Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten

[UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Umfrage endete am 22. Mai 2020, 15:06

Brother (Marktanteil 7%)
13
32%
Canon (Marktanteil 19,5%)
5
12%
Dell / Lexmark (Marktanteil 13,7%)
0
Keine Stimmen
Epson (Marktanteil 14,9%)
5
12%
HP (Marktanteil 40%)
10
24%
Kyocera (Marktanteil 13,7%)
2
5%
Samsung (Marktanteil 5,9%)
5
12%
OKI
0
Keine Stimmen
Rikoh
0
Keine Stimmen
Xerox
1
2%
Andere
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 41

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4012
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

[UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von misiu »

Hier die neue Umfrage, bis zu 3 Antworten sind möglich.

Auch auf ein Kommentar würde ich mich freuen, bzw. Tipps zur Einrichtung :D

Selbst benutze ich seit ein paar Jahren den HP ENVY 5530 Multi über WLAN
mit Hplip (OSuSE 15.1)

MfG
misiu
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5421
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von tomm.fa »

Ich bin letztens von einem Samsung CLP-315 auf einen Brother HL-L8260CDW umgestiegen.

Treiber von Brother, Zugriff über LAN und ich bin bisher sehr zufrieden damit (Ok, die Größe könnte für einen Privathaushalt ein wenig überdimensioniert sein, aber egal).
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!
Benutzeravatar
ralli
Hacker
Hacker
Beiträge: 336
Registriert: 29. Jun 2004, 13:55

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von ralli »

Ich drucke nur noch sehr wenig, habe einen Samsung ML-1510 Laserdrucker s/w. Ein neuer kommt erst, wenn dieser die Zusammenarbeit verweigert.
System: openSUSE Leap 15.2 - KDE Desktop - CPU: Intel Core i7-870 - RAM: 16 GB - Graka: AMD 2GB - SSD 128 GB - HD: 1 TB
Benutzeravatar
Feuervogel
Hacker
Hacker
Beiträge: 744
Registriert: 4. Feb 2009, 16:28
Wohnort: Heusenstamm

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von Feuervogel »

Hallo zusammen,

drucke zwar nicht mehr so viel, meist kommt eher die Kopier- und die Scan-Funktion zum Einsatz.
Mein Gerät: Brother MFC5895CW.

Gruß
Feuervogel
Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.
Clifford Stoll
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3840
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von Sauerland »

Brother HL2140 angeschlossen an der Fritzbox, Treiber von Brother
HP Envy 4525 angeschlossen per Wlan, immer mit der neuesten hplip (selber gebaut)

Beide innerhalb von 5-10 Minuten installiert.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 802
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von spezi »

schon immer Brother. Zur Zeit MFC-J4420 der noch keine Ermüdungsanzeichen zeigt und deshalb auch noch bleibt. DIn A3, Wlan, Scannen - einfach einzurichten mit dem Brother Treiber.
mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
waldbaer59
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jan 2020, 06:57

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von waldbaer59 »

Ich drucke mittlerweile auch nur noch ziemlich selten. Ein Xerox Phaser 3250 vom Refurbisher, mit einer kleinen Box ins heimische Netz integriert (steht im Keller; bei Bedarf wird über einen Smarthome-Schalter der Drucker eingeschaltet) ist mehr als ausreichend dafür.

VLG
Stephan
Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1582
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von Freddie62 »

Ich hatte lange Zeit den guten alten Samsung CLP-510. Allerdings wurden mir die Kosten für die Farbkartuschen zu hoch, da er aus unerfindlichen Gründen bei sw anscheinend immer noch Farbe gedruckt hat. Inzwischen bin ich, aufgrund guter Erfahrungen in der Firma, auf einen Brother (HL-L2310D, sw) umgestiegen. Der hängt an meinem Printserver, den ich mir damals für den Samsung gekauft hatte, da Samsung (unverschämte) 150,-€ für eine Netzwerkkarte haben wollte.

CU Freddie
4 X Tumbleweed, Kernel: 5.4.10-1-default, LXDE. Schleppi: Dell Latitude 5520 mit Win7 Prof./Tumbleweed-X64, Kernel: 5.4.10-1-default, LXDE
Benutzeravatar
manzek
Hacker
Hacker
Beiträge: 304
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Metropolregion Bremen/Oldenburg

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von manzek »

Hier werkelt seit vielen Jahren jeweils ein

Brother MFC-8880DN

HP Color LaserJet CP3525X

Beide Geräte sind via Ethernet und statischer IP in das Netz eingebunden.
Der Brother ist ein Multifunktionsdrucker, der sogar noch Fax kann, aber das habe ich in die Fritzbox ausgelagert. Die Installation der Brother-Treiber erfordern ein wenig Handarbeit, ist aber in 2 Minuten erledigt und kann dann auch scannen.
Der HP wird direkt von YAST gefunden, somit habe ich mich noch nie mit hplip auseinander setzen müssen.
So long, Stephan

---
Gigabyte AORUS MASTER X570 * AMD Ryzen 3900XT @ 4,0 GHz * 128 GB DDR4 @ 3200 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.2 * KDE 5.18.x
chrisnis
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 29. Apr 2006, 17:27
Wohnort: Ansfelden bei Linz

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von chrisnis »

Hatte viele Jahre einen Brother HL2140 und einen HP Photosmart C5380. Brother ist schon seit einiger Zeit Geschichte, jetzt wird der HP durch einen Epson XP-6100 abgelöst.
Alle drei werden durch Opensuse gut unterstützt, bei Brother und Epson gibt es eigene Treiber durch die Hersteller.
Früher hatte ich auch einen Canon-Drucker, der aber nur mit Turboprint-Treiber verwendbar war.
Mein Computer: Intel Pentium G620 mit OpenSuse Leap 15.1 ((x86_64) mit KDE
Laptop: Asus Ultrabook mit OpenSuse Leap 15.1 (x86_64) mit KDE
Benutzeravatar
Uwe.Lü
Hacker
Hacker
Beiträge: 521
Registriert: 7. Nov 2004, 22:21

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von Uwe.Lü »

Bei uns im Büro laufen folgende Drucker ohne Probleme:

HP LaserJet 1606 DN
Brother MFC-L2700DN und
Samsung X3280NR
Acer Aspire V17 Nitro - Black Edition, Distribution: openSUSE Leap 15.2 (x86_64), NVIDIA Corporation GM107M (GeForce GTX 860M)
Acer Extensa, Distribution: openSuse Leap 15.2, Kernel-Version: 5.3.18-lp152.1-default
Benutzeravatar
muck19
Hacker
Hacker
Beiträge: 528
Registriert: 21. Mär 2010, 12:20
Wohnort: 77830 Bühlertal

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von muck19 »

Seit 19 Jahren nutze ich ausschliesslich Epson Drucker. Noch nie Probleme damit unter Linux gehabt.
"Aktuell" einen SX 510 der aber auch schon 7 Jahre hier werkelt.
Benutzeravatar
egweber1
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 17. Feb 2020, 16:34
Wohnort: Schwarzenbach am Wald, Bayern
Kontaktdaten:

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von egweber1 »

Seit Jahren nur Samsung Laserdrucker.
1x ML 1630 sw und 1x CLP 320 Farbe.
Beide mit Samsung Unified Driver.
Rechner: AMD Ryzen 7 2700X mit 16 GB RAM Grafik: AMD RX570 8GB
Festplatten: 2 x SSD NVME 256GB, eine für Windows 10 und eine OpenSuse 15.2
Sowie 3x HDD je 1 TB
marind
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 18. Apr 2020, 08:57

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von marind »

Im Jahr 2010 haben wir uns einen Kyocera FN-4020DN gegönnt. Die Linux-Kompatibilität erscheint mir bislang einwandfrei. Meine Frau ("Appleianerin") muss sehr viel ausdrucken und ab und zu habe ich auch größere Mengen. Der Blattpreis ist bei diesem Gerät geringer, als wenn wir in den Copy-Shop gingen. Die Consumer-Geräte werden häufig niedrigpreisig angeboten und dafür muss man dann hochpreisig Toner nachladen. Als Netzwerkdrucker läuft und läuft und läuft (...) er ...
Bei uns hat sich die Anschaffung des FN-4020DN deshalb mehr als gelohnt.

Anfang 2015 habe ich zusätzlich bei ebay für €1 (plus Versandkosten € 8,50) einen gebrauchten Hewlett Packard ScanJet 5470c erstanden. Schneidet in Tests super ab. Wg. fehlender Treiber (mittlerweile soll es Alternativen geben) konnten ihn in der Windows-Gemeinde nur noch die XP-User gebrauchen. Unter Linux läuft er :D
Er hat einen Aufsatz für das Digitalisieren von Kleinbildnegativen. Für XSANE kein Problem.
Benutzeravatar
StevieD
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 12. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Schmelz, Saarland
Kontaktdaten:

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von StevieD »

Ausschliesslich HP, derzeit ein 6970 über Wlan.
Wir drucken von opensuse, Windows, Android und IOS im gleichen Netz
Kernel 5.x leap 15.2, 2x1000GB + 8GB Ram, AMD 6100 Six-Core, nVidia GT250
gorgonz
Member
Member
Beiträge: 236
Registriert: 13. Mai 2006, 19:37
Wohnort: Frankenland

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von gorgonz »

Wir nutzen ausschließlich HP, darunter 2 Netzwerkdrucker- wegen der Treiberunterstützung und guter Funktionalität über Netzwerk. Bei uns sind das die Modelle
Laserjet 3390
Laser Jet Pro MFP M281fdw
Photosmart D5360
Meine Systeme:
PC (I7-2600K): openSUSE leap 15.1 (64bit), QT 5.9.7, KDE Frameworks 5.55.0, 4.12.14-lp151.28.63-default
Laptop: Samsung RC530 (I7-2670QM), openSUSE tumbleweed, QT 5.11.0, KDE Frameworks 5.47.0, kernel 4.17.5-1-default
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4507
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: [UMFRAGE] Welchen Drucker nutze ich unter Linux?

Beitrag von Jägerschlürfer »

Auch wenn die Umfrage schon beendet ist,... schaden kann es ja nicht.

Bei mir ist ein Canon i-SENSYS MF742Cdw im Einsatz. Wurde problemlos von Cups erkannt und wird im WLAN Modus betrieben.
Scannen und Dateiablage via nfs ist auch kein Problem.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
Antworten