Automatisch als root-user anmelden?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nemerov
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 31. Okt 2004, 15:40
Kontaktdaten:

Automatisch als root-user anmelden?

Beitrag von Nemerov » 3. Nov 2004, 14:03

Ich benutze meinen PC alleine, und habe Suse 9.1 installiert.
Nun brauche ich aber FAT-Schreibrechte, die es ja bekanntlich leider nur unter dem root-user gibt.

:arrow: Gibt es eine Möglichkeit, sich automatisch bei jedem Start als Root-Benutzer anzumelden (Suse 9.1)?
(Ich brauche den root-user nur für die FAT-Schreibrechte; wenn jemand eine andere Idee hat, wie man diese auch mit einem normalen User erlangt, nur zu! :-))

Edit: Displaymanager: kdm, gdm

Werbung:
NeoMan
Member
Member
Beiträge: 141
Registriert: 4. Okt 2004, 14:44

Beitrag von NeoMan » 3. Nov 2004, 14:24

Was sind den FAT-Schreibrechte? Meinst du, das du als Normaluser nicht auf ein FAT-Dateisystem schreiben kannst?

Das geht aber auch als Normaluser!

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 3. Nov 2004, 15:02

Das is mir auch neu, dass man nur als root fat-schreibrechte hat. ich würde dir abraten, dich automatisch immer als root anmelden zu lassen (kann man zwar im kontrollzentrum einrichten, aber würde ich lassen). melde dich einmal als root an, das laufwerk mit dem fat auswählen und unter eigenschaften die berechtigungen vergeben. dann sollteste auch als user schreibrechte haben.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3702
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 3. Nov 2004, 16:33

melde dich einmal als root an, das laufwerk mit dem fat auswählen und unter eigenschaften die berechtigungen vergeben. dann sollteste auch als user schreibrechte haben.
Na so einfach geht's ja nun auch nicht! Die Rechte auf VFat-Partitionen werden über die Option umask=xxx in der fstab definiert.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Nemerov
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 31. Okt 2004, 15:40
Kontaktdaten:

Beitrag von Nemerov » 3. Nov 2004, 19:53

@NeoMan, nollsa: Habe ich auch versucht, aber das FAT-fs kann keine Berechtigungen speichern...

@towo2099: Das war's - Vielen Dank! Natürlich ist es jetzt überflüssig, den root-user automatisch anzumelden :-).
Übrigens, falls ihr Mozilla/Firefox/Thunderbird mit den gleichen Einstellungen unter Linux *und* Windows benutzen wollt (dafür brauchte ich den FAT-Zugriff):
http://texturizer.net/thunderbird/share_mail.html
Lässt sich natürlich auch für Seamonkey und FF anpassen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste