Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

KDE Kontact mit NextCloud

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

Hallo zusammen,

ich habe mir ein google-freies Android Handy gekauft und es soll google-frei bleiben. Es wäre aber schön, wenn ich dessen Kalender und Kontakte mit meinen KDE-Kalender und Kontact synchronisieren könnte. Dafür habe ich NextCloud installiert und bin gleich auf ein paar Probleme gestoßen.
  • Die NextCloud ist sehr langsam. Da hilft wohl nur eine neue Ryzen CPU. Obwohl es Leute geben soll, die NextCloud auf Raspberries betreiben :???: .
  • Ich hatte erwartet, dass man vorhandene Kalender und Kontakte mit der NextCloud synchronisieren kann. Das bekomme ich nicht hin. Ich kann einen neuen CalDAV Kalender oder CardDAV Liste anlegen. Aber die sind leer und lassen sich nicht mit dem vorhandenen Kalender bzw. Kontakten verbinden
  • Die Syncronisation funktioniert nur ein bisschen. Ein neuer Kontakt oder Termin wird zwar von Kontact zur NextCloud kopiert. Umgekehrt gehts auch. Aber Änderungen an einer Stelle werden nicht übertragen.
Hat jemand Erfahrung oder eine Idee, wie man das gebrauchstüchtiger machen kann?
Ach ja, zur Zeit läuft das alles nur auf meinem PC, das Handy habe ich noch nicht mit der NextCloud verbunden.

Ich wünsche euch noch ein gutes neues Jahr und bleibt gesund!
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2320
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von gehrke »

P6CNAT hat geschrieben: 7. Jan 2021, 22:00
  • Die NextCloud ist sehr langsam. Da hilft wohl nur eine neue Ryzen CPU. Obwohl es Leute geben soll, die NextCloud auf Raspberries betreiben :???: .
Bei mir läuft Nextcloud via Docker auf einem Hardkernel ODROID-H2+ Intel Celeron J4115 Single Board Computer. Das ist eher überschaubare Hardware und Performanceprobleme habe ich bislang gar nicht bemerkt.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/ (Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

gehrke hat geschrieben: 7. Jan 2021, 22:12
P6CNAT hat geschrieben: 7. Jan 2021, 22:00
  • Die NextCloud ist sehr langsam. Da hilft wohl nur eine neue Ryzen CPU. Obwohl es Leute geben soll, die NextCloud auf Raspberries betreiben :???: .
Bei mir läuft Nextcloud via Docker auf einem Hardkernel ODROID-H2+ Intel Celeron J4115 Single Board Computer. Das ist eher überschaubare Hardware und Performanceprobleme habe ich bislang gar nicht bemerkt.
Hi,
was ist der Vorteil das auch noch in einen Docker zu verpacken? Ich denke, dass die zusätzliche Schicht das Ganze eher langsamer macht.

Funktioniert die Synchronisation bei dir auch dann, wenn ein vorhandener Datensatz gändert wird?

Grüße
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2320
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von gehrke »

P6CNAT hat geschrieben: 7. Jan 2021, 22:26 was ist der Vorteil das auch noch in einen Docker zu verpacken? Ich denke, dass die zusätzliche Schicht das Ganze eher langsamer macht.
Ne, diese Befürchtungen entsprechen nicht der Realität - das merkt man zumindest im Alltag gar nicht.
Ein Vorteil ist die Flexibilität, das ist kürzester Zeit anderswohin zu migrieren.
P6CNAT hat geschrieben: 7. Jan 2021, 22:26 Funktioniert die Synchronisation bei dir auch dann, wenn ein vorhandener Datensatz gändert wird?
Wenn Du mit 'vorhandener Datensatz' Datei meinst: Ja.
Ansonsten weiß ich nicht genau, was Du meinst.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/ (Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

gehrke hat geschrieben: 7. Jan 2021, 22:46 Ansonsten weiß ich nicht genau, was Du meinst.
Beispiel: Ich lege auf KDE Kontact einen neuen Kontakt an. Der landet kurze Zeit später in der NextCloud. Wenn ich danach die Straße korrigiere wird diese Änderung nicht synchronisiert, egal in welche Richtung. Dabei wäre das doch eine wirklich sinnvolle Funktion.
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2320
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von gehrke »

Ich nutze kein KDE Kontact.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/ (Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1372
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von /dev/null »

Guten Morgen!

Ich lege auch großen Wert darauf, dass meine Daten auf allen meinen Geräten (2 Linux-Rechner mit je 3 Benutzerkonten und die 3 Smartphones der Familie) immer synchron sind.
Als Quelle der zu synchronisierenden Kalender- und Adress-Daten habe ich zuerst einen RasPi mit baikal, dann einen neueren RasPi mit NextCloud, dann mein Synology-NAS und letztendlich den Server des einzigen Providers, welchen ich in diesem Punkt wirklich vertraue (sitzt in Berlin ind nimmt einen € pro Monat). Dieser Provider verschlüsselt nicht nur die Mail-Datenbank, sondern auch die Adress- und Kalenderdaten seiner Kunden mit einem von denen vergebenen Passwort.
Letztendlich hat es bei allen drei Varianten mit der Synchronisation funktioniert. Eigentlich immer problemlos. Aber am besten, schnellsten und zuverlässigsten funktioniert es eben bei diesem Provider.

Clientseitig nutze ich auf meinem Thunderbird-Installationen seit Jahren das Add-on "CardBook" und das schon immer völlig stabil.
Auf den Androiden habe ich so ziemlich alles an (vertrauenswürdig erscheinenden) Cal- und Card-DAV Apps ausprobiert. Letztendlich "hängengeblieben" bin ich bei den beiden Apps "CalendarSync" und ContactSync". Warum:
1. die wirklich perfekte Funktion der beiden Apps
2. die umfangreichen Möglichkeiten der Konfiguration. Vom (fast) Automatikmodus bis zum händischen Modus mit vielen Feineinstellungen
3. der erwähnenswerte SUPER-Service der Entwicklerin! Sie reagiert auf Anfragen äußerst schnell und sehr kompetent.

Der einzigste aus der Sync-Methode resultierende "Nachteil" ist, dass bei einer jeden Änderung immer eine Synchronisation anzustoßen ist. Aber wie oft ändere ich was und welche "Mühe" macht der eine Click auf den Sync-Button"

Fazit: Bei mir sind die Daten zwischen den o.g. Geräten immer synchron. Schnell, fehlerfrei und zuverlässig!

Ach ja: KDE Kontact und alles, was damit zusammenhängt, nutze ich ebenfalls nicht.

MfG Peter
openSuSE Tumbleweed, Kernel 5.12.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 78.x.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2320
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von gehrke »

/dev/null hat geschrieben: 8. Jan 2021, 10:31 und letztendlich den Server des einzigen Providers, welchen ich in diesem Punkt wirklich vertraue (sitzt in Berlin ind nimmt einen € pro Monat).
Und man kann anonym mit Bargeld via Briefumschlag bezahlen. Die meinen Schutz der Privatsphäre wirklich ernst.
Sorry für offtopic...
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/ (Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2411
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von Heinz-Peter »

gehrke hat geschrieben: 8. Jan 2021, 10:40
/dev/null hat geschrieben: 8. Jan 2021, 10:31 und letztendlich den Server des einzigen Providers, welchen ich in diesem Punkt wirklich vertraue (sitzt in Berlin ind nimmt einen € pro Monat).
Und man kann anonym mit Bargeld via Briefumschlag bezahlen. Die meinen Schutz der Privatsphäre wirklich ernst.
Sorry für offtopic...
Hallo @gehrke,

über wen ist hier die Rede? Rätselhaft...
Was für ein Server?

Gruß Heinz
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8941
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von admine »

Heinz-Peter hat geschrieben: 8. Jan 2021, 10:53 über wen ist hier die Rede?
Ich vermute "Posteo". Sehr interessant.
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2411
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von Heinz-Peter »

Ich vermute "Posteo". Sehr interessant
DANKE :thumbs:
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

Hallo /dev/null

das unangenehm Langsame an der NextCloud ist die Weboberfläche für Kalender und Kontakte. Meine 4-Kern AMD-CPU ist schon flott, aber der Kringel rotiert eine Sekunde bis sich z. B. ein Fenster für die Termineingabe öffnet. Das ist wohl der Preis für komplexe PHP-Programme.

Wie ist das bei dir auf dem Raspberry? Ich vermute dass die Benutzeroberfläche darauf auch sehr langsam ist.
Kann man beim Thunderbird ein vorhandenen Kalender oder Kontaktebuch direkt mit der NextCloud verbinden?
Trotzdem werde ich wohl bei Kontact bleiben, weil ich den Inhalt bestimmter Mails mit einem Script auslese und "verwurste". Ich wüsste nicht wie ich beim Thunderbird mit einem Script an einzelne Mails kommen sollte.

Die Android Entwickler meines Vertrauens setzen auf DAVx5, das werde ich mal testen. Aber wenn die Syncronisation von Kontact mit der NextCloud weiter solche Macken hat, ist einfacher vcf und ics Dateien hin und her zu schieben.

Viele Grüße
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1372
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von /dev/null »

Hallo Georg,

ja, meine NextCloud war auf einem "guten alten" RasPi 2B installiert. Die grundsätzliche Funktionalität war OK, aber eben alles seeeehr langsam. Das wusste ich aber schon vorher, denn im Netz gibt es viele Berichte darüber. Ich wollte es (das neue Programm "NextCloud") aber wirklich mal selber erleben. Ansonsten habe ich absolut nichts gegen NextCloud! Bin ja letzendlich mit meinen Daten wieder auf einem (nun eben kommerziellen) NC-Server gelandet. Der Name dieses Providers wurde ja mittlerweile auch genannt, ich wollte keine Werbung hier im Forum machen (nicht, dass mich Moenk abmahnt, .... .. <= das ist Morsecode)

Mein vorheriger Versuch mit "radicale" (nicht mit baikal, wie ich oben geschrieben habe!) hat grundsätzlich recht gut funktioniert. Unser user "harley" (mein Sohn) nutzt das noch heute. Aber ich wollte wirklich einen echten *DAV-Server haben. Deshalb der Umstieg auf Synology-NAS und jetzt auf Posteo.
Synology fiel letztendlich raus, weil ich meine DS lediglich zur täglichen vollautomatischen Datensicherung mittels Duplicati nutze. Täglich 19:30 wird das NAS per Cronjob gestartet, dann erfolgen die Sicherungsläufe und später fährt das Gerät wieder vollständig runter. => Damit ist mein Ziel, auf allen meinen Geräten immer alles aktuell zu haben, eben nicht realisierbar.
Und auch "Energiepolitisch" gibt es für mich nichts besseres! Für einen einzigen Euro kann ich nicht einen kleinen Server oder ein NAS durchlaufen lassen. Und ein "höherwertiges" E-Mailkonto (im Vergleich zu den Kostnix-Angeboten für Zahlungsverweigerer) gibt es noch "gratis" dazu ;)

Und noch einmal: Für mich war es das wichtigste und auch aufwändigste, für den Androiden die optimalen Apps für die Synchronisation der Kalender und Adressbücher zu finden. Und dass das Ganze dann auch noch wirklich perfekt mit meinen Thunderbird-Installationen zusammenspielt.

So, genug der Lobhudelei (sonst langweilige ich euch noch damit, wie ich die fast vollständigen /home meiner Rechner automatisch synchron halte ... .)

Fast vergessen:
Im Thunderbird (im jetzt völlig integrierten Kalender, vormals Lightning) kann man durch einfache Eingabe der Serverdaten incl. Benutzername und Passwort "beliebig viele" irgendwo gehostete Kalenderdateien öffnen. Und mit dem Add-on "CardBook" (dem stark verbesserten Adressbuch) geht das genau so mit Adressbüchern. Die Daten werden im Thunderbird zwischengespeichert, können offline genutzt werden und werden sonst ständig synchronisiert.
Und seit einiger Zeit speichert der TB auch die E-Mails optional im Maildir-Format einzeln als .eml ab und nicht mehr im alten mbox-Format.

vy 73 Peter
Und liebe Grüße nach Leipzig!
openSuSE Tumbleweed, Kernel 5.12.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 78.x.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2320
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von gehrke »

P6CNAT hat geschrieben: 8. Jan 2021, 17:31 das unangenehm Langsame an der NextCloud ist die Weboberfläche für Kalender und Kontakte. Meine 4-Kern AMD-CPU ist schon flott, aber der Kringel rotiert eine Sekunde bis sich z. B. ein Fenster für die Termineingabe öffnet. Das ist wohl der Preis für komplexe PHP-Programme.
Ich kann das bestätigen. Wenn die Caches leer sind, kann der Aufruf des Kalenders durchaus mal eine Sekunde dauern. Allerdings ist mir das nicht als störend aufgefallen und geringer Energieverbrauch ist mir da wichtiger, da kann ich auch mal 'ne Sekunde warten.

Und ich nutze vor allem den FileSync-Mechanismus, da habe ich noch nichts wirklich störendes bermerkt. Habe aber auch nicht angefangen zu messen.
P6CNAT hat geschrieben: 8. Jan 2021, 17:31Die Android Entwickler meines Vertrauens setzen auf DAVx5, das werde ich mal testen.
Das nutze ich übrigenz auch - aber nicht wirklich intensiv bislang. Insofern kann ich wenig zur Qualität und Macken sagen.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/ (Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

Hallo,

ich habe mich ein bisschen intensiver mit der NextCloud auseinandergesetzt und dabei ein paar System-Warnungen gefunden und berücksichtigt. Z.B. dass das verfügbare RAM für PHP Scripte mit 128 MB zu klein ist. NextCloud empfiehlt 512 MB.
Nach der Korrektur läuft NextCloud etwas schneller aber vor allem funktioniert die Synchronisation jetzt in beide Richtungen. Also wenn man einen Termin in einem angebundenen Kalender ändert, wird die Änderung übertragen. So langsam wirds benutzbar :-)

Grüße
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

Hallo,

weiß jemand wie man den NextCloud Installationsassistenten los wird?
Der wird nur bei meinem User gestartet, ich finde aber keinen Schalter, um den abzuschalten.
Dieses KDE Plasma muss doch irgendwo einen Eintrag für den automatischen Start des Assistenten haben :-?

Grüße
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8941
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von admine »

P6CNAT hat geschrieben: 20. Jan 2021, 20:40 weiß jemand wie man den NextCloud Installationsassistenten los wird?
Der wird nur bei meinem User gestartet, ich finde aber keinen Schalter, um den abzuschalten.
Dieses KDE Plasma muss doch irgendwo einen Eintrag für den automatischen Start des Assistenten haben :-?
Evt. in Systemeinstellungen - Starten und Beenden - Autostart.
Oder aber der Assistent hat selbst eine Config, in der das Starten bei Anmeldung aktiviert ist.
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

admine hat geschrieben: 21. Jan 2021, 08:46 Evt. in Systemeinstellungen - Starten und Beenden - Autostart.
Oder aber der Assistent hat selbst eine Config, in der das Starten bei Anmeldung aktiviert ist.
Vielen Dank! Das wars. Die Systemeinstellungen hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.

Viele Grüße
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

Hallo,
der Verbindungsassistent war doch etwas hartnäckiger. Er war im .config/ksmserverrc eingetragen. Ich habe den Eintrag mit dem Editor entfernt. Jetzt ist wirklich Ruhe.

Grüße
Georg
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1060
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: KDE Kontact mit NextCloud

Beitrag von P6CNAT »

Hallo,
inzwischen habe ich ein neues, rätselhaftes Problem mit der NextCloud.
Die Firewallports sind offen, Testgeräte in die 'trusted_domains' Sektion des "/srv/www/htdocs/nextcloud/config/config.php" Files eingetragen.
Die Verbindungsversuche sind auch in der "/var/log/messages" nachvollziehbar.
Trotzdem kann keine Verbinung mit der Nextcloud hergestellt werden, weil angeblich ein Eintrag als trusted domain fehlt.
Hat jemand eine Idee, wieso NextCloud die Verbindung ablehnen könnte?

Einträge in config.php mit Namen und IP-Adressen. Alle Clients befinden sich innerhalb einer DMZ im lokalen Netz. Die Namen werden erfolgreich aufgelöst.

Code: Alles auswählen

  'trusted_domains' => 
  array (
    0 => 'localhost',
    1 => 'SHIFT6mq',
    2 => 'Dione',
    3 => '192.168.178.34',
    4 => '192.168.178.26',
  ),
Versuchter Verbindungsaufbau, die IP-Adressen stimmen mit den Einträgen in der config.php überein.

Code: Alles auswählen

192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:22:31 +0100] "GET /nextcloud/index.php/login HTTP/1.1" 400 10691 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:22:32 +0100] "GET /nextcloud/index.php/core/js/oc.js?v=da87f984 HTTP/1.1" 400 11044 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:22:32 +0100] "GET /nextcloud/index.php/js/core/merged-template-prepend.js?v=da87f984-0 HTTP/1.1" 400 11044 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:22:37 +0100] "GET /nextcloud/cron.php HTTP/1.1" 400 10691 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
::1 - - [10/Feb/2021:23:24:11 +0100] "GET /nextcloud/index.php/csrftoken HTTP/1.1" 200 122 "-" "Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:78.0) Gecko/20100101 Firefox/78.0"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:24:48 +0100] "GET /nextcloud/remote.php/dav HTTP/1.1" 400 11044 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:24:50 +0100] "GET /nextcloud/index.php/core/js/oc.js?v=da87f984 HTTP/1.1" 400 11044 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:24:50 +0100] "GET /nextcloud/index.php/css/icons/icons-vars.css?v=1612995629 HTTP/1.1" 200 111785 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:24:50 +0100] "GET /nextcloud/index.php/js/core/merged-template-prepend.js?v=da87f984-0 HTTP/1.1" 400 11044 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.34 - - [10/Feb/2021:23:24:54 +0100] "GET /nextcloud/remote.php/cron.php HTTP/1.1" 400 11044 "-" "Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_12_6) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0.1 Safari/604.3.5"
192.168.178.36 - - [10/Feb/2021:23:30:20 +0100] "PROPFIND /nextcloud/remote.php/dav HTTP/1.1" 400 11336 "-" "DAVx5/3.3.8-ose (2021/01/13; dav4jvm; okhttp/4.9.0) Android/10"
192.168.178.36 - - [10/Feb/2021:23:30:20 +0100] "PROPFIND /.well-known/carddav HTTP/1.1" 405 973 "-" "DAVx5/3.3.8-ose (2021/01/13; dav4jvm; okhttp/4.9.0) Android/10"
192.168.178.36 - - [10/Feb/2021:23:30:20 +0100] "PROPFIND /nextcloud/remote.php/dav HTTP/1.1" 400 11336 "-" "DAVx5/3.3.8-ose (2021/01/13; dav4jvm; okhttp/4.9.0) Android/10"
192.168.178.36 - - [10/Feb/2021:23:30:21 +0100] "PROPFIND /.well-known/caldav HTTP/1.1" 405 973 "-" "DAVx5/3.3.8-ose (2021/01/13; dav4jvm; okhttp/4.9.0) Android/10"
openSUSE Leap 15.1 64 Bit
KDE-Plasma 5.55
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D
Antworten