Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

USB funk-maus, beim Booten von Linux erlischt die Leuchte?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Pavelmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19. Jan 2004, 19:34

USB funk-maus, beim Booten von Linux erlischt die Leuchte?

Beitrag von Pavelmann » 20. Jan 2004, 15:16

Also,
ich habe mir am Wochenende SuSe Linux 9.0 per FTP-Installation installiert.
Alles klappte bisher prima.
Ich habe gestern Nacht jegliche Software für Linux installiert (5 GB :D )
Dabei war auch die neue Linux Kernel.
Nach dem Rebooten von Liux funktioniert meine Maus nicht mehr!
Ich hab schon die Maus Konfiguration im YaST und so alles ausprobiert.
Geht nich. :(
Also:
Ich habe eine USB funk-maus.
Beim Starten des Rechners zeigt die Empfangsstation meines Rechners eine grüne Lampe, das heisst sie ist brtriebsbereit.
Aber beim Booten von Linux erlischt diese Leuchte und die Verbindung von der Empfangsstation zum Rechner ist wech.
Das komische: Auch andere USB-Geräte funktionieren nicht mehr!
Mein Joystick, z. B. geht auch nicht mehr, d. h. er wird vom YaST nicht mehr korrekt erkannt, was vorher aber der Fall war.
An der Maus liegts nicht, da sie bei W***** XP (Diesen Namen möchte ich hier lieber nicht nennen :D ) noch funktioniert.

Was kann ich machen?

Danke für eure Hilfe,
Pavelmann

Werbung:
Pavelmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19. Jan 2004, 19:34

Beitrag von Pavelmann » 20. Jan 2004, 15:24

Warum in Hardware verschjoben?
Das Problem liegt doch an SuSE Linux, da meine Maus eigentlich funktioniert!

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 20. Jan 2004, 15:27

Die Hardware wird ja von einem Hersteller auf den Markt gebracht der sich wohl nicht so sehr darum kümmert, das Linux sie unterstützt. Dein Problem ist ein recht spezielles mit dieser Hardware, ich hab das nicht. Wie auch immer: Es ist ein Kompatibilitätsproblem.
Das SuSE-Forum geht mehr darum, wo man wo klicken muss um etwas in einer gewünschten Weise zu installieren.

DaBomb

Beitrag von DaBomb » 20. Jan 2004, 16:00

Hi,

Deiner Aussage nach entehme ich, dass Deine Funkmaus mit dem bei SuSE 9.0 mitgelieferten Kernel funktionerte.
Nach einem Update nicht mehr. Welchen Kernel hast Du jetzt? 2.4.21-166-xxx oder den 2.6.0 Kernel?

Pavelmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19. Jan 2004, 19:34

Beitrag von Pavelmann » 23. Jan 2004, 00:02

2.4.21-166-xxx hab ich jetz

Pavelmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 19. Jan 2004, 19:34

Beitrag von Pavelmann » 24. Jan 2004, 01:13

Hat keiner irgendeine Ahnug was ich machen könnte ?

Benutzeravatar
FriedelVogelsberg
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 10. Dez 2003, 08:37
Wohnort: Aix la Chapelle
Kontaktdaten:

Beitrag von FriedelVogelsberg » 24. Jan 2004, 16:35

He Pavelmann ist das eine Logitech Maus? Poste doch den Typ ins Forum.
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
(Charles Darwin 12.02.1809 - 19.04.1882)

Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

Funkmaus

Beitrag von der_schreiner » 25. Jan 2004, 21:17

Das mit dem Funk ist nicht von belang es geht lediglich um den USB (Funk macht die Maus selber)

Probiere mal den Eintrag bei der Maus beim X Server:

vi /etc/X11/XF86Config

dann das deine Maus durch das ersetzen:

Section "InputDevice"
Driver "mouse"
Identifier "Mouse[1]"
Option "Buttons" "7"
Option "Device" "/dev/usbmouse"
Option "Name" "Autodetection"
Option "Protocol" "ExplorerPS/2"
Option "Vendor" "Sysp"
Option "ZAxisMapping" "4 5"
EndSection

Ist eine eine Beispielkonfig für eine MX500 (MX700, MX900 solten auch gehen)

popeye

Beitrag von popeye » 11. Feb 2004, 21:36


Steff

usb Module

Beitrag von Steff » 18. Feb 2004, 15:16

Sind die erforderlichen USB-Module geladen?
lsmod eingeben und nach
input
hid
usbcore
usb-uhci (oder usb-ohci)
suchen, ggf. nachladen

Steff

gast

Beitrag von gast » 20. Feb 2004, 18:37

Bei mir gehen auch keine USB_Geräte mehr! Auch nicht mehr unter windows

gast

Beitrag von gast » 20. Feb 2004, 18:39

Bei mir gehen auch keine USB_Geräte mehr, nachdem ich SuSe Linux draufgepackt habe! Auch nicht mehr unter windows. Keine Ahnung, was da los ist! Kann mir jemand helfen? vicos@web.de

Thorleif
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 28. Apr 2004, 16:24

Beitrag von Thorleif » 26. Jan 2005, 02:30

Hab mir vor kurzem eine MX900 zugelegt.
Obwohl ich bei mir noch das Suse Linux 9.0 Installiert habe läuft sie völlig Problemlos mit der Config die der_schreiner beschrieb (thx übrigens).

Ich mach mich dann mal wieder, da ich euch wohl noch keine große Hilfe sein kann. Wollt halt nur mal ne kurze Erfolgsmeldung posten.

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3989
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 26. Jan 2005, 20:06

Falls USB-Geräte unter keinem System laufen, ist
entweder der USB-Controller defekt oder hat sich
im BIOS abgeschaltet. Sprich:
im BIOS nachschauen, ob alle USB - Sachen auf
"enabled" (eingeschaltet) stehen.
Sowas passiert manchmal beim gewaltsamen
Reset des Rechners , Stromausfall oder leeren
Knopfbatterie die auf der Mutterplatine draf ist.

MfG
misiu

Antworten