Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] KUBUNTU-CUPS "Authentication failed"

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
LinuxFanatic
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 7. Apr 2006, 22:16
Wohnort: /home/Österreich
Kontaktdaten:

[gelöst] KUBUNTU-CUPS "Authentication failed"

Beitrag von LinuxFanatic » 24. Jul 2006, 21:46

Hallo Leute,
da bin ich wieder mit einem weitern Problem....
Aber diesmal möchte ich im eigentlichen jemanden (Johnny_B) weiterhelfen aber ich bin mit meinem Latein am Ende :oops: .
Da ich offengesagt bis heute Lösungen zu fachspezifischen Themen meistens bei Linux-Club gefunden habe, hoffe ich, dass ihr Johnny_B mehr Auskunft geben könnt. :D :D :D

Hier sind die Auswertungen zu seinem Problem:
Er benutzt Kubuntu und möchte einen CUPS-Print-Server aufstellen aber kann keine Einstellunge vornehmen, weil das Passwort nicht angenommen wird.
Hat immer wieder folgenden Befehl versucht aber vergeblich:

Code: Alles auswählen

	lppasswd -g sys -a root
Sein Ziel ist es eine Workstation für eine kleine Firma einzurichten und hat deshalb (fragt mich bitte nicht warum) Kubuntu aufgesetzt. Die nötige Softwar ist bereits installiert, damit er seinen Print-Server endlich aufbauen kann. Den Drucker konnte er über "Systemeinstellungen / Drucker" problemlos installieren und wollte eben den CUPS über localhost:631 fertig machen - kommt aber nicht rein.
Das gleiche wollte er über "Systemeinstellungen / Drucker / Server einrichten" aber es nimmt das Passwort nicht an, auch nicht als root.

Die CUPS-Einstellungen in "/etc/cups/cupsd.conf" sehen folgendermaßen aus:

Code: Alles auswählen

1  	#
2  	#
3  	#   Sample configuration file for the Common UNIX Printing System (CUPS)
4  	#   scheduler.  See "man cupsd.conf" for a complete description of this
5  	#   file.
6  	#
7  	
8  	# Log general information in error_log - change "info" to "debug" for
9  	# troubleshooting...
10  	LogLevel warning
11  	
12  	# Administrator user group...
13  	SystemGroup lpadmin
14  	
15  	# Only listen for connections from the local machine.
16  	# These settings are configured in /etc/cups/cups.d/ports.conf so that
17  	# changing them does not require to change this file.
18  	# Listen localhost:631
19  	# Listen /var/run/cups/cups.sock
20  	
21  	# Show shared printers on the local network.
22  	# The 'Browsing' setting is configured in /etc/cups/cups.d/browse.conf
23  	# so that changing it does not require to change this file.
24  	# Browsing Off
25  	BrowseOrder allow,deny
26  	BrowseAllow @LOCAL
27  	BrowseAddress @LOCAL
28  	
29  	# Default authentication type, when authentication is required...
30  	DefaultAuthType Basic
31  	
32  	# Restrict access to the server...
33  	<Location />
34  	  Order allow,deny
35  	  Allow localhost
36  	  Allow @LOCAL
37  	</Location>
38  	
39  	# Restrict access to the admin pages...
40  	<Location /admin>
41  	  Order allow,deny
42  	  Allow localhost
43  	</Location>
44  	
45  	# Restrict access to configuration files...
46  	<Location /admin/conf>
47  	  AuthType Basic
48  	  Require user @SYSTEM
49  	  Order allow,deny
50  	  Allow localhost
51  	</Location>
52  	
53  	# Set the default printer/job policies...
54  	<Policy default>
55  	  # Job-related operations must be done by the owner or an adminstrator...
56  	  <Limit Send-Document Send-URI Hold-Job Release-Job Restart-Job Purge-Jobs Set-Job-Attributes Create-Job-Subscription Renew-Subscription Cancel-Subscription Get-Notifications Reprocess-Job Cancel-Current-Job Suspend-Current-Job Resume-Job CUPS-Move-Job>
57  	    Require user @OWNER @SYSTEM
58  	    Order deny,allow
59  	  </Limit>
60  	
61  	  # All administration operations require an adminstrator to authenticate...
62  	  <Limit Pause-Printer Resume-Printer Set-Printer-Attributes Enable-Printer Disable-Printer Pause-Printer-After-Current-Job Hold-New-Jobs Release-Held-New-Jobs Deactivate-Printer Activate-Printer Restart-Printer Shutdown-Printer Startup-Printer Promote-Job Schedule-Job-After CUPS-Add-Printer CUPS-Delete-Printer CUPS-Add-Class CUPS-Delete-Class CUPS-Accept-Jobs CUPS-Reject-Jobs CUPS-Set-Default>
63  	    AuthType Basic
64  	    Require user @SYSTEM
65  	    Order deny,allow
66  	  </Limit>
67  	
68  	  # Only the owner or an administrator can cancel or authenticate a job...
69  	  <Limit Cancel-Job CUPS-Authenticate-Job>
70  	    Require user @OWNER @SYSTEM
71  	    Order deny,allow
72  	  </Limit>
73  	
74  	  <Limit All>
75  	    Order deny,allow
76  	  </Limit>
77  	</Policy>
78  	
79  	# Include files in /etc/cups/conf.d
80  	Include /etc/cups/cups.d/ports.conf
81  	Include /etc/cups/cups.d/browse.conf
Da fällt uns "SystemGroup lpadmin" auf und er fügt alle User in diese Gruppe aber es funktioniert irgendwie nicht.
Verständlicherweise hatt er auch keine Lust den Drucker über Windows laufen zulassen - ein eigener Print-Server wäre ihm schon lieber....

Bitte um baldige Antwort - hoffentlich war das nicht zu viel.
(Habe nunmal versucht das Problem so genau wie möglich zu beschreiben :lol: )
_____________
Mit freundlichen Grüßer, LinuxFanatic :D
Zuletzt geändert von LinuxFanatic am 26. Jul 2006, 11:12, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 24. Jul 2006, 22:07

Kubuntu ist wirklich die allerschlechteste Wahl, die man zu Zeit für einen Printserver treffen kann.

Lies mal die 'rants' von pipitas (Kurt Pfeiffle von danka) über die verkrüppelte Konfiguration von CUPS in kubuntu.
Ich würde da was anderes installieren.
Ich selber hatte auch enorme Schwierigkeiten, eine Drucker am Desktop für das Notebook freizugeben.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3998
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 25. Jul 2006, 01:07

Versuche mal so:
Administratorzugriff aktivieren

user$ sudo adduser cupsys shadow

Um die Änderungen wirksam zu machen, muss CUPS neu gestartet werden:

user$ sudo /etc/init.d/cupsys restart

P.S. Es kann sein, dass es erst mit CUPS - Passwort klappt, wenn die Ubuntu/Kubuntu
typische "sudo" rangehensweise zurück ins root + passwort umgewandelt wird, sehe hier:
http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=13391

MfG
misiu

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 25. Jul 2006, 01:18

Und GENAU das bitte nicht machen! ubuntu mag es gar nicht, wenn man an dem sudo-Konzept rüttelt. Da kommen die kuriosesten Dinge bei rum.
Ich habe meinen 'Netzwerk'-Drucker auch ohne root-PW anlegen können. Aber fragt mich nicht, wie ich das gemacht habe. Aber ich glaube, ich habe das hier im LC irgendwo hinterlassen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3998
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 26. Jul 2006, 02:12

Zuletzt geändert von misiu am 26. Jul 2006, 03:28, insgesamt 1-mal geändert.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 26. Jul 2006, 02:21

Steht mein Nick dran. Wird dann wohl von mir sein.

Ja, genau das meinte ich.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
LinuxFanatic
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 7. Apr 2006, 22:16
Wohnort: /home/Österreich
Kontaktdaten:

Beitrag von LinuxFanatic » 26. Jul 2006, 11:12

Hallo und Guten Tag alle zusammen :D

Das Problemchen scheint jetzt gelöst zu sein. Trotzdem dankeschön für eure freundliche Mühe uns zu helfen :D
Im ubuntu-wiki stehen gute Lösungsmöglichkeiten. (statt alles zu Posten, mal einen Link :wink: )

Mit freundliche Grüßen LinuxFantic :D

(habe jetzt den Titel entsprechend geändert)

Antworten