Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

RAM erweitern

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 313
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

RAM erweitern

Beitrag von th.giese »

Hallo zusammen,

ich habe länger nichts, meiner Hardware geändert. Nach dem Tausch der Grafikkarte kann ich nun Anno 1800 zocken.
Im Spiel selbst bemerke ich bei zunehmendem Forschritt und Zunahme von Details immer öfter Ruckler und Verzögerungen. Die LED der HD leuchtet dann fast konstant. Ich tippe mal drauf, dass der Arbeitsspeicher (8 GB) knapp wird und geswappt wird.
Daher möchte ich den RAM ausbauen. Auf dem Board (Asus M5A87 mit AMD FX-6100 6-Core CPU) sind 8 GB DDR3 Ram verbaut. Kann ich da nun alles dazupacken was an DDR3 Ram angeboten wird, oder muss ich mit Problemen rechen, bei falschem Ram. Folgende Parameter wirft mit CPU-Z aus:
NB Frequency 1999,9 MHz
DRAM Frequency 666,6 MHz
Bis dann
Thomas
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3894
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: RAM erweitern

Beitrag von Sauerland »

Schau im Handbuch deines Mainboards nach, was du verbauen kannst:
https://www.asus.com/Motherboards/M5A87 ... sk_Manual/
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5503
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: RAM erweitern

Beitrag von josef-wien »

Zuerst solltest Du beim nächsten Vorkommen mit

Code: Alles auswählen

cat /proc/swaps
schauen, ob Deine Vermutung stimmt.


Welche Grafikkarte werkt:

Code: Alles auswählen

dmesg | grep -i drm

Code: Alles auswählen

/sbin/lspci -nnk | grep -EiA3 '3d|display|vga'

Wenn das Problem wirklich am Hauptspeicher liegt, brauchst Du die genauen Spezifikationen des alten Speichers. Falls sie Dir nicht bekannt sind und im BIOS überall "auto" eingetragen ist, wirst Du im Internet suchen müssen (und diese Suche kann mühsam sein). Vor allem hinsichtlich latency (Spalte CL im Handbuch) und voltage (wenigstens das zeigt Dir

Code: Alles auswählen

dmidecode -t 17
als root) solltest Du nicht mischen.
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7546
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: RAM erweitern

Beitrag von spoensche »

Die RAM- Bausteine sollten schon alle die gleiche Taktrate haben, z.B. DDR3 1333MHz.
th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 313
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: RAM erweitern

Beitrag von th.giese »

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten.
Dass man unterschiedliche Taktungen nicht mischen solle hab ich mir fast schon denken können. Diese 667 MHz getakteten DIMM's scheint es ohnehin kaum noch zu geben.
Ich inzwischen auch rausgefunden, dass das Board laut Herstellerangabe nur max. 16 GB schluckt. Ich habe aber Informationen, das 32 GB max. möglich sind.

Die verbauten 2x 4GB 667 MHz, kommen dann wohl raus. Bleibt die Frage, ob ich dann 2x 8GB nehme oder gleich maximal aufrüste. Die 8 GB DIMM's sind so teuer auch nicht mehr.
Und der gute alte Spruch vom Auto mit dem Hubraum, der nur durch noch mehr Hubraum ersetzbar ist, scheint beim Ram auch noch Gültigkeit zu haben :-)
Bis dann
Thomas
Benutzeravatar
manzek
Hacker
Hacker
Beiträge: 341
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Metropolregion Bremen/Oldenburg

Re: RAM erweitern

Beitrag von manzek »

th.giese hat geschrieben: 6. Sep 2020, 12:46
Und der gute alte Spruch vom Auto mit dem Hubraum, der nur durch noch mehr Hubraum ersetzbar ist, scheint beim Ram auch noch Gültigkeit zu haben :-)
Allerdings lässt sich aus einem Goggomobil kein Ferrari machen, indem man breitere Reifen aufzieht.
Betrachtet man die betagte CPU, wird vermutlich auch ein Aufrüsten auf 16 GB oder gar 32 GB nichts oder nur wenig an deinem Problem ändern.

Ich hatte mal ein Laptop, das bereits vor der Jahrtausendwende mit Windows 95 gekauft wurde und später auf Windows 2000 aufgerüstet wurde. Offiziell waren damals laut Handbuch lediglich max. 64 MB (!) RAM möglich. Laut einem Foreneintrag waren auch 512 MB möglich, was soweit auch stimmte. Dennoch war das Laptop auch mit 512 MB nach wie vor nicht in der Lage, Windows XP zu nutzen oder gar mp3-Files ohne Stottern abzuspielen!

Deine CPU ist inzwischen seit 2011 auf dem Markt. Ein gleich alter i7-3770K leistet beispielsweise trotz lediglich 4 Kernen bei nur 77 Watt TDP statt der 95 Watt TDP deiner CPU fast das Doppelte!

Wenn halbwegs moderne Spiele gespielt werden sollen, ist es sicherlich von Vorteil, auch halbwegs moderne, leistungsfähige und zusammen passende Hardware einzusetzen (Stichwort Bottleneck).
So long, Stephan

---
Gigabyte AORUS MASTER X570 * AMD Ryzen 3900XT @ 4,0 GHz * 128 GB DDR4 @ 3200 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.2 * KDE 5.18.x
th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 313
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: RAM erweitern

Beitrag von th.giese »

manzek hat geschrieben: 6. Sep 2020, 18:14
th.giese hat geschrieben: 6. Sep 2020, 12:46
Und der gute alte Spruch vom Auto mit dem Hubraum, der nur durch noch mehr Hubraum ersetzbar ist, scheint beim Ram auch noch Gültigkeit zu haben :-)
Allerdings lässt sich aus einem Goggomobil kein Ferrari machen, indem man breitere Reifen aufzieht.
Betrachtet man die betagte CPU, wird vermutlich auch ein Aufrüsten auf 16 GB oder gar 32 GB nichts oder nur wenig an deinem Problem ändern.
Ich möchte noch mal Rückmeldung geben. Dass aus einem Rechner auf der Hardwarebasis aus dem Jahr 2011 durch eine Speichererweiterung keine Highend-Maschine Anno 2020 wird ist mir auch klar. Die Aufrüstung auf 32 GB mit höherer Taktung hat für mich den Leistungsschub gebracht, den ich mir erhofft habe.
Es war eine überschaubare Investition. Ein neues Board mit neuer CPU und fettem Speicher hätte mich allerdings mehr als das dreifache gekostet.
Bis dann
Thomas
Benutzeravatar
manzek
Hacker
Hacker
Beiträge: 341
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Metropolregion Bremen/Oldenburg

Re: RAM erweitern

Beitrag von manzek »

Ich habe gerade mal nachgeschaut, mit welcher maximalen Taktrate deine CPU den Speicher ansteuert. Hier fallen 666 MHz gegen mögliche 1866 MHz schon auf :D

Aber es freut mich, dass du eine für dich befriedigende Lösung gefunden hast. ;)
So long, Stephan

---
Gigabyte AORUS MASTER X570 * AMD Ryzen 3900XT @ 4,0 GHz * 128 GB DDR4 @ 3200 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.2 * KDE 5.18.x
th.giese
Hacker
Hacker
Beiträge: 313
Registriert: 16. Apr 2006, 13:32

Re: RAM erweitern

Beitrag von th.giese »

manzek hat geschrieben: 30. Sep 2020, 13:43 Ich habe gerade mal nachgeschaut, mit welcher maximalen Taktrate deine CPU den Speicher ansteuert. Hier fallen 666 MHz gegen mögliche 1866 MHz schon auf :D

Aber es freut mich, dass du eine für dich befriedigende Lösung gefunden hast. ;)
Ja, die Taktung und die Vervierfachtung des RAM haben einen spürbaren Schub gebracht. Laut Handbuch wären sogar nur 16 GB möglich, im Netz hab ich aber einen Tipp gefunden, nachdem 32 GB auch noch möglich sind. Was soll ich sagen, den Tipp kann ich bestätigen :D
Bis dann
Thomas
Antworten