suse 9.2, kdm 3.3, xdmcp

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
adrian
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Sep 2004, 08:33
Wohnort: bei mir daheim

suse 9.2, kdm 3.3, xdmcp

Beitrag von adrian » 9. Nov 2004, 20:31

Um sich remote in den Rechner, auf dem der kdm 3.2 und SuSE 9.1 laufen, anzumelden, musste man bisher folgende Änderungen vornehmen:

/etc/X11/xdm/xdm-config

letzte Zeile auf "!DisplayManager.requestPort: 0" ändern

/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc

[Xdmcp]
Enable="false" auf "true" ändern

Ich habe auch immer die

/etc/opt/kde3/share/config/kdm/kdmrc

[Xdmcp]
Enable="false" auf "true" geändert.

Nun habe ich SuSE 9.2 angeschafft und die selben Änderungen vorgenommen, jedoch krieg ich mit dem kdm 3.3 jetzt kein remote-login mehr zustande. Der kdm meldet sich nicht auf dem remote-Rechner. Wurde die Konfiguration geändert, oder habe ich etwas vergessen?

Danke im Voraus für die Hilfe.

Adrian

Werbung:
riessmi
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 10. Nov 2004, 13:11

SuSEFirewall2

Beitrag von riessmi » 10. Nov 2004, 15:11

ab SUSE9.2 wird Standard-mässig die Firewall eingeschaltet
und zwar mit allen Ports geschlossen
du musst also erst dir benötigten Ports der Firewall freigeben
oder zum Test mal die Firewall ausschalten:
rcSuSEfirewall2 stop

adrian
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Sep 2004, 08:33
Wohnort: bei mir daheim

Re: SuSEFirewall2

Beitrag von adrian » 10. Nov 2004, 15:27

riessmi hat geschrieben:ab SUSE9.2 wird Standard-mässig die Firewall eingeschaltet
und zwar mit allen Ports geschlossen
du musst also erst dir benötigten Ports der Firewall freigeben
oder zum Test mal die Firewall ausschalten:
rcSuSEfirewall2 stop
Darauf habe ich geachtet. Firewall war deaktiviert. Es funktioniert trotzdem nicht.

Grüße

Adrian

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste