KDE plötzlich extrem langsam

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
lexter
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Jul 2004, 12:08

KDE plötzlich extrem langsam

Beitrag von lexter » 10. Jul 2004, 14:27

Hi,

habe gestern SuSE 9.1 auf meinem Vaio installiert. Alles lief gut bis ich nach einiger Zeit mit dem SuSE Update Tool die neuesten Patches und für KDE noch ein paar Pakete eingespielt hatte.
Jetzt braucht der Rechner auf einmal viel länger um das graphische Login anzuzeigen (man sieht immer nur die Uhr) und KDE generell ist um ein Vielfaches langsamer! Ich hab schon gegooglet aber nichts relevantes gefunden.

Vielen Dank!

Werbung:
Benutzeravatar
Expletius
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Mai 2004, 16:58
Wohnort: 127.0.0.1

Beitrag von Expletius » 10. Jul 2004, 15:35

moinsen..
erstmal.. son schiet... tut mir leid....
und dann:
welche prozesse hast du mit welcher auslastung laufen?
ich hab da einen fehler dass immerwieder automatische
suse abfragen (plugger z.b. irgendwelche prozesse
auf 100% schiesst: df, oder ne bash oder irgendwas... das nervt)
bye
exp
Auf der Packung stand: "Läuft unter Windows 98 oder besser."
Da ging ich nach Hause und installierte Linux.

lexter
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Jul 2004, 12:08

Beitrag von lexter » 10. Jul 2004, 19:21

Expletius hat geschrieben:moinsen..
erstmal.. son schiet... tut mir leid....
und dann:
welche prozesse hast du mit welcher auslastung laufen?
ich hab da einen fehler dass immerwieder automatische
suse abfragen (plugger z.b. irgendwelche prozesse
auf 100% schiesst: df, oder ne bash oder irgendwas... das nervt)
bye
exp
Danke, aber hab schon neu installiert, das war einfach ein Krampf das zu benutzen. Erwartungsgemäss passt jetzt wieder alles :wink:

Benutzeravatar
BirgerS
Member
Member
Beiträge: 163
Registriert: 21. Jun 2004, 23:06
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von BirgerS » 10. Jul 2004, 20:22

Das gleiche Problem habe ich auch, will aber nicht alles neu installieren.
Es laufen zwar ne menge Prozesse, aber alle mit 0% Auslastung.
Die CPU-Auslastung ist trotzdem mindestens 35% bis über 50% - permanent!
Suse Linux 10.0 / KDE 3.5.1
Intel P4 2,53 GHz / 1024 MB DDR-RAM / ATI X700 256 MB

Benutzeravatar
Expletius
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Mai 2004, 16:58
Wohnort: 127.0.0.1

Beitrag von Expletius » 10. Jul 2004, 23:54

mal die CPU auslastung protokolliert? schwankt die? wenn ja..
welcher zyklus.. und dann mal die automatischen prozesse
von suse ansehen welcher wie oft gestartet wird... daran lags
bei mir...
btw: 50% von was? wieviel herzen hat die cpu denn? mit kde?
Auf der Packung stand: "Läuft unter Windows 98 oder besser."
Da ging ich nach Hause und installierte Linux.

Benutzeravatar
BirgerS
Member
Member
Beiträge: 163
Registriert: 21. Jun 2004, 23:06
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von BirgerS » 11. Jul 2004, 15:46

Ich weiß ja eben nicht, für was!?
In der Prozesstabelle sind ksysguard und X die einzigen, die was "verbrauchen". 10 bis 15% würden sich dann erklären, aber das was ich hab?!
Suse Linux 10.0 / KDE 3.5.1
Intel P4 2,53 GHz / 1024 MB DDR-RAM / ATI X700 256 MB

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast