Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Evolution und Pocket PC Multisync?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Oliver
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Feb 2004, 19:33

Evolution und Pocket PC Multisync?

Beitrag von Oliver » 12. Feb 2004, 19:43

Hallo

ich hoffe ich bin hier richtig,

vielleicht kann mir hier jemand bei meinem Problem helfen.

Ich versuche nun schon eine ganze weile unter Evolution das Programm
Multisync zum laufen zu bringen aber ich kriege es nicht hin. Es fehlt mir immer noch die Libical-Evolution.so.0 . kann mir jemand helfen ??

Ich habe Suse 9.0, Evolution 1.4 aus Suse 9 drauf.

Falls Ihr noch mehr Infos braucht ich bin gern behilflich.

Danke schon mal

Werbung:
Gast

Beitrag von Gast » 12. Feb 2004, 22:12

hallo,

dann bist du schon weiter wie ich.

versuche nämlich noch immer, meinen pocket pc (hp ipaq) mit linux selbst zum reden zu bringen. suse erkennt ihn einfach nicht. wie hast du suse dazu gebracht, deinen pocket pc zu erkennen? wenn ich dann auch mal so weit bin, vielleicht habe ich dann auch einen tip für dich in bezug auf evolution.

gruß
hans

SharkMan66
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Feb 2004, 01:28
Kontaktdaten:

Beitrag von SharkMan66 » 14. Feb 2004, 00:21

habe das selbe problem. bekomme nicht mal evolution ans laufen :(

Gast

Beitrag von Gast » 14. Feb 2004, 11:52

also evolution habe ich am laufen. habe einfach das package von der suse-cd genommen. ging ohne probleme.

was hast du denn genommen? was ist das problem? kommt eine fehlermeldung?

SharkMan66
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Feb 2004, 01:28
Kontaktdaten:

Beitrag von SharkMan66 » 16. Feb 2004, 08:40

mein problem ist das ich das erst gar nicht auf meiner suse-cd gefunden habe. in welchem verzeichnis auf der cd ist das denn?

und meinen pocket pc habe ich auch noch nicht ans laufen bekommen :(

Gast

Beitrag von Gast » 16. Feb 2004, 22:22

da ich von der dvd installiert habe, muß ich hier passen.

aber geh doch in yast2 - software auf suchen und gib evolution ein. dann bietet er dir das package zur installation an. und dann sagt dir suse schon, welche cd es haben will.

Gast

Beitrag von Gast » 18. Feb 2004, 21:27

tja, geht mir ähnlich.

meine hp ipaq habe ich über das usbcradle angeschlossen.
im infofenster von yast unter hardware/usb steht als hersteller hp, er sagt was von 12mBit, unbekannter code, ... - alse er findet etwas, kann aber nichts damit anfangen.

so weit mein stand - seufz.

Oliver
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Feb 2004, 19:33

Evolution und Pocket

Beitrag von Oliver » 19. Feb 2004, 10:58

Hallo

Habe gestern abend mit viel Hilfe von einem Kumpel meinen Pocket zum laufen gebracht und kann jetzt mit Evolution syncen klappt gut.

Gruß Oliver :lol:

Gast

Beitrag von Gast » 19. Feb 2004, 17:35

wäre nett, wenn du auch schreiben würdest wie !!!!!

Oliver
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Feb 2004, 19:33

Evolution und Pocket PC

Beitrag von Oliver » 19. Feb 2004, 21:51

Hallo erstmal,

wir haben uns durch die Installationsanleitung gearbeitet die es bei Synce-Sourceforge gibt und alles so gemacht wie es dort stand.

Wir haben uns von Multisync die Version 0.80-1 installiert weil die vorgeschlagen wurde und stabil läuft. Und darauf haben wir dann aufgebaut,
Nun die anderen Packete: Multisync-backup-0.80-1, multisync-evolution-0.81-1, Synce-0.8.9-1, Synce-multisync-0.8.2-1 , gal2-1.99.9-96, bei diesen waren wir nicht sicher synce-rra-0.8 libmimedir-0.3.tar, synce-dccm-0.8.tar, synce-libsynce-0.8.1.tar

Und dann muß noch dies alles gestartet werden, mein Kumpel hat dieses Skript geschrieben für meinen User macht alles einfacher und mann muss nicht im Terminal rum tippen

synce-serial-config /dev/usb/ttyUSB0
su oli -c dccm
synce-serial-start &
xhost +
su - oli -c "export DISPLAY=localhost:0.0; multisync"
synce-serial-abort
Ich hoffe ich konnte helfen.

Ich werde das noch mal auf einem anderen Rechner ausprobieren ob wir wirklich alle Packete und die Tars brauchen.

Ihr könnt ja mal Feedback geben ob mann die Tars braucht.

Gruß Oliver :lol: :lol: :lol: :lol:

caschi
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Feb 2004, 14:36

Ich auch: Multisync und Evolution

Beitrag von caschi » 20. Feb 2004, 14:43

Hallo, ich habe das gleiche Problem. Beim Versuch den Multisync Evolution Plug In zu installieren, beschwert er sich über zwei fehlende libs:
libgal-ally-2.0.so.5 und libical-evolution.so. Ich finde die aber nirgends und weiß auch nicht woher ich Sie bekommen kann.

Ansonsten habe ich sowohl mein evolution 1.4.4 am laufen als auch den PDA zumindest am synce hängen.

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand sagen kann, wo ich die beiden libs finden kann.

Danke und Gruß,
Carsten

SharkMan66
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 12. Feb 2004, 01:28
Kontaktdaten:

Beitrag von SharkMan66 » 24. Feb 2004, 11:26

mag vielleicht jetzt etwas blöd klingen *seufz* aber wo kann ich denn sehen ob er überhupt meinen cradle erkannt hat?

gibt es hier jemanden aus köln der mir das evtl. gegen bares einrichten könnte da ich das gerät und linux beruflich brauche?

caschi
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Feb 2004, 14:36

Suse 9.0 und Multisync

Beitrag von caschi » 27. Feb 2004, 08:58

Hallo Zusammen,

um zu sehen, ob der PDA erkannt wird kann man das Tools usbview nutzen (wenn der PDA über USB angeschlossen wird). Hierzu müssen zumindest die Module usbuhci und usbserial geladen sein. usbview liefert einem auch freundlicherweise die Infos über vendor und product, die man für das ipaq usbmodul braucht, um dies zu laden. Dies modul ist wichtig, damit dann das synchronisieren mit synce und multisync klappt (laden mit modprobe ipaq vendor=0xabcd product=oxabcd). Mehr Infos hierzu findet man auch auf http://synce.sourceforge.net.

Und die fehlenden libs für evolution habe ich auch gefunden. Sie fehlen bei Suse 9 Prof. aber auf dem FTP-Server von Ximian (ftp.ximian.com) gibt es eine Version für Suse 9 (evolution 1.4.5) die alle nötigen libs enthält. Damit funktioniert es bei mir seit gestern abend. :D

Viele Grüsse,
Carsten

matkoh
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 16. Jan 2006, 14:38

Beitrag von matkoh » 26. Jan 2006, 21:46

Hallo,

auch ich versuche gerade, meinen Asus A620 mit Evolution zu synchronisieren.

Ich habe es geschafft, mit synce eine Verbindung herzustellen. Der nächste Schritt wäre nun, das Plugin zu synce für Multisync zu installieren.

Leider habe ich Suse 10 in der AMD64-Version installiert und kann daher das RPM-Paket von synce für i386 nicht verwenden. Ich habe nun das Paket "synce-multisync_plugin-0.9.0-1.src.rpm" geladen und mit "rpmbuild --rebuild synce-multisync_plugin-0.9.0-1.src.rpm" versucht, ein rpm-Paket für meinen PC zu erzeugen. Einige fehlende Bibliotheken habe ich installiert, es kommt aber doch noch folgender Fehler:

appending configuration tag "F77" to libtool
checking whether make sets $(MAKE)... (cached) yes
checking for main in -lsynce... no
configure: error: Can't find synce library
error: Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.73657 (%build)

Hat jemand eine Idee, wie ich das lösen kann?

Mfg
Matthias

matkoh
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 16. Jan 2006, 14:38

Beitrag von matkoh » 27. Jan 2006, 20:33

Da bisher niemand geantwortet hat, frage ich mal anders:

Hat jemand unter Suse 10 mit einem i586-Kernel synce mit Multisync ans Laufen bekommen und wenn ja, mit welchen Paketen?

Mfg

Matthias

fungunner2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Feb 2006, 22:46

Beitrag von fungunner2 » 22. Feb 2006, 14:39

Hallo zusammen
Also wenn's noch interessant ist...
Hab mich jetzt Wochen damit herumgeplagt und hab folgendes hinbekommen:
OpenSuse 10.0
Kernel 2.6.13-15.8
PDA Medion Pocket PC MD40600 mit WinMobile 2003 (War dieses Feinkost Albrecht Teil ;) )
HWRouter
Ich kann mit RAPIP z.B. unter Konquerror auf das File System des PDA zugreifen (kopieren ,löschen), das gleiche mit der eingebauten SD-Card.
Auf dem PDA hab ich AvantGo installiert welches ich synchonisieren kann,war allerdings etwas tricky :
Unter Kubuntu reichten 2 Zeilen als su: "iptables -t nat -A POSTROUTING -s 'IPdesPDAS' -j MASQUERADE"
und "echo 1 >/proc/sys/net/ipv4/ip_forward", danach konnte ich AvantGo syncen.
Bei der Suse hatte das ganze keine Auswirkung in Bezug auf AG syncen.....warum weiss ich bis jetzt nicht.
Ich hab mir dann einen Proxy gesetzt (Squid) und jetzt war's easy.Dem PDA einmal mitgeteilt,konnte ich mit dem Pocket Explorer
wunderbar werkeln,AvantGo liess sich problemlos connecten und sogar Shoutcast kommt gut rüber :)
Wenn mir jemand bezüglich des o.g. "iptables/forward" einen Tip geben könnte...
Hans

matkoh
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 16. Jan 2006, 14:38

Beitrag von matkoh » 23. Feb 2006, 07:41

Es ist immer noch sehr interessant, da ich noch keine Lösung für mein Problem habe.

Die Verbindung zu meinem Asus Pocket-PC hatte ich ja schon früher hinbekommen. Wenn man nach dem HowTo von synce http://synce.sourceforge.net/synce/howto.php vorgeht, funktioniert das eigentlich ganz gut.

Das Firewall-Problem hatte ich zunächst auch, ich habe einfach die im HowTo genannten Ports in Yast in der Firewall freigegeben. Die Verbindung kommt dann sauber zustande. Rapip habe ich noch nicht getestet, wichtiger ist mir aber ohnehin die Synchronisation der Kontakte und des Kalenders.

Neben meinem Versuch mit Multisync und Evolution gibt es ja auch noch die Variante für das KDE-Adressbuch und den KDE-PIM. Dazu gibt es auf http://sourceforge.net/forum/forum.php?forum_id=96106 eine interessante Diskussion.

Das Problem bei beiden Varianten ist aber, daß es keine fertigen RPM-Pakete für Suse 10 mit i586-Kernel gibt und die manuelle Installation immer wieder an irgendwelchen Abhängigkeiten und sonstigen Fehlern scheitert.

Von daher bin ich immer noch auf der Suche nach einer funktionierenden Vorgehensweise um endlich eine Synchronisation hinzubekommen.

Matthias

fungunner2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Feb 2006, 22:46

Beitrag von fungunner2 » 24. Feb 2006, 02:42

Hallo nochmal
1.kleiner Erfolg,vielleicht hilfts ja dem einen oder anderen auch...:
Heute hab ich es endlich geschaft RAKI stabel zum laufen zu bewegen.
Hatte mit dem Tool bisher nur Abstürze und das Icon blieb grau hinterlegt in der Taskleiste.
Funktion = 0 . Na gut den vdccm hats immer noch geschaft,aber das geht auch von Hand.
Ich habe mir synce-0.9.0-6.i586.rpm und synce-kde-0.8.0-4.i586.rpm (Suse 9.3) installed.
Das wars, in dieser Konstellation klappt endlich Raki mit meiner OS 10.
Leider iss schon spät, die nächsten Tage befass ich mich mal mit den Sync Funktionen....

Hans

fungunner2
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Feb 2006, 22:46

Beitrag von fungunner2 » 28. Feb 2006, 15:48

Hallo
Das beste zuerst :Ich habs geschaft !
Kann meine Kontakte mit Evolution syncen !!
Auf das Filesystem vom PDA zugreifen und AvantGo aktualisieren klappte ja voher schon.
Wichtig waren mir jetzt halt auch die Kontakte......
Nun zum weniger lustigen Teil: Ich bin wieder zurück zu Kubuntu.....
Mit der OS 10.0 hatte ich so meine Probleme und jetz die Schn...e voll.
Also installiert ist jetzt folgendes:

Kubuntu 5.10 (komplett Onlineupdatet,incl. neuem KDE 3.5.1)
Kernel 2.6.12-10-k7
Evolution 2.4.1
Multisync 0.8.2
Pocket-PC MD40600 mit Win. Mobile 2003 an USB Craddel

Konsole auf, "vdccm" starten und dann ein"sudo synce-serial-start"
Jetzt starte ich Multisync,richte die Verbindung ein:
"First Plugin > Ximan Evolution 2"
"Second Plugin > SynCE Plugin"
Die restlichen Einstellungen überprüfen,dann O.K.
Jetzt mach ich noch nen Klick ins Kästchen unter Auto und der Rest geht von alleine..

Also alleine das Update auf KDE 3.5.1 war glaub ich schon die Mühe wert, dort gibt's u.a. eine neue Vers. von Raki (zumindest bei mir ohne Abstürze ;) ).
Wenns noch Frage zu meiner Conf, gibt nur los..
Hans

LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von LinuxLaie2000 » 20. Mär 2006, 08:21

Hallo,

ich hab mir mal diese Diskussion durchgelesen.

Ich habe noch nicht versucht, meinen PocketPC unter Linux zum Laufen zu bringen. Hier ist nur von den Adressen die Rede.

Ist es auch möglich, die E-Mails, Notizen und vor allem die Kalenderdaten mit welchem Programm auch immer zu syncronisieren?

Danke

Antworten