von der Firma Synstar entwickelt jedoch gab es da keine Auskunft dazu.

Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann » 17. Nov 2004, 11:00

Hallo dawo, ich vermute es fehlt ein Font bzw. das Programm findet ihn nicht.

Sieh doch mal nach ob das Programm einen anderen (vorhandenen) Font zur Darstellung benutzen kann.
Wenn Du den Ort der Config-Dateien (von restoremy) kennst findest Du da vielleicht einen Hinweis welche Fonts das Programm benutzt.

Gruß, Hermann

dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Beitrag von dawo » 17. Nov 2004, 11:28

Hallo Hermann,
wenn ich das richtig lese nutzt es fuer die Liste helvetica-bold-o.
Der Rest hat helvetica-bold-r.

Dies ist zumindest das was in der Defaultconfig drin steht, da leider durch eine mangelnde Dokumentation und Uebergabe mir kein Pfad bekannt ist, in den ich die Configdatei legen sollte.

Ich habe es probiert auch in helvetica-bold-r umzubenennen aber das hat nicht funktioniert.
Ich denke aber auch, dass der Ordner in dem das Binary liegt auch nicht der richtige ist fuer die Konfigdatei.

Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann » 17. Nov 2004, 12:02

Hallo dawo, eine Idee habe ich noch (wenn restoremy ein KDE-Programm ist), nach dem Font suchen und im Kontrollzentrum installieren.

Eine Shell öffnen und als root nach dem Font suchen:

find / -name "helvetica-bold-*" -type f

dauert einen Moment, den Pfad merken und im

Kontrollzentrum - Systemverwaltung - Schriften-Installation

diesen Font hinzufügen.

Gruß, Hermann

dawo
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 16. Nov 2004, 10:34

Beitrag von dawo » 17. Nov 2004, 12:22

Also ein KDE-Programm ist es nicht.

Soweit ich das sehe ist es eine TCL-Anwendung.
Ich habe die Befuerchtung, dass es mit dem neuen XFree-Server liegt.
Auf anderen Unixderivaten und Linuxversionen funktioniert es einwandfrei, nur mit Suse 9.2 nicht.
Da Suse 9.2 das einzigste unsere Systeme ist mit dem neuen X-Server denke ich es koennte daran noch liegen.

uwed
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 8. Jan 2005, 20:57

Leider keine Lösng - dasselbe Problem mit xmupad von Suse9.2

Beitrag von uwed » 8. Jan 2005, 21:07

Hallo,
leider kann ich auch nicht mit einer Lösung beitragen, aber ich habe dasselbe Problem mit xmupad von der Suse 9.2 DVD. Auch hier werden die Dateinamen in den Dateiauswahlmenüs nur als Kästchen angezeigt (besonders schlecht bei den Help-Dateien).
Hatte den Verdacht, dass es mit der utf-8 Codierung der Dateinamen zu tun hat, die von Openmotif (Window-Toolkit für xmupad) nicht richtig dargestellt werden kann. :cry:

Bye
uwe

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste