Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

problem beim einloggen

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 15. Aug 2009, 19:15

Also ich nutze Kubuntu 9.04 und bisher lief alles problemlos.

Ich hab heut den PC eingeschalten, er ist auch ganz normal hochgefahren hab mein erstes Passwort eingegeben (Festplatte ist verschlüsselt) dann erscheinte der übliche anmelde Bildschirm. Der username stand schon drin und stimmte also wie gewohnt Password eingegeben doch statt wie gewohnt KDE zu laden dauerte es einen kurzen moment (Bildschirm wurde kurz schwarz) und der anmelde Bildschirm erschien erneut. Ich dachte mir nix dabei und probierte das Spielchen noch ein paar mal aber es klappte nicht (hatte auch alle optionen durchprobiert also "standard" "KDE" und "abgesichert"). Ich wechselte dann ins shell und dort klappte die Anmeldung problemlos.

Ich geh mal davon aus das irgendwas mit dem x-server von KDE los ist.

Ich schreibe gerade von einer linux live cd aus den Beitrag.

Also wie bekomm ich das wieder hin?

Danke für eure Hilfe!
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Werbung:
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7176
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: problem beim einloggen

Beitrag von lOtz1009 » 15. Aug 2009, 19:27

Schau mal in deiner .xsession-errors nach Fehlermeldungen.
Irgendwelche Updates gehabt kurz vorher?

Code: Alles auswählen

rpm -qa --last | head -n 20
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: problem beim einloggen

Beitrag von onkelchentobi » 15. Aug 2009, 19:29

Wi viel Platz ist noch auf der Platte?
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 15. Aug 2009, 20:06

Da ist noch massig Platz drauf. Gerade mal 10% belegt.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 15. Aug 2009, 20:32

Hab den Befehl "rpm -qa --last | head -n 20" eingegeben. Was sollte der bewirken?

Es hatte da nix angezeigt außerdem musste ich das Paket "rpm" erst instalieren.

wo befindet sich diese .xsession-errors?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7176
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: problem beim einloggen

Beitrag von lOtz1009 » 15. Aug 2009, 20:35

Sorry, hatte übersehen dass da Kubuntu läuft.
Hatte zum Schluss nur die SuSE 10.3 aus deiner Signatur im Blick.

Die .xsession-errors liegt in deinem Home-Ordner.
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 15. Aug 2009, 21:33

ja meine Signatur muss ich mal wieder aktualisieren ;-)

Ich hab jetzt mal mit nano die .xsession-errors geöffnet.

Naja bei 73607 Zeilen ist das wie das Suchen der Nadel im Heuhaufen (vor allem wenn ich dann seh das es da auch Meldungen aus Urban Terror rein hat :-( )

Ich hab jetzt mal zwei error Meldungen mir rausgepickt weil da ausdrücklich error stand. Viele andere Meldungen das ist für mich wie bömische Dörfer, ich weiss nicht was die zu bedeuten haben.

also hier mal die zwei:

"/usr/bin/krunner (3937)" Error in thread 140434471323488 : org.freedesktop.DBus.ServiceUnknown - The name org.kde.npomok.services.nepomokstorage was not provided by any .service files"

nummero 2 ist:
"usr/bin/krunner (3937)" Error in thread 140434471323488 : "QlocalSocket :: connectToServer: Invalid name
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 16. Aug 2009, 18:55

So ich bin jetzt mal bis zum Ende der Datei .xsession-errors und da steht folgendes:

X Error: BadWindow (invalid Window parameter) 3 Major opcode: 2 (X_ChangeWindowAttributes)
Resource id: 0x1c002d0

startkde: Shutting down...
klauncher: Exiting on signal 1
kwrited (3921) sigterm_handler: Caught signal 15, exiting...
kwrited (3921) sigterm_handler: Caught signal 1, exiting...
startkde: Running shutdown scripts...
startkde: Done.

So ich hoffe ihr könnt damit mehr anfangen.

Also was auch immer dieses X Error: BadWindow......... Ding ist ich denke mal daran wirds liegen.



Hab jetzt mal nen neuen user angelegt und mit dem klappt alles wunderbar.
Was geht da ab?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: problem beim einloggen

Beitrag von whois » 17. Aug 2009, 05:09

Also ehrlich gesagt das bringt mich jedenfalls keinen Schritt weiter. ;)

Code: Alles auswählen

QlocalSocket :: connectToServer: Invalid name
Irgendeine locale kaputt.

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 19. Aug 2009, 18:26

(Das kann gut sein wenn ich in der Konsole "sudo reboot" eingebe zeigts unten irgendwas mit k display manager. Leider geht das ziemlich schnell so das ich mit dem lesen nicht nachkomme.) obwohl wenn ich es recht überlege ich glaub da wird immer was mit k display manager angezeigt von daher......

Kann es sein das es irgendwie am k display manager liegt das da irgendwas kaputt ist?

Erst dachte ich es wäre möglicherweise ein Rechte problem doch das ist mittlerweile ausgeschlossen.

Ok das Ding ist also wie es aussieht im A....

Wie kann man den Schaden begrenzen bzw. was kann ich machen damit ich aus dem jetzigen user den alten user machen kann also selbe Verzeichnisse, Dateien, Rechte etc. (außer halt diesen bug beim einloggen)?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 19. Aug 2009, 20:54

wenn ich den x-server aus der Konsole aus starte müsste es doch evtl. eine Fehlermeldung bringen oder?

was muss man dafür eingeben um den aus der Konsole zu starten?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4493
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Jägerschlürfer » 19. Aug 2009, 20:57

Code: Alles auswählen

startx
sollte dir da weiterhelfen
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 19. Aug 2009, 23:15

danke hatte es dann doch selber gefunden.

Also es brachte ne Fehlermeldung und die dürfte Aufschlussreicher sein:

xauth: timeout in locking authority /home/stefan/.Xauthority

(ww) fglrx: No matching Device section for instance
(BusID PCI:0„son zeichen was so ähnlich aussieht wie ne null“0:20:5) found

swlDalGetDisplayIndex: Error: The number of Active Displays is 0

The XKEYBOARD keymap compiler (xkbcomp) reports:

>Warning: Type „ONE_LEVEL“ has 1 levels, but <RALT> has 2 symbols. >Ignoring extra symbols

Errors from xkbcomp are not fatal to the X server
mktemp: cannot create temp file /home/stefan/tmp.LQIpEdSMkM : Permission denied

waiting for X server to shut down ddxSigGiveUp : Closing log

xauth : timeout in locking authority file /home/stefan/.Xauthority

Also für mich klingt das irgendwie nach nem Rechte Problem. Wie seht ihr das?
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 20. Aug 2009, 16:55

ok hab jetzt mal sudo startx eingegeben UND WOLLA es klappt.

So jetzt gibts nur noch ein Problem.

Ich hab "sudo chmod a=rwx .Xauthority" eingegeben.

Jetzt nach dem einloggen fängt er an zu laden zeigt auch das erste Festplattensymbol (bei KDE zeigts ja immer so Symbole an am anfang) und dann bleibt er hängen.

Also jetzt hier nochmal an die Profis hier. Ich hab hier bei meinem zweit user "test" geschaut den ich ja notgedrungen anlegen musste und da sieht das rechtetechnisch so aus das der user lese und schreibrechte hat.

Also habe ich "sudo chmod u=rw .Xauthority" eingegeben.

Ich hab das dann mit "ls -la .Xauthority" gegengecheckt aber da steht immer noch "root" und nicht der username.

Also hier die Frage an die Linuxcracks was mach ich faltsch bzw. wie biege ich das rechtetechnisch so hin das der user bei .Xauthority lese und schreibrechte hat.

Ich hab auch nach meinem Problem gegoogelt und hab in nem englischen Forum gelesen das man die Datei .Xauthority löschen kann und das es dann geht, das will ich mir aber bis zum schluss aufheben falls da wirklich nix mehr geht.

Das macht mich langsam fertig :???:
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: problem beim einloggen

Beitrag von whois » 21. Aug 2009, 13:35

Hast du dir einen neuen Radeon Grafikkartentreiber gezogen der mit dem System nicht harmonisiert?

Code: Alles auswählen

 fglrx: No matching Device section for instance
Mal versucht die alte Xorg wiederherzustellen.
Zeig uns bitte mal deine xorg.conf.

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 21. Aug 2009, 18:46

also dann poste ich mal was in der Datei steht:

Section "Screen"
Identifier "Default Screen"
DefaultDepth 24
EndSection

Section "Module"
Load "glx"
EndSection

Section "Device"
Identifier "Default Device"
Driver "fglrx"
EndSection

Was ist mit der .Xauthority Datei ich dachte daran liegt das Problem?
(siehe meinen letzten Beitrag bezüglich Rechtemanagement und .Xauthority)
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Stefan Staeglich » 21. Aug 2009, 20:06

Conax hat geschrieben:Also habe ich "sudo chmod u=rw .Xauthority" eingegeben.

Ich hab das dann mit "ls -la .Xauthority" gegengecheckt aber da steht immer noch "root" und nicht der username.
Den Besitzer ändert man mit chown. Siehe auch man chown
Gruß Stefan

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 21. Aug 2009, 22:58

danke für deine Antwort.

Hab den Besitzer jetzt geändert. Das konnte ich mit ls -la .Xauthority auch überprüfen. Allerdings belibt die Meldung "xauth: timeout in locking authority /home/stefan/.Xauthority" bestehen.

Woran kann das liegen?

Das ganze macht mich langsam fertig seit einer Woche mach ich mit dem Scheiss rum und seitdem hat sich nur minimal etwas getan.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16608
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: problem beim einloggen

Beitrag von whois » 22. Aug 2009, 08:05

Ach du setzt Kubuntu ein das sehe ich jetzt erst.
Deshalb auch die aussergewöhnliche Xorg.

Guck doch auch mal hier rein da sitzen die Leute die den meisten Plan davon haben.

http://forum.ubuntuusers.de/

Conax
Hacker
Hacker
Beiträge: 792
Registriert: 19. Jan 2008, 18:38

Re: problem beim einloggen

Beitrag von Conax » 22. Aug 2009, 10:54

%das hab ich ja schon siehe hier:
http://forum.ubuntuusers.de/topic/probl ... nloggen-2/

Nur die Leute dort können mir nicht weiterhelfen.

Deswegen hab ich das ja auch hier gepostet weil wenn ich bisher Probleme hatte ihr mir in 90% aller Fälle helfen konntet.
Desktop PC: AMD Athlon II X2 235e, DDR3 4GB 1333, 500GB Festplatte
Notebook: Intel Centrino 2 P8600, 4GB DDR2, nvidia 9600M GT, 2x 320GB Festplatte

Antworten