Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst]kdesu in tumbleweed?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
HPF-84E
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 8. Dez 2018, 20:45

[Gelöst]kdesu in tumbleweed?

Beitrag von HPF-84E » 9. Dez 2018, 14:27

Hallo,

ich habe das Programm kdesu bei mir gefunden. Bin durch Zufall darauf gestoßen. Ich bin jetzt ein wenig irritiert.
Erklärung:
1. Normalerweise sollte es nicht vorhanden sein da es wohl unter xserver ein Sicherheitsproblem darstellt. Diese Info bezieht sich allerdings auf Debian. Da kann es natürlich sein dass das bei OpenSuse anders gehandhabt wird.

2. Als zweites wundere ich mich das es wohl anscheinend gar nicht installiert ist laut zypper.

Kann mir jemand mehr dazu sagen. Vielleicht habe ich ja auch was falsch verstanden. Für ein paar Infos wäre ich Dankbar.
Hier ein paar Angaben:

Code: Alles auswählen

.....zypper se kdesu
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...

S | Name              | Zusammenfassung                                                | Typ  
--+-------------------+----------------------------------------------------------------+------
  | kdesu-devel       | User interface for running shell commands with root privileges | Paket
  | kdesu-devel-32bit | User interface for running shell commands with root privileges | Paket

Code: Alles auswählen

zypper se -d -f kdesu
Repository-Daten werden geladen...
Installierte Pakete werden gelesen...

S  | Name                | Zusammenfassung                                                | Typ  
---+---------------------+----------------------------------------------------------------+------
i+ | kde-cli-tools5      | Additional CLI tools for KDE applications                      | Paket
i+ | kde-cli-tools5-lang | Translations for package kde-cli-tools5                        | Paket
i+ | kde-l10n-de         | German (de) translations for KDE                               | Paket
i+ | kde-l10n-de-doc     | German (de) manuals for KDE                                    | Paket
i+ | kdebase4-runtime    | The KDE Runtime Components                                     | Paket
i+ | kdelibs4            | KDE-Basisbibliotheken                                          | Paket
   | kdesu-devel         | User interface for running shell commands with root privileges | Paket
   | kdesu-devel-32bit   | User interface for running shell commands with root privileges | Paket
i+ | libKF5Su5           | User interface for running shell commands with root privileges | Paket
   | libKF5Su5-32bit     | User interface for running shell commands with root privileges | Paket
i+ | libKF5Su5-lang      | Translations for package kdesu                                 | Paket
i+ | libkde4             | KDE-Basisbibliotheken                                          | Paket

Code: Alles auswählen

uname -a
Linux linux-a0gd 4.19.5-1-default #1 SMP PREEMPT Tue Nov 27 19:56:09 UTC 2018 (6210279) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
HPF-84E
Zuletzt geändert von HPF-84E am 12. Dez 2018, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5356
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: kdesu in tumbleweed?

Beitrag von tomm.fa » 9. Dez 2018, 15:00

Der eigentliche Befehl kdesu ist im Paket kde-cli-tools5 enthalten, welches bei dir installiert ist.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
HPF-84E
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 8. Dez 2018, 20:45

Re: kdesu in tumbleweed?

Beitrag von HPF-84E » 9. Dez 2018, 15:10

Hallo,

danke für deine schnelle Antwort. Ich wollte es halt nur wissen. Da ich es 'eh nicht brauche soll es halt so sein. Mit Rootrechten arbeite ich sowieso ausschließlich im Terminal.

Wie gesagt ist bei den Debianern aus den Repos geflogen aufgrund Sicherheitsbedenken. Ich könnte auch ausschließlich unter Wayland arbeiten dann wäre das Problem auch nicht mehr vorhanden.

HPF-84E

Antworten