Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Datensicherung bei einer externen HHD

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 301
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Lurchi »

Hallo Forum.

Ich besitze ein etwas älteres Modell (2008) einer externen HDD. Kein SATA II! Da"dreht" sich noch was! :p
Zwar wird sie noch erkannt und lässt sich einbinden. Der Zugriff auf die Ordner ist auch noch möglich und der Inhalt wird auch angezeigt.

Aaaaaber. Möchte ich jetzt einen x-beliebigen Ordner kopieren, und ihn an Ort xyz ablegen, passiert nur soviel, dass die Platte anfängt zu "rödeln". Aber am neuen Ort passiert nichts. Sprich: Der Kopiervorgang beginnt zu einer unendlichen Geschichte zu werden.

Nun weiß ich gut, was auf der Platte ist und möchte aufgrund des Alters mich auch von dieser Platte auch verabschieden.
Welche Datensicherungs-Tools hat openleap on board? Oder kennt Ihr außer knoppix noch andere funktionale Hacks?
Gruß, Lurchi
________________________________________________________________________________________
HP-Laptop: openSUSE Leap 15.2 (x86_64) - Kernel: 5.3.18 - Plasma: 5.18.5
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2205
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von gehrke »

Ich würde zuerst mal 2 Dinge tun:
1. In den Logs/Journal nach Fehlermeldungen schauen
2. Mit dd (oder dd_rescue) ein Image von der Festplatte ziehen, um weitere potentielle Beschädigungen an der Platte durch mechanische Nutzung zu vermeiden und im weiteren auf diesem Image bzw. einer Kopie davon weiterarbeiten zu können.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
Join the fediverse: https://fediverse.party/en/fediverse/
Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 580
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Gräfin Klara »

Lurchi hat geschrieben: 24. Okt 2020, 11:55 ..
Möchte ich jetzt einen x-beliebigen Ordner kopieren, und ihn an Ort xyz ablegen, .....

Code: Alles auswählen

# rsync -a -z -iv --delete --exclude="lost+found" "/mnt/xx/ordner_quelle/" "/mnt/yy/existierender_ordner_ziel/"
Ausprobieren
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Heinz-Peter »

Hallo @Lurchi,

in den Foren wird viel über dd zu FP Sicherung geschrieben. Auch @gehrke hat hier auf dd hingewiesen.
Falls Dich dd interessiert kannst im unserem Wiki nachlesen Der Artikel wurde im September 2015 erstellt aber ...
Auch an der Konsole 'man dd' sollte helfen.

Gruß, Heinz-Peter
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 301
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Lurchi »

@ all: danke für Eure Beiträge. Leider bin ich konsolen-faul. Gibt es denn kein Programm, dass eine GUI hat?
Gruß, Lurchi
________________________________________________________________________________________
HP-Laptop: openSUSE Leap 15.2 (x86_64) - Kernel: 5.3.18 - Plasma: 5.18.5
Hazel
Member
Member
Beiträge: 241
Registriert: 4. Jun 2004, 10:18
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Hazel »

Lurchi hat geschrieben: 24. Okt 2020, 20:32 Leider bin ich konsolen-faul.
Mit Verlaub, das ist eine Grundeinstellung, die dich mit vielen Problemen ratlos zurücklässt.

Lurchi hat geschrieben: 24. Okt 2020, 20:32 Gibt es denn kein Programm, dass eine GUI hat?
Ja. Schau dir halt mal 'grsync' an (als Alternative zum Vorschlag der Gräfin Klara).

Viel Glück
Hazel
Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 301
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Lurchi »

Hazel hat geschrieben: 24. Okt 2020, 22:08
Lurchi hat geschrieben: 24. Okt 2020, 20:32 Leider bin ich konsolen-faul.
Mit Verlaub, das ist eine Grundeinstellung, die dich mit vielen Problemen ratlos zurücklässt.

Lurchi hat geschrieben: 24. Okt 2020, 20:32 Gibt es denn kein Programm, dass eine GUI hat?
Ja. Schau dir halt mal 'grsync' an (als Alternative zum Vorschlag der Gräfin Klara).

Viel Glück
Hazel
Hallo Leute...

Weder über die Konsole, noch über ein GUI-gestütztes Programm komme ich auf die Inhalte meiner Externen. Eher partiell. Ich befürchte daher, dass diese komplett hinüber ist.
Gruß, Lurchi
________________________________________________________________________________________
HP-Laptop: openSUSE Leap 15.2 (x86_64) - Kernel: 5.3.18 - Plasma: 5.18.5
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Datensicherung bei einer externen HHD

Beitrag von Heinz-Peter »

Lurchi hat geschrieben: 19. Nov 2020, 10:13 Weder über die Konsole, noch über ein GUI-gestütztes Programm komme ich auf die Inhalte meiner Externen.
Als root an der Konsole

Code: Alles auswählen

fdisk -l
ohne externe FP dann das gleiche mit externer FP.

Ja, ich weiß Konsole ist nicht dein Liebling :-)

Dann bittet sich noch als root

Code: Alles auswählen

journalctl -f
ohne FP dann die FP anstöpseln und die Meldungen anschauen, die dazu gekommen sind.
Die kannst auch hier zeigen.

Mit Strg+C kannst die Konsoleausgabe beenden.

Hier zum Nachlesen --> https://wiki.ubuntuusers.de/systemd/journalctl/

Gruss, Heinz-Peter
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Antworten