Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Canon i550 unter Linux 9.0

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Micha6CS

Canon i550 unter Linux 9.0

Beitrag von Micha6CS » 9. Feb 2004, 14:23

:( Hallo zusammen, wie bekomme ich denn meinen Canon i550 Drucker unter Linux 9.0 zum laufen. Gibt es da überhaupt Treiber. Oder kann man einen anderen verwenden.
Vielen Dank schonmal im Vorraus, Mich6CS. :)

Werbung:
Stericho

Beitrag von Stericho » 10. Feb 2004, 13:38

kuck mal auf http://www.turboprint.de, die jungs sind genial! mein i320 läuft klasse

Julia
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14. Nov 2003, 22:05

mit dem i320 läuft Turboprint auch nicht

Beitrag von Julia » 10. Feb 2004, 20:03

Hi Leute, habe Turboprint installiert und den Drucker damit unter neu eingetragen, habe auch 2 mal was ausdrucken können - leider ist mir vor lauter klickerei entfallen unter welchem Port der jetzt gedruckt hat.
Tja - leider geht das Drucken gar nicht mehr. Habe den Canon i320 ausgemacht und vom USB Port abgemacht nochmal reingesteckt und den Drucker eingeschaltet aber er druckt schon wieder nicht :-(

Woran kanns denn noch liegen?

Wäre lieb wenn mir jemand helfen könnte.

Gruss
Julia

PS: Ach ja ich hab Suse 8.2 prof

Tubifex

Beitrag von Tubifex » 29. Feb 2004, 21:42

Auf der japanischen Canon-Seite gibts einen Treiber, bei meinem i550 funktioniert er wunderbar.

http://cweb.canon.jp/drv-upd/bj/bjlinux220.html

Jan
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27. Aug 2003, 17:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 5. Mär 2004, 13:16

Moin Leute
>Hi Leute, habe Turboprint installiert und den Drucker damit unter neu >eingetragen, habe auch 2 mal was ausdrucken können - leider ist mir vor >lauter klickerei entfallen unter welchem Port der jetzt gedruckt hat.
>Tja - leider geht das Drucken gar nicht mehr. Habe den Canon i320 >ausgemacht und vom USB Port abgemacht nochmal reingesteckt und den >Drucker eingeschaltet aber er druckt schon wieder nicht

Das ist mir auch passiert ;) Einfach Turboprint komplett deinstallieren
und wieder neu installieren. Und der Drucker tut wieder.

Ich nehm an irgendeines der klickte-di-klick-Config-Tools kommt
mit Turboprint nicht klar.

Bis denne Jan

summerjoe

Beitrag von summerjoe » 6. Mär 2004, 22:15

Tubifex hat geschrieben:Auf der japanischen Canon-Seite gibts einen Treiber, bei meinem i550 funktioniert er wunderbar.

http://cweb.canon.jp/drv-upd/bj/bjlinux220.html
und wie installiere ich den mit yast 2?

würde mich über eine antwort sehr freuen

tubifex

Beitrag von tubifex » 12. Mär 2004, 01:22

Rechtsklick auf die heruntergeladene Datei->Klicken auf "Vorschau mit KRPMView"->Klicken auf "Installiere Paket mit Yast. Fertig.

Du musst aber beachten, das du die 2 Dateien von der Homepage herunterlädst und installierst. Filterdriver für i550 und CUPS, sonst gehts nicht.

tubifex

Beitrag von tubifex » 12. Mär 2004, 01:26

Ich bins nochmal, da ich meinen Post nicht editieren kann, musste ich einen neuen aufmachen.

Die beiden Dateien heißen "bjfilterpixus550i ..." und "bjfiltercups ...". Einfach nacheinander installieren, Reihenfolge ist egal.

Bye,

Jack D.

i550 Treiber

Beitrag von Jack D. » 15. Mär 2004, 21:55

Hallo Tubifex,

die jap. Seite ist super, habe bjfilterpixus und bjfiltercups gezogen. Beim Inst. meckert er (9.0) aber rum.
Abhängigkeitskonflikt bei pixus "libglade.so.O" nicht verfügbar, bei cups das gleiche und"lipopt.so.O" nicht verfügbar. Da ich mit Linux gerade erste Erfahrungen sammle,
weiß ich nicht ob Risiko oder nicht.
Jede Info willkommen.
Danke

Benutzeravatar
setrok
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2004, 14:17
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von setrok » 23. Mai 2004, 17:24

Falls die japanischen Treiber nicht laufen, scheint der mitgelieferte Treiber für den Canon S600 recht gute Dienste zu leisten.
SuSE pro 9.3/WinXPSP2, AMD Athlon XP 2100+ 1GB RAM, 76 GB HDD, nVidia GeForce 5200 (128MB)
SuSE pro 9.1, Pentium II/233 MHz, 64 MB RAM (Print/Fax-Server)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste