Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
ichHabMalNeFrage
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Mär 2017, 08:36

Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von ichHabMalNeFrage » 5. Mär 2017, 11:43

Vorweg: KDE-Anwendungen benötigen den Passwortspeicher (kwallet), um Passwörter zu speichern. Deaktiviert man diesen, wird man jedes Mal nach den Passwörtern gefragt (z. B. WLAN). (Artikel, die ich dazu im Internet fand, sind alle "dürftig".)

Voraussetzung: openSUSE Leap KDE. Dein Anmeldepasswort stimmt mit dem des Passwortspeichers überein.

Workaround: ( nach: https://wiki.archlinux.org/index.php/KD ... y_on_login )
WARNUNG:
- Sichere die /etc/pam.d/login
- Sichere die /etc/pam.d/sddm
- Bei falscher Konfiguration kann ein Anmelden über Plasma nicht mehr möglich sein
- Bei falscher Konfiguration kann ein Anmelden allgemein nicht mehr möglich sein

1. Installiere: zypper in pam_kwallet
2. Füge die zwei Zeilen aus dem Artikel oben an die richtige Stelle in der /etc/pam.d/login ein
3. Füge die hervorgehobenen zwei Zeilen aus dem Artikel oben an die richtige Stelle in der /etc/pam.d/sddm ein
4. Übernehme nicht einfach die gesamte Konfiguration aus dem Artikel oben
5. Neustarten

Fazit: Die nervige Eingabe des Passworts bleibt mir dadurch erspart. :)

Werbung:
Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 656
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von susejunky » 5. Mär 2017, 12:14

ichHabMalNeFrage hat geschrieben:
5. Mär 2017, 11:43
Vorweg: KDE-Anwendungen benötigen den Passwortspeicher (kwallet), um Passwörter zu speichern. Deaktiviert man diesen, wird man jedes Mal nach den Passwörtern gefragt (z. B. WLAN).
Das ist so nicht ganz korrekt.

NetworkManager und das plasma-nm Applet ermöglichen es auch, das Kennwort für eine Netzwerkverbindung in der zugehörigen Verbindungsdatei unter "/etc/NetworkManager/system-connections/" zu speichern.

Viele Grüße

susejunky

Benutzeravatar
Bequimão
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 18. Sep 2014, 22:10

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von Bequimão » 5. Mär 2017, 12:28

Der verlinkte Artikel aus dem Arch-Wiki ist geändert worden. Den Grund weiß ich nicht.

Früher war ein Minuszeichen vorangestellt, -auth bzw. -session. Das Minuszeichen bewirkt, daß bei Fehlern das Login trotzdem funktioniert.
Das hatte ich in Leap 42.2 getestet: https://www.opensuse-forum.de/thread/37 ... post103440

Viele Grüße
Bequimão
Bequimão (gesprochen: Be-ki-mãu) ist Manuel Beckmann,
brasilianischer Revolutionär in Maranhão (1630 - 1685).

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3624
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von Sauerland » 5. Mär 2017, 13:01

Vergib ein "leeren Masterkey" in KWallet.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.1, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.1, Intel-Skylake, Kernel 4.12

dzug
Guru
Guru
Beiträge: 2224
Registriert: 5. Nov 2004, 15:49
Wohnort: Siegen

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von dzug » 5. Mär 2017, 14:02

Hei.
Ich habe kein Kwallet installiert.
Es läuft ohne Passwort.
Gruss dzug.
Mein System:15.2+15.1+Tumbleweed
sda1= / + sda2=/home 40 GB
sdb1=/heim 450 Gb
sdb2=swap 15 Gb
sdc1 /daten 1Tb
sdd1/daten1/1Tb
sde=Leer=Backup?
Laptop Toshiba Satellite/C660 15.2 + 15.1

Benutzeravatar
spezi
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von spezi » 5. Mär 2017, 14:48

Einfach in den Systemeinstellungen -> Benutzerkontodeteils deaktivieren.

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher

ichHabMalNeFrage
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Mär 2017, 08:36

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von ichHabMalNeFrage » 5. Mär 2017, 15:26

spezi hat geschrieben:
5. Mär 2017, 14:48
Einfach in den Systemeinstellungen -> Benutzerkontodeteils deaktivieren.
Dann fragt er jedes Mal nach dem PW... auch wenn diese Brute Force Methode gut klingt.

Vielleicht klappt das mit dem leeren Passwort des Passwortspeichers,

oder bei einer Neuinstallation 'automatische Anmeldung' wählen (da ist der Passwortspeicher auch nicht erschienen).

Frage an alle: Nützt es etwas, wenn ich den Inhalt von login und sddm hier einstelle?

Alero

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von Alero » 5. Mär 2017, 16:02

Mein Gott noch mal. Vergib als Masterpasswort in KWallet -- bitte -- kein Passwort. Wie oft -- bitte -- noch?

Gesendet von meinem SM-T530


Zuletzt geändert von Alero am 5. Mär 2017, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2003
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von gehrke » 5. Mär 2017, 16:51

Alero hat geschrieben:
5. Mär 2017, 16:02
Mein Gott noch mal. Vergib als Masterpasswort in KWallet kein Passwort. Wie oft noch?
Bitte etwas freundlicher!
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/

Benutzeravatar
spezi
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von spezi » 5. Mär 2017, 17:34

Dann fragt er jedes Mal nach dem PW...
bei mir nicht :-)
...und ein Häkchen nicht setzen hat mit brute Force mal garnix zu tun

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher

ichHabMalNeFrage
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 5. Mär 2017, 08:36

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von ichHabMalNeFrage » 5. Mär 2017, 17:45

spezi hat geschrieben:
5. Mär 2017, 17:34
hat mit brute Force mal garnix zu tun
Na klar, weil du einen "System"wichtigen Dienst deaktivierst, resp. ersetzt... Das nennt sich Brute-Force-Methode.

Da ist das mit der leeren Zeichenkette schon besser. :/ Denn der Dienst kann ja noch weiterhin genutzt werden.

Benutzeravatar
spezi
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: Eingabe des Passwortspeichers (kwallet) umgehen

Beitrag von spezi » 5. Mär 2017, 18:50

...nennt sich Brute-Force-Methode.
wenn ich eine vom Programmierer vorgesehene Möglichkeit des Programms nutze ist das eben nicht rohe Gewalt.

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher

Antworten