Seite 1 von 1

Linux hängt sich auf!

Verfasst: 7. Mär 2021, 18:12
von Lucifer84
Hallo zusammen,
ich hoffe das jemand eine Idee hat, folgendes Problem:
Getestet: Ubuntu neuste, Debian, Open Suse, nun Fedora
das Problem ist das selbe, das System friert einfach ein nichts geht mehr in den Logs kein eintrag???
Windows 10 läuft ohne Probleme.
Habe Installation auf der SSD versucht und HDD, arbeitsspeicher test, Festplatten Test alles OK.
PC: Intel i7 CPU, Nvidia 2060 Graka, 16GB Ram, 256gb SSD, 1tb HDD
der PC ist noch kein Jahr alt, kann mir das nicht erklären ;-(

Vielen dank im vorraus

MfG
Lucifer84

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 7. Mär 2021, 23:04
von manzek
Probiere mal bei der Installation den Parameter

Code: Alles auswählen

nomodeset
einzufügen.

Unter openSUSE Leap 15.2 / Tumbleweed einfach 'E' drücken und schon kannst du dort einen Bootparameter einfügen.
Ich vermute mal, dass es bei anderen Distries ähnliche Mechanismen gibt.

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 7. Mär 2021, 23:57
von Geier0815
Das kann Alles und Nichts sein. CPU ist gut abgehangen und sollte keine Probleme machen. Speicher, SDD, HDD letztlich genauso. Einzig die GraKa könnte problematisch sein. Aber ohne Eingrenzung wann, bei welcher Aktion oä der Rechner einfriert, ist das Kaffeesatzleserei.

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 8. Mär 2021, 00:07
von Lucifer84
Der PC friert ein bei eigentlich egal was, nur im Internet Surfen, oder Browser geschlossen.
Manchmal passiert es nach 5min dann hält es mal Stunden.
Habe mehrere Grafiktreiber getestet immer das selbe ganz egal welche Distro ;-(

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 8. Mär 2021, 07:49
von moenk
Nur mal so gefragt: So einen längeren Memtest hast Du mal durchlaufen lassen?

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 8. Mär 2021, 10:16
von Heinz-Peter
Lucifer84 hat geschrieben:System friert einfach ein nichts geht mehr in den Logs kein eintrag???
Windows 10 läuft ohne Probleme.
Windows 10 Schnellstart ist schon ausgeschaltet?

Gruß, Heinz-Peter

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 8. Mär 2021, 18:18
von susejunky
Hallo Lucifer84,
Lucifer84 hat geschrieben: 7. Mär 2021, 18:12... folgendes Problem:
Getestet: Ubuntu neuste, Debian, Open Suse, nun Fedora
das Problem ist das selbe, das System friert einfach ein nichts geht mehr in den Logs kein eintrag???
Windows 10 läuft ohne Probleme.
Habe Installation auf der SSD versucht und HDD, arbeitsspeicher test, Festplatten Test alles OK.
PC: Intel i7 CPU, Nvidia 2060 Graka, 16GB Ram, 256gb SSD, 1tb HDD
der PC ist noch kein Jahr alt, kann mir das nicht erklären ;-(
leider ist Deine Fehlerbeschreibung sehr kurz und für eine tragfähige Fehleranalyse nur sehr eingeschränkt geeignet:

Da, nach Deinen Angaben, das ebenfalls installierte MS Windows 10 vollständig problemlos (auch über längere Zeit?) arbeitet, erachte ich einen Hardware-Defekt für eher unwahrscheinlich.

Schon wahrscheinlicher erscheint mir, dass eine Deiner Hardware-Komponenten (z.B. NVIDIA-Grafikkarte) von Linux nicht oder nicht ausreichend unterstützt wird oder noch weitere Pakete (z.b. Treiber, Firmware), die Du aber nicht installiert hast, für deren Betrieb erforderlich sind. Allerdings würde ich auch in diesem Fall eher erwarten, dass bereits beim Systemstart Probleme auftreten und nicht erst nach einer längeren Nutzung.

Bleibt dann noch eine unvollständige und/oder fehlerhafte Systemkonfiguration.

Um Dir gezielt weiterhelfen zu können sind mehr Informationen über Dein System erforderlich. Auch sollten alle Analyseaktivitäten auf ein dediziertes Betriebssystem beschränkt werden, damit Andere, die hier mitlesen und Dir helfen wollen, sich eine Referenzumgebung für die Analyse aufbauen können.

Ich schlage Dir vor, die Problemanalyse mit Hilfe der aktuelle Version von openSUSE Tumbleweed durchzuführen. Das bietet einen sehr aktuellen Softwarestand (d.h. auch neuere Hardware wird unterstützt) und ... :p ich verwende ebenfalls Tumbleweed, d.h. es wäre mir möglich Dich weiterhin zu unterstützen :p

Aber natürlich kannst Du auch eine andere Linux-Distribution wählen. Auch für Ubuntu, Fedora, Arch & Co. werden sich Forumsmitglieder finden, die Dich unterstützen können.

Egal wofür Du Dich entscheidest, ein abgestimmtes Vorgehen hat meines Erachtens die besten Aussichten auf Erfolg. Also wähle eine Distribution, melde Dich hier wieder und lass Dich zum weiteren Vorgehen beraten.

Solltest Du Dich für openSUSE Tumbleweed entscheiden, dann lade Dir die LIVE-CD (https://download.opensuse.org/tumblewee ... urrent.iso https://en.opensuse.org/SDB:Live_USB_st ... O_to_USB_2) herunter. Mit deren Hilfe können wir gemeinsam Dein System näher analysieren.

Viele Grüße

susejunky

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 13. Mär 2021, 20:18
von Christina
susejunky hat geschrieben: 8. Mär 2021, 18:18
Lucifer84 hat geschrieben: 7. Mär 2021, 18:12 der PC ist noch kein Jahr alt, kann mir das nicht erklären ;-(
Da, nach Deinen Angaben, das ebenfalls installierte MS Windows 10 vollständig problemlos (auch über längere Zeit?) arbeitet, erachte ich einen Hardware-Defekt für eher unwahrscheinlich.
Vielleicht doch, wenn die SSD eine Kingston A2000 ist.
Da gibt es schon ganz viele Threads und Berichte dazu. Nur unter Windows 10 macht diese SSD keine Probleme.
Beispiel https://www.heise.de/forum/c-t/Bauvorsc ... 0986/show/

LG Christina

Re: Linux hängt sich auf!

Verfasst: 20. Mär 2021, 22:47
von suwelo
Hallo auch,
entschuldige bitte, ich habe leider keine Lösung für Dein Problem.

Aber die Ü-Schrift

"Linux hängt sich auf"

Ist klar die krasse Steilvorlage.