Seite 1 von 1

Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 12. Mai 2020, 21:31
von f.gruber
Hallo,
kennt jemand einen einfachen Texteditor, der Hyperlinks automatisch erkennt oder zumindest eine Möglichkeit bietet, einen Hyperlink als solchen zu formatieren.
Das heißt, man soll direkt im Editor durch Klick den Browser öffnen und die betreffende Internetseite anzeigen können.

Kwrite und Kate können das nicht, ich wüsste jedenfalls nicht, wie es gehen sollte.
Habe einige Editoren durchprobiert: Leafpad, Geany, Gedit, Notepadqq
Das von mir (eigentlich von meiner Frau :roll: ) gewünschte Feature bietet keiner.

LibreOffice und Abiword sind zu schwergewichtig und lenken durch zu viele Möglichkeiten ab.

Vielleicht hat jemand eine Idee für mich parat?
Sysinfo: openSUSE 15.1

Re: Suche einen Texteditor der Hyperliks erkennt

Verfasst: 12. Mai 2020, 22:05
von marce
AFAIR sollte das Bluefish können.

Oder, wenn's was kosten darf, 010-Editor.

... und vi oder emacs kann man es sicher auch beibringen.

Re: Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 12. Mai 2020, 22:22
von f.gruber
marce hat geschrieben: 12. Mai 2020, 22:05 AFAIR sollte das Bluefish können.
Nein, Bluefish als HTML Editor macht das:

Code: Alles auswählen

Das ist ein Link
<a href="www.google.com" target="www.google.com">www.google.com</a>
Der Link soll aber direkt aus dem Editor heraus funktionieren - wie ein Link auf einer Website - so wünscht es sich meine holde Gattin ... :ops:

Re: Suche einen Texteditor der Hyperliks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 14:11
von abgdf
Ich würde sagen, "einfacher Editor" und "Formatierung" schließt sich gegenseitig aus.
Ein Programm, das "einfachen" Text, aber mit funktionierenden Hyperlinks anzeigt, nennt sich "Browser".
Daß LibreOffice Hyperlinks verarbeiten kann, ist wohl eher die Ausnahme (wäre aber in Deinem Fall eine Möglichkeit).
Damit in einen Text Hyperlinks und andere Formatierungen eingearbeitet werden können, dafür gibt es das HTML-Format. Vielleicht kann Deine Frau ja lernen, es zu schreiben. So schwer ist es eigentlich nicht (und damit lernt man was für's Leben):

Code: Alles auswählen

<html>
<body>

<p>Hallo Welt!
<p>Hier ist ein neuer Absatz.
<br>Hier nur eine neue Zeile.
<p>Jetzt kommt ein <a href="http://www.linux-club.de">Link</a>.

</body>
</html>
Das kann man in jedem Editor schreiben, und dann mit einem Browser ansehen. Und einen Browser hat heute ja eigentlich jeder.

Re: Suche einen Texteditor der Hyperliks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 15:31
von marce
wenn ich Deinen "Quelltext" hier in vi einfüge wird der http-Link beim überfahren mit der Maus unterstrichen und ich kann ihn via rechte Maustaste direkt im Browser öffnen. Bei nano genau so. Ob das nun ein Feature des Editors ist oder eine Terminal-Config hier unter FC32 weiß ich nicht.

... ich kenne auch viele Leute, die sich "als Notizzettel" für div. Dinge einfach einen Texteditor herannehmen - und da will man ggf. schon gerne haben, daß Links direkt per Klick erreichbar sind und nicht erst kompliziert ge-copy-pasted werden müssen.

Unter Windows kann das z.B. auch problemlos Notepad++ - und der Usecase ist gar nicht so ungewönhlich, selten und abwegig.

Re: Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 16:53
von f.gruber
abgdf hat geschrieben: 13. Mai 2020, 14:11 ... HTML ...
Vielleicht kann Deine Frau ja lernen, es zu schreiben.
Nein, das kann ich ihr nicht zumuten. Die lebt auf einem ganz anderen Stern.
Sie will sich Notizen machen und dazu manchmal eine aus dem Internet kopierte URL hinzufügen. Und es wäre halt schön, wenn diese mit einem Klick (im Browser) geöffnet wird.

Ich kann ihr diese Idee nicht ausreden. Sie will nicht in den FF Lesezeichen eine Ordnerstruktur aufbauen, sondern alles im Dateisystem haben.

So abwegig ist die Idee ja nun auch wieder nicht.

Statt einer Plaintext Datei eine neue openDocument Datei anzulegen, wäre natürlich möglich. Aber da gibt es mehrere Probleme:

Im Dolphin-Kontextmenü "Neu erstellen" erscheinen bei ihrem Rechner nicht die Einträge zum Erstellen der diversen LibreOffice Dateitypen (Textdokument, Tabellenkalkulations-Dokument). Bei meinem Rechner gibt es diese Einträge. Wie kann man das eigentlich nachrüsten?

Außerdem ist LibreOffice für das Erstellen einfacher, kurzer Notizen zu schwerfällig und man wird durch die Versuchung, zu formatieren, zu sehr abgelenkt. Also kann ich es nachvollziehen, dass sie simple Texte bevorzugt.

Re: Suche einen Texteditor der Hyperliks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 17:42
von manzek
Kann das etwa Notepad++ ? Ist zwar ein Windows-Programm, soll aber unter wine ganz gut laufen...
Jedenfalls meine ich mich zu erinnern, dass Links auch dargestellt werden.

Re: Suche einen Texteditor der Hyperliks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 18:00
von Gräfin Klara
f.gruber hat geschrieben: 13. Mai 2020, 16:53 Sie will sich Notizen machen und dazu manchmal eine aus dem Internet kopierte URL hinzufügen. Und es wäre halt schön, wenn diese mit einem Klick (im Browser) geöffnet wird.
Wäre sie bereit, den Link vor dem Öffnen zu markieren?

Re: Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 18:01
von f.gruber
Ja, das schon.

Re: Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 18:07
von Gräfin Klara
f.gruber hat geschrieben: 13. Mai 2020, 18:01 Ja, das schon.
Geany
Edit > Preferences > Tools : Context Action: firefox %s
Ok

Select url
Right click
Context Action

Probieren

Re: Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 20:00
von stka
Natürlich mit dem vim, wie denn sonst :D :D
einfach ein URL tippen also so https://www.kania-online.de dann [ESC] in den Kommandomodus und 'gx' drücken und auf den Browser warten ;-)

Re: Suche einen Texteditor der Hyperlinks erkennt

Verfasst: 13. Mai 2020, 23:10
von f.gruber
Gräfin Klara hat geschrieben: 13. Mai 2020, 18:07 Geany
Edit > Preferences > Tools : Context Action: firefox %s
Zwar nicht ganz komfortabel aber zumindest eine Möglichkeit.
Vor allem startet dieser Editor schnell.

Optimal ist es nicht.

Jedenfalls danke für diesen Hinweis.