Neue Session starten nicht möglich

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Christoph.oeckl
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 2. Okt 2004, 10:07
Wohnort: München

Neue Session starten nicht möglich

Beitrag von Christoph.oeckl » 2. Okt 2004, 10:26

Hallo,

ich haette da eine Frage bezueglich der Funktion "neue Session starten".
Auf meinem System SuSE 9.0 mit ein paar zusätzlichen Programmen ist nach einer
Neuinstallation der Button "neue Session starten" verschwunden.
Ich habe auch bereits ein paar Beitraege zu diesem Thema gefunden,
habe mitgekriegt, daß es da um eine Datei namens Xservers geht, habe dort alle Eintraege gemacht
und komme jetzt leider doch nicht weiter.
Woran könnte es liegen ?

0.) Habe ich bei der Installation Mist gebaut?

Die Sache ist so, ich habe Linux zunächst nicht von einer Original-CD / DVD installiert,
sondern von einer abgespeckten CD, die allerlei vorkonfigurierte Einstellungen enthaelt,
die für die Funktion eines Softwarepaketes erforderlich sind, das ich unbedingt benötige.
Diese abgespeckte Version enthält kein KDE sondern nur den Gnome.
Als also besagtes Softwarepaket lief, habe ich alles andere von der SuSE 9.0 Original-DVD
nachinstalliert, und alles funktioniert, ich kann sogar dieses besagte Softwarepaket
unter KDE laufen lassen. Perfekt !!! Nur daß ich nicht unter mehreren Benutzernamen
gleichzeitig angemeldet sein kann ist das einzige, was mir jetzt noch fehlt zum Glück.
Die Notwendigkeit ergibt sich daraus, daß ich besagtes Softwarepaket nur unter einem
bestimmten Benutzernamen betreiben kann. Es kann unter einem anderen Namen nicht laufen.

Na ja, will man vielleicht meinen, dann muß der Gute halt nochmal installieren und es
irgendwie anders hinkriegen. Aber: Ich habe genau dieselbe Vorgehensweise gewaehlt,
um dieselbe Konfiguration auf meinem Laptop zu installieren. Dort ist der Button
"neue Session starten" vorhanden und das ganze funktioniert auch, wie es soll.


1.) Befinden sich meine diversen Xservers-Dateien in den richtigen Verzeichnissen?

Ich finde auf meinem System 5 Dateien mit Namen Xservers:

/etc/X11/xdm/Xservers

/etc/opt/kde3/share/config/kdm/Xservers

/opt/kde3/share/config/kdm/Xservers

Diese ersten 3 Dateien enthalten folgende Xserver-Eintraege

:0 local@tty1 /usr/X11R6/bin/X -nolisten tcp :0 vt7
:1 local@tty2 reserve /usr/X11R6/bin/X -nolisten tcp :1 vt8
:2 local@tty3 reserve /usr/X11R6/bin/X -nolisten tcp :2 vt9
:3 local@tty4 reserve /usr/X11R6/bin/X -nolisten tcp :3 vt10
:4 local@tty5 reserve /usr/X11R6/bin/X -nolisten tcp :4 vt11
:5 local@tty6 reserve /usr/X11R6/bin/X -nolisten tcp :5 vt12

Die nachfolgenden beiden Dateien enthalten nur eine fuer mich etwas konfuse
vermutlich hex-Zahlenreihe:

/var/adm/SuSEconfig/md5/etc/opt/kde3/share/config/kdm/Xservers

Enthaelt:c1cd041ce365b4757c2620b67f5c8cd4 -

/var/adm/SuSEconfig/md5/etc/X11/xdm/Xservers

Enthaelt:70e28ad90b5fe5382e8392d69a7fa730 -


Ist das das so i.O, vielleicht liegt ja eine oder meherer der Xservers-Dateien in einem
falschen Vezeichnis ?

2.) Kann es sein, daß diese Funktion irgendwie nachinstalliert werden kann/muss ?

Ich habe bereits ein update der installierten KDE-Version 3.1.4 mit allen Komponenten
vorgenommen, ohne Erfolg.
Ein Update auf eine höhere Version würde ich nur sehr ungerne machen, weil es mir
bei einem früheren Veruch einiges zerschossen hat.

3.) Gibt es irgendein Konfigurationsscript, in dem sich evtl. dieser Button aktivieren lässt ?


Andererseits, wenn ich mit einem shell-Befehl dasselbe erreichen kann,
nämlich einen X-Server-Anmeldebildschirm auf einer anderen Konsole,
dann wäre mir da auch sehr geholfen.
Linux macht nicht immer Spass
Windows nie

Werbung:
Christoph.oeckl
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 2. Okt 2004, 10:07
Wohnort: München

Problem geloest, aber neue Fragen.....

Beitrag von Christoph.oeckl » 3. Okt 2004, 16:59

Hallo,

Ich habe inzwischen folgendes herausgefunden:

Um zu erreichen, einen weiteren Anmeldebildschim zu erhalten, ohne mich vorher
auszuloggen genuegt es, den Befehl gdmflexiserver auf der shell einzugeben oder
ihn einfach ausfuehren zu lassen.

Damit ist meine Problem also (zumindest einigermaßen) gelöst.

Allerdings sind mir bei meiner Recherche noch ein paar Details aufgefallen:

Der Anmeldemanager, der auf meinem System nach dem booten gestartet wird, ist nicht der
KDE-Anmeldemanager, sondern der gnome-Anmeldemanager.
(Das erklärt auch, warum sich dieser Manager nicht veraendert,
obwohl ich doch unter KDE im Kontrollzentrum
z.B. ein anderes Hintergrundbild konfiguriert habe)

Wenn ich eine gnome-Sitzung starte, was ich normalerweise nicht mehr tue,
seit das im obigen Post erwaehnte Softwarepaket auch unter KDE laeuft, siehe da,
kann ich unter gnome eine neue Sitzung starten und sogar herausfinden,
daß der Befehl gdmflexiserver hinter allem steckt.

Ich gehe nun also davon aus, daß es irgendwie einen Zusammenhang zwischen dem gnome-Anmeldemanager und des
Fehlens des Buttons "neue Session starten" unter KDE gibt.
Wie im Post vorher zu lesen ist, habe ich ja keine Standardinstallation gemacht,
sondern ich hatte ja zuerst nur den gnome und habe im Anschluss daran KDE nachinstalliert.

Nun aber meine eigentliche Frage:

0.) Gibt es eine Möglichkeit, den Anmeldemanager zu wechseln.
Ich wuerde lieber den KDE-Anmeldemanager verwenden, weiss aber nicht
ob, und ggf. wo man das konfigurieren kann.

Fuer euere Muehe bedankt sich schon jetzt


Christoph
Linux macht nicht immer Spass
Windows nie

Christoph.oeckl
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 2. Okt 2004, 10:07
Wohnort: München

Problem wieder geloest, aber erneute Fragen.....

Beitrag von Christoph.oeckl » 4. Okt 2004, 22:32

Hallo,

die Dinge schreiten fort.

Dank dem Thread "Gnome starten bei SuSE 9.1 Prof." von Myrdin
habe ich gelernt, daß es unter Linux einen Displaymanager und einen
Windowsmanager gibt.

Das Problem bei mir bestand in der Einstellung des Displaymanagers
auf gde (Gnome). Ich habe den Displaymanager auf kdm umgestellt.
Nach einem Neustart ist jetzt der Button "Neue Sitzung starten"
(endlich) wieder vorhanden. Zur Anmeldung auch der KDE-Anmeldemanager hoch
und nicht mehr der Gnome.

Jetzt ist da nur noch eine Kleinigkeit:

Ich melde mich nach dem booten als erstes als Benutzer "christoph" an.
Alles perfekt. Als christoph bin ich jetzt auf dem Standarddisplay 0 [ALT+STRG+F7]

Anschließend starte ich eine neue (zusätzliche) X-Sitzung.
Ich melde mich als root an und befinde mich auf dem ersten Reservedisplay 1 [ALT+STRG+F8]

Diese zweite Sitzung macht jetzt folgende Mätzchen:

0.) Wenn ich irgendein Fenster öffne, fehlt oben der blaue Balken
1.) Auf der Kontrolleiste habe ich für alle Benutzer den Systemabschnitt
mit KAMix, Klipper, Kinternet, SuSE-Plugger liegen, diese 5 Mini-Programmknöpfe.
Diese Programmknöpfe sind nicht mehr da, stattdessen findet sich irgendwo auf dem
Bildschirm ein letztes Fragment des KAMix-Buttons.

Diese Mätzchen sind schlagartig vorbei, wenn ich die Sitzung unter root beende und noch einmal
auf dem gleichen Display [ALT+STRG+F8] starte.

Wenn ich mich nun vollständig abmelde, und mich dann als root auf dem Standarddisplay 0 [ALT+STRG+F7]
anmelde, passieren die gleichen Mätzchen. Ich wiederhole die Anmeldung auf dem Standarddisplay und es passt wieder.

Es sieht also für mich so aus, daß diese o.g. Mätzchen genau dann auftreten, wenn die Sitzung eines Benutzers
auf einem anderen Display als die vorhergehende Sitzung gestartet wird.

Nun meine Fragen:

0.) Kann mir jemand einen Tip geben, woran das liegen könnte ?

Vielen Dank im Voraus für Euere Mühe.

Grüße

Christoph
Linux macht nicht immer Spass
Windows nie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste